Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gGmbH


Beschreibung

Das Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erforscht als unabhängige und gemeinnützige Wissenschaftseinrichtung die Zukunft und untersucht, was kommt (Innovation) und was bleibt (Nachhaltigkeit). Im Mittelpunkt steht dabei die Erarbeitung von Problemlösungen und Handlungsstrategien für ein nachhaltiges Wirtschaften.

Green Economy, Sustainable Entrepreneurship und Green IT sind wichtige Schwerpunkte der Forschungsarbeit des Borderstep Instituts. Zu den Projekten, die sich damit beschäftigen, gehören die Gründerinitiative StartUp4Climate, das Vorhaben GreenUpInvest sowie der Green Economy Gründungsmonitor.

Unser Angebot

Das Institut betreibt unter www.start-green.net das Portal StartGreen, das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland.

StartGreen ist Teil der Gründerinitiative StartUp4Climate, die sich für die konsequente Ausrichtung der Gründungsförderung auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit einsetzt. Sie stärkt grüne Gründerinnen und Gründer bei der Einführung und Etablierung neuer Technologien und Dienstleistungen. StartUp4Climate wurde vom Borderstep Institut, BVIZ Bundesverband Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren sowie der EXIST-Gründerhochschule Universität Oldenburg initiiert.

Seit 2015 vergibt StartUp4Climate den StartGreen Award, der innovative Start-ups und vorbildliche Gründungsförderakteure der Green Economy auszeichnet und grünes Gründen in Deutschland fördern will. Borderstep trägt und organisiert den Wettbewerb.

Der vom Borderstep Institut in Zusammenarbeit mit der EXIST-Gründerhochschule Universität Oldenburg herausgegebene Green Economy Gründungsmonitor stellt Indikatoren und Entwicklungen zu Gründungen in den Bereichen Green Tech, Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz zur Verfügung.
http://www.borderstep.de/projekte/green-economy-gruendungsmonitor/

Borderstep entwickelte in Zusammenarbeit mit einem Team der Universität Oldenburg den „Sustainable Business Canvas“. Mit Hilfe dieses Werkzeugs können Gründerinnen und Gründer Nachhaltigkeit von Anfang an in die Geschäftsmodellentwicklung integrieren. Die Gründerinitiative StartUp4Climate bietet gemeinsam mit Partnern dazu Workshops und Schulungen an. Das Tool kann über das Portal StartGreen unter start-green.net/tools kostenfrei aufgerufen und online genutzt werden.

Das internationale Projekt SHIFT untersuchte unter Führung des Borderstep Instituts Fördersysteme für nachhaltige Unternehmensgründungen. Es analysierte die Veränderungen der Fördersysteme für Öko-Innovationen in Deutschland, Finnland und Schweden. Die gefundenen Best Practice-Beispiele und Fallanalysen stehen als Booklets zum Download bereit.

Mehr Unterstützung für grüne Start-ups: Das ist das Ziel der Green Start-up Investment Alliance (GreenUpInvest). Das praxisnahe Projekt sucht nach Wegen, in Deutschland Umwelt- und Klimaschutz durch Unternehmensgründungen zu fördern. GreenUpInvest wird vom Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit koordiniert. Weitere Projektpartner sind der Bundesverband Deutsche Startups e.V., Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. sowie Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V..


Unser Interesse

Start-ups der grünen Wirtschaft haben in den letzten zehn Jahren mehr als 1 Mio. neue Arbeitsplätze geschaffen. Das Borderstep Institut und die Gründerinitiative StartUp4Climate machen mit dem Portal StartGreen und mit dem StartGreen Award sichtbar, wie wichtig dieses Gründungsfeld für Deutschland ist.

Das Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit will mit seinen anwendungsorientierten Forschungsarbeiten grünes Gründen in Deutschland unterstützen, um eine Transformation hin zu einer Green Economy zu erreichen.

Mit seinen Angeboten für die grüne Gründerszene (StartGreen Portal, StartGreen Award, Sustainable Business Canvas, Forschungsvorhaben GreenUpInvest, Best Practice und Booklets) will Borderstep Gründungen im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit fördern. Wichtiges Ziel ist dabei, Start-ups, Gründungsförderer und Investoren gezielt zusammen bringen. Dadurch soll die grüne Gründerszene besser vernetzt und der Community-Gedanke gestärkt werden sowie die Gründung von nachhaltigen Unternehmen in Deutschland langfristig gefördert werden.


Dokumente


Bilder

Netzwerken beim StartGreen Award 2015 © Cordula Giese

Prof. Dr. Klaus Fichter, Gründer und Leiter des Borderstep Instituts, und Moderator Alexander Hain bei der Podiumsdiskussion "Grüne Start-ups braucht das Land" (Woche der Umwelt 2016, Schloss Bellevue Berlin) © Borderstep/Maya Kristin Schönfelder


Adresse

Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gGmbH
Clayallee 323
14169 Berlin
Deutschland


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

28
Jun

#neuland Kongress

28. Jun 2022 09:45 Uhr

30
Jun

TUM Entrepreneurship Day 2022

30. Jun 2022 09:00 Uhr

05
Aug

StartPlay Konferenz

05. Aug 2022 09:00 Uhr



 


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.