PYREG GmbH


Beschreibung

PYREG GmbH ist ein innovativer Lösungsanbieter für Umwelttechnologie. Unser Unternehmen beschäftigt sich mit dem stofflichen und thermischen Recycling von unterschiedlichen Biomassen sowie der Vermarktung der erzeugten Produkte. Dabei werden aus organischen Reststoffen hochwertige Pflanzenkohle oder Aktivkohle beziehungsweise aus Klärschlamm regenerativer Phosphor-Dünger. Gleichzeitig entsteht mit unserer umweltfreundlichen Technologie zusätzliche Wärmeenergie zur weiteren Nutzung. Unser expandierendes Unternehmen ist ansässig in Dörth (Rheinland-Pfalz) und beschäftigt derzeit 30 Mitarbeiter.

Unser Angebot

Im Gegensatz zu vielen anderen Technologien wird die Biomasse im PYREG-Verfahren stofflich und thermisch vollständig zu neuen Wertstoffen veredelt. Das heißt, mit der PYREG-Technologie ist eine große Zahl an unterschiedlichsten Biomassen zu 100% recyclingfähig. Es bleiben damit keine Reststoffe übrig, die anschließend teuer entsorgt oder deponiert werden müssen. Ein wahrhaft geschlossener Kreislauf. Zudem arbeiten unsere Anlagen äußerst energieeffizient: Die bei unserem Verfahren entstehende Energie genügt der Anlage nicht nur für ihren eigenen Betrieb. Die überschüssige Wärme kann ebenfalls genutzt und beispielsweise in ein Nahwärmenetz eingespeist werden.

Auch sind wir eines der ersten Unternehmen, die ein wirtschaftliches Phosphor-Recycling aus Klärschlamm anbieten können. Dabei zeichnet uns vor allem ein dezentrales Verfahrenskonzept aus: Unsere Technologie rechnet sich bereits ab einer Kläranlagengröße von 30.000-50.000 EW und reduziert damit mehr als 80% der sonst notwendigen Transporte zu zentralen Verwertungseinheiten. Hinzu kommt, dass mit unserer Technologie der Klärschlamm vollständig zu Aschen mit einem hohen Anteil an pflanzenverfügbarem Phosphor verarbeitet wird, die anschließend – im Gegensatz zu den herkömmlichen, zentralisierten Monoverbrennungsanlagen – ohne weitere Aufbereitung als Rohstoff an die Düngemittelindustrie vermarktet werden können.


Unser Interesse

Durch das konsequente PHOSPHOR-RECYCLING aus Klärschlamm könnten 60 Prozent des jährlichen Bedarfs an Mineraldünger in Deutschland eingespart werden, zudem wäre die deutsche Landwirtschaft und Düngemittelindustrie nicht mehr zu 100% vom Phosphorimporten aus politisch instabilen Ländern abhängig, deren Phosphate zudem oftmals stark Cadmium belastet sind. Ein weiterer Vorteil: Im PYREG-Verfahren wird der Klärschlamm auf umweltfreundliche Weise vollständig hygiensiert und damit von Schadstoffen wie Schwermetallen, Mikroplastik oder Arzneimittelstoffen entfrachtet. Damit bleibt Klärschlamm auch in Zukunft das, was er immer war: eine wichtige Nährstoffquelle.

Durch die ÜBERSCHÜSSIGE NUTZBARE ABWÄRME, die durch unser besonders energieeffizientes Verfahren generiert wird, können Wärmeabnehmer ihren Wärmebedarf kostengünstiger und umweltfreundlicher decken – ohne den bisherigen Einsatz fossiler Brennstoffe wie Kohle, Erdgas oder Erdöl.

Die EINLAGERUNG DES IN DER PFLANZENKOHLE DAUERHAFT GEBUNDENEN KOHLENSTOFFDIOXIDS in Böden durch das PYREG®-Verfahren ist zum derzeitigen Stand der Technik der einzige Weg, Treibhausgas dauerhaft und in signifikanter Menge aus der Atmosphäre zu entziehen. Das heißt, wenn nur jeder 4. Wertstoffhof in Deutschland eine PYREG®-Anlage betreiben würde, könnte das den jährlichen CO2-Ausstoß des innerdeutschen Flugverkehrs vollständig neutralisiert werden.


Dokumente


Bilder

Firmenstandort der PYREG GmbH in Dörth, Rheinland-Pfalz.

Dipl. Ing. Helmut Gerber, Gründer und Geschäftsführer der PYREG GmbH.

Die PYREG®-Anlage P500.

Aus einer großen Bandbreite aus Biomassen werden neue Wertstoffe.


Adresse

PYREG GmbH
Trinkbornstraße 15-17
56281 Dörth
Deutschland


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

05
Nov

Crowdfunding Stammtisch #20 per Zoom

05. Nov 2020 17:00 Uhr

19
Nov

Planet Sustainability

digital

19. Nov 2020 09:00 Uhr

22
Nov

EnergyEfficiencyHack 2020 #eehack2020

Berlin

22. Nov 2020 15:00 Uhr


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.