cAPPabilities


Beschreibung

cAPPabilities bietet eine selbstmotivierte und systematische Entwicklung von Fähigkeiten. Das Format basiert auf einer KI-gestützten App, ergänzt durch frische Trainings- und Beratungsformate. Dadurch ermöglicht es cAPPabilities Unternehmen, strategische Vorgaben wie Innovation und Nachhaltigkeit in das Verhalten ihrer Mitarbeiter und der Organisation zu überführen. Mit anderen Worten: Smart Technologie UND Smart People für den Wandel zu Nachhaltigkeit.


Geschäftsmodell: B2B

Mitarbeiter: 3

Status Kapitalsuche: Auf Kapitalsuche


Gegründet: 2019

Unternehmensphase: Start-up Phase (Gründung und Markteinführung)

Gründer

Sandy Galarza-Bilke, Ralf Bilke


Unser Produkt

Wir machen die Fähigkeiten trainierbar, die für Nachhaltigkeit und Innovation im Unternehmen entscheidend sind. Möglich wird das u.a. durch die Operationalisierung der spezifischen Entwicklungsbedarfe, die Systematisierung des Trainings in der App, die Personalisierung über einen KI-Mechanismus und die Ergänzung durch Gamification-Formate. Bestehende Angebote im Bereich E-Learning, Apps oder Präsenztrainings sind entweder nicht spezifisch, nicht skalierbar oder ihnen fehlt der langfristige Trainingseffekt.

Über die stete Weiterentwicklung des KI-Mechanismus im Zusammenspiel mit dem App-Design vereinfachen wir kontinuierlich die Entwicklung von Fähigkeiten und erreichen dadurch die universelle Anwendbarkeit unseres Ansatzes. Das ist der Ausgangspunkt für die weitreichende Skalierung in den Bereichen B2B und später B2C. Mit Unternehmen als Entwicklungspartner können wir zunächst ihre Change Journey begleiten, um die Lösung darauf aufbauend an weitere Unternehmen der Branche zu vermarkten.

Unsere Lösung ist branchenübergreifend einsetzbar. Erste Schwerpunkte liegen in den Bereichen Energieversorger, Mobilität sowie Maschinen- und Anlagenbau.


Unser Beitrag

Wir brauchen für den Wandel zu einem nachhaltigen Wirtschaftssystem nicht nur Smart Technology, sondern auch Smart People. Die persönlichen und sozialen Fähigkeiten sind die Grundlage für das Gelingen der Vorhaben in den Organisationen.

Nachhaltigkeit verlangt übergreifendes Denken und Handeln. Das erfordert beispielsweise einen langfristigen Austausch mit anderen Bereichen des Unternehmens, mit externen Stakeholdern und eine intensive Auseinandersetzung mit neuen Themen. Ist im Unternehmen ein konventioneller Ansatz vorherrschend, bei dem strategische Entscheidungen lediglich auf Basis von Finanzzahlen getroffen werden oder die Zusammenarbeit mit externen Partnern gebremst wird, haben nachhaltige Maßnahmen keine Chance.

Unternehmen müssen Fähigkeiten zu einer zukunftsfähigen Entscheidungsfindung, Zusammenarbeit und auch Motivation systematisch aufbauen. Dadurch wird den Entscheidungsträgern und Mitarbeitern der umfassende Nutzen von nachhaltigen Ansätzen klarer und sie sind befähigt, die oft komplexen und neuen Ansätze umzusetzen. Ohne diesen Aufbau von Fähigkeiten haben Ihre Ambitionen kaum Chancen dauerhaft zu greifen und Maßnahmen entfachen nur ein Strohfeuer.


Interesse an der Teilnahme an einem Inkubatoren- oder Accelerator-Programm?

Ja

Adresse

cAPPabilities
Kapitelbuschweg 27a
22527 Hamburg
Deutschland


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

26
Nov

Digital Farming Conference 2020

26. Nov 2020 00:00 Uhr

26
Nov
01
Dez

Future Energies Science Match 2020

01. Dez 2020 09:30 Uhr


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.