Schlüsselaktivitäten

Canvasübersicht

Einleitung

Die Inhalte des folgenden Bereichs wurden zum Teil von unserem Partner Sirius Minds GmbH erarbeitet.

Schlüsselaktivitäten beschreiben, welche Tätigkeiten eines Unternehmens von besonderer Bedeutung für den Erfolg eines Geschäftsmodells sind. Ähnlich wie Schlüsselressourcen können sich Schlüsselaktivitäten auch auf andere Segmente des Canvas beziehen. Wenn beispielsweise der Kundenkontakt besonders intensiv ist, wird eine Schlüsselaktivität der direkte Kundenkontakt sein, der personalaufwendig ist. Alle Schlüsselaktivitäten, wie beispielsweise Beschaffung, Herstellung oder Transport, können nachhaltig und effizient ausgerichtet werden.

Leitfragen

1.

Welche zentralen Aktivitäten sind für die Umsetzung Ihres Nutzenversprechens notwendig?


2.

Welche der Aktivitäten führen Sie selbst aus? Wofür brauchen Sie Partner?


3.

Auf welcher Wertschöpfungsstufe positionieren Sie sich?


4.

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit bei Ihren Schlüsselaktivitäten?

Erläuterungen einblenden

5.

Wie müssen Schlüsselaktivitäten gestaltet werden, damit das Unternehmen nachhaltiger ist?

Erläuterungen einblenden

6.

Welche Risiken (z.B. Änderung gesetzlicher Auflagen, Reputationsverlust etc.) können durch nachhaltigere Schlüsselaktivitäten vermieden werden?



Canvasübersicht

Beispiele

Avocado Store ist einer der größten online Marktplätze für Eco Fashion & Green Lifestyle. Hier können die Händler nachhaltig produzierte und umweltfreundliche Produkte online stellen. Die Anbieter der Produkte werden von der Plattform Avocado Store dazu angehalten ihre Artikel zehn möglichen Nachhaltigkeitskriterien zuzuordnen. Die Nutzer können nach abgeschlossenem Kauf die Anbieter bewerten.

Die Schlüsselaktivität von Avocado Store besteht demnach darin eine Plattform anzubieten und zu managen, die den Verkauf von nachhaltig hergestellten Produkten unterstützt.

Vertiefungswissen

Damit das Geschäftsmodell funktioniert, erfordert die Umsetzung Schlüsselaktivitäten. Grundsätzliche können  Schlüsselaktivitäten in drei Kategorien untergliedert werden: Produktion, Problemlösung und Plattform/Netzwerke.

  • Produktion: Die Schlüsselaktivität im Bereich der Produktion beschäftigt sich mit der Gestaltung, Herstellung sowie der Auslieferung von Produkten in feststehenden Mengen und/ oder auch von hoher Qualität. Dementsprechend kann man die Schlüsselaktivität bei produzierenden Unternehmen als Produktion bezeichnet werden.
  • Problemlösung: Die Schlüsselaktivitäten bei problemlösenden Unternehmen sind das Entwickeln neuer Lösungsansätze für individuelle Kundenprobleme. Bei Unternehmen, die das Lösen von Problemen zu ihrer Schlüsselressourcen gemacht haben erfordern die Geschäftsmodelle ein gutes Wissensmanagement und eine kontinuierliche Schulung. Typische Unternehmen, dessen Schlüsselaktivitäten das Lösen von Problemen ist, sind Beratungsfirmen, Krankenhäuser und andere Dienstleister.
  • Plattform/Netzwerk: Die Schlüsselaktivität bei Unternehmen, bei denen eine Plattform die Schlüsselressource darstellt, bezieht sich auf das Management der Plattform, das Bewerben der Plattform sowie das Anbieten von Dienstleistungen. Plattformen können beispielsweise Netzwerke, Vermittlungsplattformen, Software oder sogar Marken sein. Bei diesen Schlüsselaktivitäten ist es notwendig, dass sie stetig weiterentwickelt und gepflegt werden.

Neben der Analyse der Schlüsselaktivitäten im Canvas sollte hier ein Schwerpunkt auf die nachhaltige Ausgestaltung dieser Aktivitäten gelegt werden. Eine Toolsaamlung, die hier weiterhelfen könnte, ist das Circular Economy Toolkit. Das Circular Economy Toolkit soll Unternehmen unterstützen, umweltverträgliche Entscheidungen zu treffen, indem wesentliche Potenziale der Kreislaufwirtschaft bedacht werden.

Tipps

Schlüsselaktivitäten sind nicht zwingend die Aktivitäten, die am meisten Zeit beanspruchen. Fragen Sie sich stattdessen, welche Aktivitäten sich prinzipiell nicht auslagern lassen und zum Aufbau von Schlüsselressourcen (z. B. Reputation für Nachhaltigkeit oder spezifisches Knowhow in der nachhaltigen Produktion) führen.

Weiterführende Informationen

Circular Economy Toolkit: Hier werden Online-Instrumente der Kreislaufwirtschaft zur Verfügung gestellt. Darunter zum Beispiel ein Instrument, das hilft, unternehmensinterne Verbesserungspotenziale im Sinne einer zirkulären Ökonomie zu identifizieren.

Verwendete Quellen

Osterwalder, A., and Pigneur, Y. (2011). Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer. Frankfurt u.a: Campus.



 


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.