Macadamiafans Göttingen


Beschreibung

Die Schülerfirma Macadamiafans Göttingen verkauft fair gehandelte, biozertifizierte Macadamianüsse direkt von kenianischen Kleinbauern. Das Alleinstellungsmerkmal ist die innovative Wertschöpfungskette, die auf jegliche Zwischenhändler verzichtet und die Kleinbauern in Kenia angemessen bezahlt und fortbildet.
Zu den Kunden zählen hauptsächlich Schüler_innen, Lehrer_innen und Eltern der Schule, sowie Bio-, Wein- und Teeläden und Restaurants. Auch online sind die Macadamianüsse erhältlich, sodass ebenfalls ein breites Sprektrum an Onlinekunden vorhanden ist. Die Kunden sollen die qualitativ hochwertigen Nüsse zu einem günstigen Preis erhalten.
Macadamiafans Göttingen besteht zur Zeit aus 17 Schüler_Innen des 9. Jahrgangs, 8 Schüler_Innen des 11. Jahrgangs und 2 Lehrerinnen.

Die Schülerfirma "Macadamiafans Göttingen" hat sich erfolgreich für das Qualitätssiegel des Fachnetzwerkes Schülerfirmen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung beworben und ist seit 2016 offiziell ein KLASSE UNTERNEHMEN 2016. Des Weiteren nutzte das Fachnetzwerk Schülerfirmen der DKJS das internationale Forum, um die Macadamiafans Göttingen mit dem Sonderpreis ‚Internationales‘ des Qualitätssiegels KLASSE UNTERNEHMEN auszuzeichnen.

Der fair gehandelte Verkauf der Macadamianüsse wird durch die innovative Wertschöpfungskette gestaltet. Die Kosten von der Ernte bis zum Eintreffen der Macadamiakisten werden von LIMBUA, dem Pioneer für den Anbau von Bio-Macadamianüssen mit Kleinbauern, geregelt und festgelegt. Dadurch soll den Kleinbauern in Kenia das Grundeinkommen gesichert werden. Die Schülerfirma möchte dadruch einen Beitrag zur Überwindung der Armut leisten. Durch die Transparenz erhalten Kunden genaue Informationen über die Herkunft der Produkte. Des Weiteren werden ganz im ökologischen Sinne werden die Verpackungsmaterialien durch Upcycling hergestellt, sodass nur geringer Verpackungsmüll produziert wird.
Macadamiafans kauft die Nusspackungen zu einem Preis von 9,99 Euro pro Packung von Initiative Welt: Klasse e.V. Bei dem Direkt- oder Onlineverkauf ist festgelegt, dass ein maximaler Preis von 12,49 Euro nicht überschritten werden darf. Damit soll garantiert werden, dass die qualitativ hochwertigen Nüsse zu einem günstigen Preis erhältlich sind und sich die Produkte jeder leisten kann. Der Gewinn wird anschließend zu 100% an das Projekt Welt: Klasse gespendet.

Durch die innovative Wertschöpfungskette wird ein direkter Kontakt zu den Erzeugern hergestellt. Diese wurde weiter vertieft als die Schüler 2015 die Manufaktur besuchten und zusammen mit anderen Macadamiafans/Welt: Klasse-Schulen die Partnerschaft zur Thika High School in Thika in Kenia ins Leben gerufen haben.
Auf den Nusspackungen ist ein Scannercode integriert, mithilfe dessen die Bauern, die diese Nüsse angebaut haben, zu identifizieren. Dadurch haben sie zu jeder Nusspackung das Bild des jeweiligen Kleinbauerns vor Augen und wollen so mit ihnen in Kontakt treten. Die Kleinbauern sind Handelspartner für die Schüler und eine Begegnung auf Augenhöhe steht hier im Vordergrund. Letzendlich möchten die Schüler die kenianischen Kleinbauern dabei unterstützen, einen guten Arbeitsplatz und ein verlässliches Einkommen zu haben. Außerdem soll mit den Nusspackungen von Macadamiafans eine nachhaltige Landwirtschaft gefördert und Ernährungssicherheit erreicht werden. Mithilfe ihres Projektes wollen sie mehr Verteilungsgerechtigkeit von Ressourcen und Einkommen erzielen.


Bilder


Adresse

Macadamiafans Göttingen
Hainberg Gymnasium
Friedländerweg 19
37085 Göttingen
Deutschland


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

20
Nov
21
Nov

Hessen Ideen

Frankfurt

21. Nov 2019 18:00 Uhr

25
Nov

Data Natives Conference 19

Berlin

25. Nov 2019 09:00 Uhr


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.