Ackerdemia e.V.


Beschreibung

Ackerdemia ist ein innovatives und stark wachsendes Sozialunternehmen mit dem Ziel, das Bewusstsein in der Gesellschaft bezüglich Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und gesunder Ernährung zu stärken sowie die Wertschätzung für Lebensmittel zu steigern. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Bildungsprogramm GemüseAckerdemie. Mit diesem unterstützen wir Schulen und Kitas bei der Errichtung und Betreuung von Gemüseäckern. Der Gründer Dr. Christoph Schmitz und die GemüseAckerdemie wurden bereits vielfach ausgezeichnet (u.a. von Bundeskanzlerin Angela Merkel, KfW Award Gründen 2018 und als Ashoka Fellow 2016). Mit langjährigem Wissen entwickelt Ackerdemia e. V. darüber hinaus weitere Produkte, Programme und Dienstleistungen, um auch private Haushalte und Unternehmen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Lebensmitteln zu motivieren.


Geschäftsmodell: B2B

Mitarbeiter: 70


Gegründet: 2013

Unternehmensphase: Wachstumsphase (Marktdurchdringung)

Gründer

Dr. Christoph Schmitz


Unser Produkt

Mit unserem Bildungsprogramm GemüseAckerdemie konnten wir bis dato über 35.000 Kinder erreichen und über 450 Kitas und Schulen unterstützen, eigene Gemüseäcker anzulegen und diese nachhaltig als naturnahe Lernorte zu nutzen. Wir schulen die zuständigen Pädagog*innen mit Lehrmaterial, AckerInfos und Fortbildungen, sodass sie die Stunden auf ihrem Gemüseacker selbstständig durchführen und gestalten können. Beim Anbau von über 30 Gemüsearten erleben die Kinder den gesamten Wachstumsprozess des Gemüses. Dabei bewegen sie sich an der frischen Luft und kommen mit Pflanzen und Bodenlebewesen in Kontakt, entdecken ihre Handlungsfähigkeit, entwickeln Sozialkompetenzen, ein gesundes Ernährungsverhalten sowie neue Interessen und Fertigkeiten. Begleitet wird dies durch BNE-Bildungsmaterialien, die auch weiterführende Themen wie die globalen Auswirkungen des eigenen Konsums behandeln.
Mit unserem langjährigen Wissen entwickeln wir darüber hinaus weitere Produkte, Programme und Dienstleistungen, um auch private Haushalte und Unternehmen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Lebensmitteln zu motivieren.


Unser Beitrag

“Für eine Generation, die weiß, was sie is(s)t” – so lautet unsere Vision, für die wir mit unserem Bildungsprogramm GemüseAckerdemie und unseren Angeboten für Unternehmen und Privatpersonen einstehen. Unsere Programme basieren auf den Prinzipien einer Bildung für nachhaltige Entwicklung: Mit Bewusstseinsbildung werden Wissen und Werte vermittelt sowie Kompetenzen gefördert, die für die Gestaltung einer nachhaltig verträglichen Zukunft erforderlich sind. Mit unserer Bildungsarbeit wollen wir einen Beitrag zur Agenda 2030 leisten und zur Erreichung ihrer 17 Entwicklungsziele, den Sustainable Development Goals.


Interesse an der Teilnahme an einem Inkubatoren- oder Accelerator-Programm?

Ja

Finanzierungsrunden

1. Januar 2016
Start-up
5 Investoren
300.000 €


Dokumente



Bilder

Das Team von Ackerdemia

Copyright Katharina Kühnel

Copyright Katharina Kühnel

Copyright Katharina Kühnel


Adresse

Ackerdemia e.V.
Ackerdemia e.V.
Großbeerenstraße 17
14482 Potsdam
Deutschland


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

02
Apr

Crowdfunding-Stammtisch #17

02. Apr 2020 18:00 Uhr

23
Apr

Planetiers World Gathering

Lissabon

23. Apr 2020 18:00 Uhr

28
Apr

Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.