Fermentiersalon



Geschäftsmodell: B2C

Mitarbeiter: 4

Status Kapitalsuche: Auf Kapitalsuche

Höhe der gesuchten Finanzierung: 10.000 €


Gegründet: 2020

Unternehmensphase: Start-up Phase (Gründung und Markteinführung)

Gründer

Anna Mehrländer, Karoline Führer, Isabell Kolditz


Unser Produkt

Wir brauen Kombucha, dieser ist...

RESSOURCENSCHONEND: Fermentation ist die älteste Art, Lebensmittel länger haltbar zu machen. Unser Kombucha wird im Vergleich zu anderen nicht einfach nur zusammengemischt. Der gesüßte Tee fermentiert solange, wie er eben braucht.

SOZIAL: Wir wirtschaften nicht profitorientiert, sondern sammeln Spenden zur Unterstützung der gesundheitlichen Versorgung von Geflüchteten an EU-Außengrenzen.

LECKER & SPRUDELIG: Unser Noborder Kombucha ist nicht nur Balsam für deinen Darm, dank seiner probiotischen Wirkung - er haut dich auch geschmacklich aus den Socken!


Unser Beitrag

Wir haben die Vision einer zukunfts­fähigen und gerechten Wirtschaft, die das Prinzip der Solidarität versteht und aktiv unterstützt. Wir glauben an eine Welt, die interessiert ist am Gemeinwohl, eine Welt, die eine gesundheitliche Versorgung für alle zugänglich macht, Gemeinschaften aufbaut, in der Feminismus und Inklusion lebt und die ressourcenschonend und nachhaltig ist. Um dieser Vision näher zu kommen, brauen wir den Noborder Kombucha. Die Einnahmen gehen an die gesundheitliche Versorgung von Geflüchteten.
Die Zutaten für die Produktion versuchen wir in Bio-Qualität und/oder aus der Lebensmittelrettung zu erhalten.
Das Geschäftsmodell zielt darauf ab, uns vier Gehälter zu finanzieren mit einer Lohnobergrenze von 2.000 Euro netto. Die Produktion ist vorerst in Berlin geplant, um lange Transportwege zu vermeiden. Sollte unser Kombucha auch in anderen Städten nachgefragt werden, freuen wir uns sehr, wenn sich dort vor Ort Teams finden lassen, die von uns begleitet, ihren eigenen Kombucha woanders aufbauen können.


Interesse an der Teilnahme an einem Inkubatoren- oder Accelerator-Programm?

Ja

Adresse

Fermentiersalon
Weigandufer
Berlin
Deutschland


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.