Material für Trainer & Dozenten

Sie sind als Trainer, Dozent oder Berater tätig und suchen Material und Ideen, wie Sie Aspekte der Nachhaltigkeit systematisch in Ihre Workshopkonzepte einbinden? Die apl. Prof. für Innovationsmanagement & Nachhaltigkeit der Universität Oldenburg hat vielfältige Materialien zum Sustainable Business Canvas entwickelt, die Sie hier zur freien Nutzung herunterladen können. Feedback und Fragen zum Material können Sie gern an uns richten. (Email: anne.seela@uni-oldenburg.de)


Quelle: Universität Oldenburg, Anne Seela
 

Downloads:

  • Fichter, K. und Tiemann, I. (2015). Das Konzept „Sustainable Business Canvas“ zur Unterstützung nachhaltigkeitsorientierter Geschäftsmodellentwicklung, Oldenburg und Berlin.
  • Tiemann, I. und Fichter, K. (2015). Geschäftsmodellentwicklung mit dem Sustainable Business Canvas: Moderationsleitfaden zur Durchführung von Workshops. Oldenburg und Berlin.

Eine besondere strategische Herausforderung stellt auch für Unternehmen und Start-ups die Bewältigung der Folgen des Klimawandels dar. Mit der Climate Challenge können Geschäftsmodelle getestet werden, inwieweit sie Lösungen für diese Herausforderungen bieten. Innovationen für Klimaanpassung sind in vielen Fällen branchenübergreifende Ansätze und neuartige systemische  Produkt-Service-Lösungen. Häufig entstehen diese an den Schnittstellen zwischen verschiedenen Branchen und Wertschöpfungsketten. Insbesondere Start-ups und innovationsorientierte Unternehmen sind die Zielgruppe für dieses Workshopformat.


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.