plastship GmbH


Beschreibung

Das Unternehmen plastship GmbH mit Sitz in Waldems im Taunus sieht sich als leistungsstarkes Servicenetzwerk für die Recyclingkunststoff-Branche – online ebenso wie offline. Neben der Entwicklung und dem Betrieb ihres digitalen Handels- und Serviceportals zur Verbindung von Angebot und Nachfrage für Recyclingkunststoffe und verknüpften Lohndienstleistungen im Internet bietet plastship ein umfangreiches Portfolio an Leistungen im Bereich Design for Recycling.
Kunststoffrecycler erhalten über plastship einen einfachen und schnellen Zugang zu neuen Abnehmern und sparen somit Zeit und Kosten ein, Verarbeiter und Markenhersteller erhalten Zugang zu passenden Recyclaten und Dienstleistungen. Ziel ist die Etablierung eines Netzwerks, welches den Einsatz von Recyclaten vereinfacht und beschleunigt, neue Anwendungsgebiete für recycelte Kunststoffe etabliert sowie einheitliche Qualitäts- und Infor-mationsstandards für recycelte Kunststoffe garantiert – immer mit dem Gedanken, nachhaltige Materialkreisläufe zu schaffen. Dazu bietet plastship einen umfangreichen Support für alle Beteiligten.
Unter dem Motto „Your plastics recycling network“ umfasst der Service von plastship auch die unabhängige Bewertung und Zertifizierung der Recyclingfähigkeit von Kunststoffverpackungen und -Produkten für komplette Sortimente sowie ihrer Auswirkungen auf ausgewählte Umweltfaktoren. Ergänzend berät plastship bei der Optimierung der Produktnachhaltigkeit im Sinne des Design for Recycling und zum Einsatz von recycelten Kunststoffen in der Produktion. Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter https://plastship.com/


Geschäftsmodell: B2B

Mitarbeiter: 4


Gegründet: 2018

Unternehmensphase: Start-up Phase (Gründung und Markteinführung)

Gründer

Andreas Bastian, Konstantin Humm


Unser Produkt

plastship bietet zwei zentrale Leistungen:

1. Digitales B2B-Handels- und Serviceportal zur Verbindung von Angebot und Nachfrage für Recyclingkunststoffe und branchenspezifische Lohndienstleistungen im Internet. Kunststoffrecycler erhalten über plastship einen einfachen und schnellen Zugang zu neuen Abnehmern, Verarbeiter und Markenhersteller erhalten Zugang zu passenden Recyclaten und Dienstleistungen.

2. Zudem bietet plastship ein umfangreiches Portfolio an Service- und Beratungsleistungen im Bereich "Design for Recycling", vor allem die unabhängige Bewertung, Zertifizierung und ggf. Optimierung der Recyclingfähigkeit von Kunststoffverpackungen und -produkten. So kann durch gezielte Verwendung von Recyclingkunststoffen, beispielsweise bei Verpackungen, der Klimaschutz vorangetrieben und die Umweltbilanz des eigenen Unternehmens optimiert werden.

Denn das deutsche Verpackungsgesetz schreibt seit Anfang 2019 vor, bei Herstellung von Verpackungen Materialien zu nutzen, die sich möglichst weitgehend recyceln lassen bzw aus Recyclaten oder nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Je optimaler die Recyclingfähgkeit, umso niedriger die Lizenzbeiträge der Dualen Systeme, also die Entsorgungskosten für den Hersteller. Deshalb ist das Thema Recyclingfähigkeit für die Verpackungsindusrie von großer Bedeutung.


Unser Beitrag

Unser Ziel ist die Etablierung eines Branchennetzwerks, welches den Einsatz von Kunststoffrecyclaten vereinfacht und beschleunigt, neue Anwendungsgebiete für recycelte Kunststoffe etabliert sowie einheitliche Qualitäts- und Informationsstandards für recycelte Kunststoffe garantiert – immer mit dem Gedanken, möglichst geschlossene und damit nachhaltige Materialkreisläufe zu schaffen, endliche Ressourcen einzusparen und Kunststoffabfälle zu reduzieren.


Interesse an der Teilnahme an einem Inkubatoren- oder Accelerator-Programm?

Ja

Bilder

Die Gründer Andreas Bastian und Konstantin Humm

Das Servicenetzwerk von plastship

Kunststoffrecyclat


Adresse

plastship GmbH
Auf der Lind 10
65529 Waldems
Deutschland


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

05
Nov

Crowdfunding Stammtisch #20 per Zoom

05. Nov 2020 17:00 Uhr

19
Nov

Planet Sustainability

digital

19. Nov 2020 09:00 Uhr

22
Nov

EnergyEfficiencyHack 2020 #eehack2020

Berlin

22. Nov 2020 15:00 Uhr


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.