MoselTweed


Beschreibung


https://c.web.de/@337533237343556672/tVE_pm33SWWW92sFF1b3HA
Info: ab der 70. Minute das Video ansehen.

MoselTweed wird der Wolle in Deutschland von deutschen Schafen und den Berufen, Schäfer, Weber und Schneider einen neuen Wert geben.

MoselTweed braucht
Kapital(Wagnis)geber für den Auftakt zu finden. Auftaktphase ca. 12 bis 18 Monate Dauer.

MoselTweed soll eine Genossenschaft werden

MoselTweed schafft Arbeitsplätze und Existenzen auf dem Lande

MoselTweed will der Landflucht entgegenwirken

MoselTweed schafft Integration und Inclusion

MoselTweed nährt den Tourismus

MoselTweed wird sowohl ein B2B als auch ein B2C Geschäftsmodell werden


Geschäftsmodell: B2C

Status Kapitalsuche: Auf Kapitalsuche

Höhe der gesuchten Finanzierung: 150.000 €


Gegründet: 2019

Unternehmensphase: Seed-Phase (Idee bzw. Vorgründung)

Gründer

Brigitte Pappe, Dominik Burger Brigitte Pappe, Visionärin mit profunder Erfahrung. Herren- und Damenschneidermeisterin, Betriebswirtin des Handwerks, Gründerin und Leiterin der "Akademie der Kleidermacher" in Moselkern, eine anerkannte Institution zur Aus- und Weiterbildung im Maßschneiderhandwerk. Künstlerin. Seit 35 Jahren auf vielfältige Weise im Textilbereich aktiv. Aufgewachsen auf dem Land. Aufgabenbereich: Konzept, Planung, Organisation. Dominik Burger, Designer, Kunstdozent, freischaffender Künstler mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit. Langjährige Erfahrung in Möbeldesign und Kunst am Bau. Aufgabenbereich: Designmanagement bezüglich Stoffkollektion und Präsentation. Vertrieb in enger Kooperation mit Maßschneidern und Maßkonfektionären.


Unser Produkt

MoselTweed - ein Stück Land im Kleiderschrank
MoselTweed - rethinking make sense
MoselTweed" ist ein Erzeugnis aus nachhaltiger und ökologischer Herstellung. Die Produktionskette ist für den Kunden transparent und nachvollziehbar und trägt so dem gewachsenen Umweltbewusstsein Rechnung. Ein reines Naturprodukt mit hohem Tragekomfort. "MoselTweed" als klassisches, langlebiges Wollgewebe überdauert die Moden und hat das Zeug zum Erbstück. Jedes Jahr wird die Kollektion um neue Muster in modernen Farbvarianten erweitert. Das reizt auch jüngere Kunden und verführt im besten Fall sogar zum Sammeln. Nicht zuletzt verspricht gerade die begrenzte Menge einen Touch von Exklusivität. Klasse statt Masse!
Alleinstellungsmerkmal
"MoselTweed" ist in Deutschland ein einzigartiges Produkt. Es gab und gibt kein vergleichbares auf dem Markt. Einziger Mitbewerber (und Vorbild) sind die Wollstoffproduzenten von der schottischen Insel "Harris and Lewis". Die Herstellungsmethode auf dem klassischen mechanischen Webstuhl hat sich im Laufe der letzten Jahrzehnte kaum verändert. Neuere Patente sind nicht entwickelt worden.
"MoselTweed" kann als Wortbildmarke geschützt werden und so einer ganzen Region zu einem zukunftsorientierten Image verhelfen
Markinformation
Die Ansprüche der Kunden an Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedingungen in der Textilproduktion sind deutlich gestiegen, speziell unter der wachsenden Gruppe umweltbewusster, solventer Kunden. "MoselTweed" forciert diesen Trend zu mehr Qualität statt Quantität. Mögliche Abnehmer unseres Wollstoffes können sein:
"cove&co" ein Maßschneider aus Düsseldorf, der seit 1999 mit feiner Maßkonfektion den Markt erobert und im Juli 2018 die 15. Filiale eröffnete.
"Dolzer", Maßkonfektionäre seit 1963 mit Sitz in Mannheim und 19 Filialen in Deutschland.
Anspruchsvolle Maßschneider in Deutschland
Der Endverbraucher/die Endverbraucherin, die sich in der kreativen Atmosphäre der gläsernen Werkstatt von Brigitte Pappe in Moselkern selbst ein maßgeschneidertes Kleidungsstück herstellen will oder eines in Auftrag gibt. Maßkonfektionäre und Maßschneider werden durch persönliche Kontaktaufnahme erreicht, die Endverbraucher durch Berichterstattung in Medien wie Fernsehen, einschlägige Zeitschriften und Regionalpresse sowie durch Flyer, Homepage, Pinterest, Instagram und Facebook. Geplant sind Präsentationen vor Ort, auch in Kooperation mit der Tourismuszentrale, denn die Mosel ist ein Hotspot für Touristen aus Belgien, Holland, England und Skandinavien. Die wiederum wirken als Multiplikatoren.
Da die "Akademie der Kleidermacher" von Brigitte Pappe gleichzeitig anerkanntes Ausbildungsinstitut für Maßschneidermeister ist, werden Meistermodelle zukünftig auch aus "MoselTweed" gefertigt.
Es versteht sich von selbst, daß die Schäfer eine Weste aus "MoselTweed" bekommen.
"MoselTweed" soll in eine Genossenschaft umgewandelt werden, nachdem das Entwicklungskapital durch Wagnisstartkapital erbracht wurde.


Unser Beitrag

"MoselTweed" vereint verschiedene regionale Handwerke bzw. Berufe unter einem Label: Schäfer, Färber, Spinner, Weber und Schneider. Berufe, deren Überleben in Zeiten der industriellen Massenproduktion stark gefährdet ist. "MoselTweed" hilft, ihre Existenz zu sichern. "MoselTweed" strebt exzellente Qualität nach dem Vorbild des handgewebten schottischen Harris-Tweed an und wird an Zwischenhändler für die Maßkonfektion und an Maßschneider für Maßarbeit verkauft. In der eigenen Manufaktur von Brigitte Pappe entstehen darüber hinaus Damen- und Herrenkollektionen sowie Accessoires aus "MoselTweed".
Kreislaufwirtschaft:
MoselTweed verursacht kaum Abfall
1. Vliese der Schafe nach der Schur werden sortiert . Textile weiterverwertung oder Pelletsherstellung.
2. gefertigte Produkte können wieder zu MoselTweed zurückgebracht werden. Zweites Leben: entweder Second Hand, oder Upcycling oder Reisswolle zur Dämmwolle.


Interesse an der Teilnahme an einem Inkubatoren- oder Accelerator-Programm?

Ja

Wir stehen am Anfang und doch mittendrin: Der Grundstein für "MoselTweed" ist gelegt, das Netzwerk aller beteiligten Produzenten bzw. Handwerker nahezu vollständig. Der Ablauf der Produktion ist fest umrissen, die Logistik ebenso. Es gibt bereits Interessenten für die zu gründende Genossenschaft. Außerdem Kontakte zu Maßschneidermeistern, zu Hochschulen in Koblenz und Trier und Saarland zwecks Beratung in Fragen zu Technik und Vertrieb und darüber hinaus einen Kontakt zur Gründungsbegleitung einer Genossenschaft.
Was fehlt ist Startkapital in Höhe von 150.000 Euro.

Das benötigte Startkapital in Höhe von 150.000 Euro soll Brigitte Pappe und Dominik Burger ermöglichen, ihre jetzigen Tätigkeiten um bis zu 60 Prozent zurückzufahren und ein Jahr lang den Start von "MoselTweed" gründlich vorzubereiten.
Das Projekt braucht Unterstützung bei der Entwicklung des Marketingkonzeptes, bei der Öffentlichkeitsarbeit und einen Coach, der das Zahlenwerk analysiert und die Gründung der Genossenschaft übernimmt.
Last but not least braucht "MoselTweed" die finanziellen Mittel, um die ersten 500 Meter Wollstoff herstellen zu lassen.


Adresse

MoselTweed
Oberstrasse 3
56254 Moselkern
Rheinland Pfalz


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

06
Dez
08
Dez
01
Jan

herCAREER

01. Jan 2021 00:00 Uhr


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.