Design for Circularity


Beschreibung

DIE INNOVATION UM EINE KREISLAUFWIRTSCHAFT IN DER MODE ZU REALISIEREN

Design for Circularity - eine nachhaltige Design Agentur für recyclingfähige Produkte und Systeme entwickelt eine innovative vernetzende Platform für die Gestaltung, die Wiederverwendung und das Recycling von kreislauffähigen Textilen.
Inspiriert vom Prinzip Cradle to Cradle und der Vision einer Circular Economy entwickeln wir für zukunftsgerichtete Modelabels zirkuläre Kollektionen und Retail-Modelle wie Second Hand und Leasing. Dabei legen wir großen Wert auf Strukturen der Rücknahme und Sortierung der Kleidung für ein qualitätserhaltendes Closed Loop Recycling.
Mit diesem Ziel haben wir ein innovatives System entwickelt – das bisher fehlende Element – um die Materialkreisläufe der Textilbranche tatsächlich zu schließen: die EXTENDED CLOSED LOOP Platform. Der Schlüssel ist ein QR Code in jedem Kleidungsstück, der Transparenz und Vernetzung aller Akteure entlang des Kreislaufs schafft. Nach der erfolgreichen Entwicklung des ersten Prototyps laden wir interessierte Partner und Unterstützer ein, das System weiter zu realisieren und gemeinsam die Modeindustrie zu revolutionieren!


Gegründet: 2016

Unternehmensphase: Seed-Phase (Idee bzw. Vorgründung)

Gründer

Ina Budde, Sustainable Design Consultant. Design for Circularity sucht aktuell weitere Mitgründer (CTO / CFO) und Unterstützer um unsere Innovation – die EXTENDED CLOSED LOOP Platform – mit dem Ziel einer textilen Kreislaufwirtschaft weiter zu realisieren. Let’s join forces! http://circular.fashion


Unser Produkt

A DIGITAL TOOL FOR TRANSPARENCY, TRACEABILITY AND RECYCLABILITY

Die EXTENDED CLOSED LOOP Platform bietet eine kohärente Gesamtlösung, um die interdisziplinären und vernetzten Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft zusammenhängend zu lösen: Sie unterstützt gleichzeitig das Design, die Wiederverwendung, die Rückführung und die Materialerkennung von recyclingfähiger Kleidung. Modelabels werden unterstützt durch das Circular Design Tool mit Materialbibliothek, um kreislauffähige Produkte zu gestalten. Das Tool erstellt einen QR Code für jedes Kleidungsstück, der Transparenz und Nachverfolgbarkeit des Produktes über den gesamten Lebensweg schafft und sämtliche Nutzungszyklen registriert. Alle Beteiligten, insbesondere Kunden können den QR Code mit ihrem Smartphone scannen. So erhalten sie alle Informationen über die Nachhaltigkeit des Kleidungsstücks sowie die Vorteile bei Second Hand Nutzung und Rückgabe der Textilien für das Recycling. Textilsortierer können durch den Code automatisch sortenreine Textilien für das qualitätserhaltende Closed Loop Recycling erkennen. Im Gegensatz zum konventionellen mechanischen Recycling können dabei die Textilien zu neuen Fasern auf gleichem Qualitätsniveau recycelt werden. Die EXTENDED CLOSED LOOP Platform kreiert auf diese Weise Produkte mit unendlichem Wert.


Unser Beitrag

CREATING PRODUCTS OF ENDLESS VALUE - FOR A FUTURE WITHOUT WASTE

Die Modebranche ist eine der größten und umweltverschmutzendsten Industrien weltweit. Der Konsum und der Abfall von Textilien stieg in den letzten Jahren enorm, denn viele Kleidungsstücke landen nach erstmaliger Nutzung im Restmüll, oder ihr Wert wird durch konventionelles Recycling reduziert. Mit dem EXTENDED CLOSED LOOP Modell können wir die aktuelle lineare und schnelllebige Industriestruktur zu einem nachhaltigen und kreislauffähigen System revolutionieren! Produkte werden ausschließlich mit sortenreinen und ökologisch positiven Materialien gestaltet, die recyclingfähig sind. So wird ein neuer schadstofffreier Kreislauf generiert, in dem die Produkte selbst durch innovatives Recycling dauerhaft als Rohmaterial für neue Textilien dienen und niemals Abfall werden. Neuer Materialinput wird im Idealfall hinfällig, die Ausbeutung knapper Ressourcen verhindert und die Umweltbelastung durch ausrangierte Textilien ginge gegen Null. Die Platform schafft zudem ein völlig neues Level an Transparenz und erhebt passive Konsumenten zu aufgeklärten, intelligenten Nutzern.



Innovativ ist unser Ausgangspunkt direkt am Ursprung der Produktgestaltung sowie unser Multi-Stakeholder Ansatz mit vorteilhafter Kooperation statt Konkurrenz: Viele Textilhersteller und Brands nutzen zwar bereits recycelte Materialien, kombinieren sie jedoch so, dass sie nicht recyclingfähig bleiben - zudem fehlt oft ein System für die Rückführung und das Recycling. Einzelne Unternehmen erreichen alleine keine kritische Masse von sortenreinen Materialien für das Closed Loop Recycling. Bewusst nutzen wir das System daher nicht für ein einzelnes Modelabel, sondern bringen das Know-How und das vernetzende System in viele Unternehmen, um so die Entwicklung an zahlreichen Punkten gleichzeitig anzustoßen. Die Innovation und Nachhaltigkeit des Vorhabens wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und unterstützt durch:

NEXT ECONOMY AWARD Digitality 2015 (Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V.)
Lavera GREEN FASHION AWARD 2015
I:CO AWARD 2015
LAUNCH nordic 2014



Bilder


Adresse

Design for Circularity
CIRCULAR LAB
Am Sudhaus 2
12053 Berlin
Berlin


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

05
Okt

Impact Festival 2022

05. Okt 2022 09:00 Uhr

06
Okt
07
Okt

Circular Economy Hackathon

07. Okt 2022 10:00 Uhr



 


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründungsszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründungsszene (grüne Gründerinnen und Gründer, grüne Start-ups, grüne Investorinnen und Investoren und Finanzierende, nachhaltig orientierte Gründungszentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.