NeoVenti GmbH


Beschreibung

NeoVenti entwickelt, produziert und vertreibt innovative Windwalzen, die an Dachkanten installiert werden, da dort eine höhere Windgeschwindigkeit als in der Umgebung vorherrscht.
Durch die einzigartige Kombination der Windwalze mit einer Photovoltaikfläche wird sowohl die Wind- als auch die Sonnenenergie genutzt und somit ein Maximum der dezentralen Energieversorgung durch erneuerbare Energien erreicht.
Mehrere Windwalzen können direkt nebeneinander über die gesamte Länge der Dachkante angebracht werden, wodurch erstmals eine skalierbare Lösung für die Nutzung der Windenergie existiert.


Geschäftsmodell: B2B

Mitarbeiter: 5

Status Kapitalsuche: Auf Kapitalsuche


Gegründet: 2016

Unternehmensphase: Start-up Phase (Gründung und Markteinführung)

Gründer

Bernd Bedner (Dipl.-Ing.) war über 20 Jahre in der Investitionsgüterbranche sowohl im Mittelstand als auch in Konzernstrukturen in Geschäftsführerpositionen tätig. // Rainer Stötzel (Dipl.-Kfm.) hat nach 10-jähriger Banktätigkeit ein Unternehmen über 18 Jahre als Finanzvorstand geführt und vom Start-up über den Börsengang und die Being-Public-Phase begleitet. // Dr. Michael Flämig (Dipl.-Volksw.) arbeitete vor der Gründung der NeoVenti GmbH als wissenschaftlicher Mitarbeiter sowie im familieneigenen Unternehmen. // Dr. Frank Ebbing (LL.M.) ist Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Partner einer renommierten, mittelständischen Wirtschaftskanzlei.


Unser Produkt

Die Nutzung der Windenergie zur Stromerzeugung für den Eigenbedarf hat sich bisher noch nicht durchsetzen können, da bisherige Kleinwindanlagen in der Regel einen Mast benötigen und die eigene Grundstücksfläche hierfür meist nicht ausreicht.

Kein Mast erforderlich und Nutzung des Dachkanteneffekts:
Die innovativen Windwalzen der NeoVenti GmbH erfordern keinen Mast, da sie direkt auf der Dachkante montiert werden. Sie nutzen das Prinzip, dass die Windgeschwindigkeit an genau dieser Stelle deutlich erhöht ist, da die anströmende Luft zwangsläufig ihren Weg über die Gebäudekante finden muss und hierbei an Geschwindigkeit zunimmt.

Skalierbarkeit:
Mehrere Windwalzen können über die gesamte Länge der Dachkante nebeneinander angebracht werden. Insbesondere bei großen Industriehallen kann somit eine Vielzahl von Windwalzen zum Einsatz kommen. Für die Nutzung der Windenergie existiert somit erstmals eine skalierbare Lösung.

Kombination mit Photovoltaik:
Sonnenreiche Phasen und gute Windverhältnisse ergänzen sich häufig. Durch die Kombination der Windwalze mit einer Photovoltaikfläche wird eine einzigartige Hybridfunktion erreicht, durch die ein Maximum an regenerativer Energie gewonnen wird.

Zwei Lagerpunkte:
Während Windanlagen mit einem Mast nur einen Lagerpunkt an der Mastspitze haben, haben die horizontalen Windwalzen zwei Lagerpunkte. Hierdurch wird ein äußerst ruhiger und stabiler Lauf erreicht, so dass selbst bei sehr hohen Windgeschwindigkeiten keine Vibrationsgefahr besteht und eine Abschaltung nicht erforderlich ist.

Weitere positive Aspekte:
- Keine landschaftliche Beeinträchtigung.
- Kein Schattenschlag.
- Keine Beeinträchtigung der Tierwelt (Vögel, Fledermäuse).
- Das Umweltbewusstsein ist sichtbar.
- Die Windwalzen sind wartungsarm und ohne Folgekosten.
- Die Dachmontage ist einfach, sicher und kostengünstig.


Unser Beitrag

Generell haben Stromverbraucher aufgrund des zunehmenden Umweltbewusstseins und des Strompreisanstiegs ein hohes und weiter steigendes Interesse, ihren Strom aus erneuerbaren Energien selbst zu produzieren.

Während die Sonnenenergie bereits in großem Maße für die eigene Energieversorgung durch den Einsatz von Photovoltaikanlagen genutzt wird, war dies bei der Windenergie durch die bisherigen Kleinwindanlagen mit Mastkonstruktion und den hierdurch erforderlichen Platzbedarf nicht möglich.

Mit den innovativen Windwalzen der NeoVenti GmbH können Verbraucher nun auch die Windenergie zur dezentralen Energieversorgung nutzen und somit auf lokaler Ebene aktiv zum Umweltschutz und zur Erreichung der Klimaziele beitragen.

Die grundsätzliche Bereitschaft zum Einsatz des innovativen Produkts ist groß und wurde kürzlich durch das sehr starke Interesse eines internationalen Publikums auf einer Fachmesse sowie durch die hohe Anzahl von Anfragen bestätigt.


Interesse an der Teilnahme an einem Inkubatoren- oder Accelerator-Programm?

Ja

Bilder

Pilotanlage 1


Adresse

NeoVenti GmbH
Am Käswasen 3
91456 Diespeck
Deutschland


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

20
Sep

Global Goals Jam

20. Sep 2019 00:00 Uhr

20
Sep

Social Innovation Summit 2019

Stuttgart

20. Sep 2019 08:30 Uhr

23
Sep

SP4RK Gründungswettbewerb (Ende Bewerbungsphase)

Karlsruhe

23. Sep 2019 12:00 Uhr


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.