Aktuelles

Grüne Startups leisten einen wesentlichen Beitrag zur Transformation der Wirtschaft. Das zeigt der aktuelle Green Startup Monitor (GSM), den das Borderstep Institut und der Startup-Verband im Jahr 2024 zum sechsten Mal erstellt haben. Das Vorhaben wurde von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert.

Mehr lesen

Nominiere Berlins Soziale Unternehmen 2024

Jeden Tag leisten Soziale Unternehmen in Berlin einen wichtigen Beitrag, um die Stadt inklusiver, sozialer und zukunftsfähiger zu machen. Mit dem Preis werden seit 2022 Unternehmen ausgezeichnet, deren Geschäftstätigkeit ein soziales, nachhaltiges und zukunftsfähiges Berlin zum Ziel haben. Die Auszeichnung wird von der Initiative Social Economy Berlin organisiert und von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gefördert.

Mehr lesen

Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen

Das Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei der Realisierung vielversprechender nichttechnischer Innovationen. Egal ob mit oder ohne neue Technologien – im Fokus steht die Neuartigkeit der Problemlösung. Das IGP bietet damit vielfältige Chancen für innovative Ideen in verschiedenen Zukunftsfeldern

Mehr lesen

8 Millionen Euro für nachhaltige Logistik: Start-up shipzero überzeugt neue Investoren

Das Green-Logistics-Startup shipzero hat eine Plattform zur Kalkulation und Berichterstattung von Emissionsdaten für Logistikunternehmen entwickelt. Mit dem neuen Kapital will das Hamburger Unternehmen nun die internationale Expansion vorantreiben sowie die Plattform um Features zum Emissions-Controlling erweitern.

Mehr lesen

Mobilfunktarif mit Handy – aber nachhaltig bitte!

Die europäische Kooperative Commown setzt sich als gemeinnützige Genossenschaft für eine nachhaltige Elektronik ein und vermietet ganz im Sinne der Kreislaufwirtschaft technische Geräte (u.a. Smartphones, Laptops, Kopfhörer) samt Reparatur- und Serviceleistungen. Ziel ist es, die Lebensdauer der Geräte soweit wie möglich zu verlängern. Darüber hinaus bietet die Genossenschaft alternative Betriebssysteme an, um einen besseren Schutz der Privatsphäre zu ermöglichen.

Mehr lesen

Kommt zur Green Tech Startup Night des >SMART> GREEN Accelerators

Zum 6. Mal findet die große Green Tech Startup Night des >SMART> GREEN Accelerators statt. Hier kannst du die inspirierendsten Menschen des Green Tech- und Startup Ökosystems Deutschlands treffen.

Mehr lesen

Für Unternehmen, die viel vorhaben: Jetzt für den KfW Award Gründen bewerben!

Die Bewerbung, bei dem von einer der führenden Förderbanken der Welt ausgelobten Award, ist bis zum 1. Juli möglich. Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen und Unternehmensnachfolgen ab dem Gründungsjahr 2019. Ein Unternehmen je Bundesland wird prämiert, zusätzlich werden ein Bundessieg und ein Sonderpreis vergeben.

Mehr lesen

Jugendforum - Klimaschutz zum Beruf machen

Bei Vorträgen, Workshops und Messe Job & Bildung gibt es alles Wichtige zu Berufen, Ausbildung, Studium und Existenzgründung im Bereich Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Energiewende.

Mehr lesen

Call zur Einreichung für den Social Impact Award 2024

Seit fünfzehn Jahren unterstützt Social Impact Award junge, kreative Köpfe bei der Entwicklung ihrer innovativen Ideen und bei der Gründung eines Sozialunternehmens. Dabei werden die vielversprechendsten Projekte jährlich ausgezeichnet. 🏆 Auch jetzt geht der Social Impact Award 2024 wieder in die heiße Phase!

Mehr lesen

Betriebssystem für E-Auto-Ladesäulen gewinnt Deutschen Innovationspreis

Das IP- und Technologieunternehmen EcoG hat den Deutschen Innovationspreis 2024 in der Kategorie Mittelstand gewonnen. Die Auszeichnung ehrt Unternehmen, die mit innovativen Lösungen maßgeblich zur Transformation ihrer Märkte und Branchen beitragen. EcoG wurde für die Entwicklung eines Betriebssystems, mit dem sich Ladesäulen für E-Autos betreiben lassen, ausgezeichnet.

Mehr lesen

HOLYCRAB! im Interview: Mit invasiven Delikatessen für den Naturschutz in der Stadt

HOLYCRAB! ist spezialisiert auf die Herstellung von Lebensmitteln aus invasiven Arten wie beispielsweise Flusskrebse, Krabben und Fisch. Mit seinen innovativen Produktkonzepten wird das Food Start-up vom Essbare-Städte-Netzwerk (Edible Cities Network) im neuen Edible Cities Network Consulting Guidebook als Vorzeige-Initiative der essbaren Stadt hervorgehoben. StartGreen hat mit Jule und Lukas Bosch aus dem Gründungsteam von HOLYCRAB! gesprochen.

Mehr lesen

Ideen für klimafreundliche Nachbarschaften gesucht

Wir alle wollen eine klimafreundliche Zukunft und lebenswerte Nachbarschaften. Die Initiative Klimaschutz nebenan bringt Menschen zusammen, um sich auszutauschen, voneinander zu lernen und miteinander ihre Ideen umzusetzen. Beim Ideenwettbewerb können Nachbarinnen und Nachbarn aus ganz Deutschland noch bis Juni ihre Idee für eine klimafreundliche Nachbarschaft einreichen.

Mehr lesen

Umweltwirtschaftspreis.NRW 2024 - Jetzt bewerben!

Euer Unternehmen ist in der Umweltwirtschaft aktiv und verbindet auf beeindruckende Weise Umwelt- und Klimaschutz mit wirtschaftlichem Erfolg? Dann sichert euch die Chance, für euer ökologisches Engagement mit einem Landespreis und einem von drei Preisgeldern in einer Gesamthöhe von 60.000 Euro ausgezeichnet zu werden!

Mehr lesen

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründungsszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründungsszene (grüne Gründerinnen und Gründer, grüne Start-ups, grüne Investorinnen und Investoren und Finanzierende, nachhaltig orientierte Gründungszentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.

Dieses Projekt wurde gefördert durch
logos von 'Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz' und 'Nationale Klimaschutz Initiative'