PHYTOLINC


Beschreibung

PHYTOLINC ist ein Spin-off der Universität zu Köln. Wir entwickeln eine effiziente und gleichzeitig ökologische Methode zur Mikroalgen-Produktion. Zudem ermöglichen wir die Kultivierung neuer Algenarten, die mit bestehenden Systemen nicht produziert werden können. Lebende Mikroalgen sind ein essentieller Futter-Bestandteil bei der Zucht von Fischen, Krebstieren und Muscheln. Außerdem besitzen Mikroalgen einen hohen Protein- und Vitamin B12-Gehalt, wertvolle Omega-3 & -6-Fettsäuren sowie natürliche Pigmente. Sie sind daher ein nachgefragter Rohstoff im Nahrungsergänzungsmittel- und Kosmetiksektor. Für unser Vorhaben haben wir uns erfolgreich auf das EXIST-Gründerstipendium beworben und planen im Mai 2019 das Unternehmen zu gründen.


Geschäftsmodell: B2B

Mitarbeiter: 3


Gegründet: 2019

Unternehmensphase: Seed-Phase (Idee bzw. Vorgründung)

Gründer

Arne Maercker, Dennis Prausse, Jan Zaabe


Unser Produkt

Für die Produktion von Mikroalgen werden Photobioreaktoren verwendet. Ein Photobioreaktor ist ein geschlossener Behälter, in dem Algen unter optimierten Bedingungen wachsen. Bisher gibt es trotz großen Bedarfs kein sowohl ressourcensparendes wie effizientes Modell, das die Produktion eines möglichst breiten Spektrums an Algenarten ermöglicht. Aufgrund starker Wasserbewegungen ist die Produktion vieler kommerziell interessanter Algenarten mit bestehenden Systemen nicht möglich.

Hier setzen wir an. Wir entwickeln einen Photobioreaktor, der auf einem neuartigen Membransystem beruht. Hierdurch sind wir in der Lage, die Algen getrennt vom Wasser zu kultivieren. Höhere Beleuchtungswerte, ein effizienterer Gasaustausch und bis zu 3 mal höhere Wachstumsraten sind die Folge. Zudem können mit unserem Photobioreaktor Algenarten produziert werden, die in bestehenden Systemen nicht wachsen. Das System ist äußerst ökologisch und nachhaltig, da wir es direkt an den Wasserkreislauf eines Aquakulturbetriebs anschließen können. Das mit Nährstoffen belastete Prozesswasser wird verwendet, um die Mikroalgen zu züchten. Dadurch wird das Wasser aufgereinigt und kann anschließend wieder in das Tierbecken zurückgeleitet werden. Gleichzeitig erhält man hochwertige Mikroalgen. Wir errichten somit einen Aquaponik-Kreislauf. Dieser Prozess führt zu einer Reduktion der Nährstoffbelastung und verbessert die Wasserqualität, in Süß- wie Salzwasseranlagen. Gängige Photobioreaktoren sind aufgrund einer Vermischung von Algen und Prozesswasser für Aquaponiksysteme ungeeignet.


Unser Beitrag

Die Weltbevölkerung steigt und damit einhergehend der Bedarf an marinen Produkten. Da der Wildfang aufgrund von Überfischung sowie ökologischen Probleme seit Jahren stagniert werden alternative Produktionsmethoden benötigt. Geschlossene landbasierte Kreislaufanlagen, in welchen das Wasser aufgereinigt wird und die Tiere unter möglichst optimalen Bedingungen gehalten werden, stellen eine ökologische Variante der Fischzucht dar. Durch unsere Aquaponik-Komponente schließen wir den Kreislauf weiter und ermöglichen eine äußerst effiziente wie nachhaltige Form der Algen-Produktion.

Mikroalgen sind aufgrund ihrer Inhaltsstoffe ein äußerst zukunftsträchtiger Rohstoff. Mit unserer Produktionsmethode werden wir ein neuartiges, innovatives Verfahren auf den Markt bringen, welches die Produktion vieler neuer Algenarten ermöglicht. Um dies zu erreichen, müssen wir mehr Akzeptanz für nachhaltige aquatische Lebensmittel und Kosmetika schaffen und sind auf Eure Unterstützung angewiesen!



Bilder


Adresse

PHYTOLINC
Ägidiusstraße 14
50937 Köln
Deutschland


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

23
Jul

Life’s a Pitch. Empower Society

Online

23. Jul 2019 23:59 Uhr

31
Jul
02
Aug

openTransfer Green CAMP

Berlin

02. Aug 2019 10:00 Uhr


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.