StartGreen@School Award

          

Der StartGreen@School Award für nachhaltige Schülerfirmen

 

Nachhaltiges Denken, Handeln und Wirtschaften muss frühzeitig erlernt und gelebt werden. Um dies zu unterstützen, zeichnen wir 2018 bereits zum zweiten mal nachhaltige Schülerfirmen im Rahmen des Projektes StartGreen@School mit einem Award aus. Als Gewinn lockt dabei neben attraktiven Geldpreisen auch die Möglichkeit, die eigene Schülerfirma auf der großen Bühne in Berlin zu präsentieren.

 

Weitere Informationen zum StartGreen@School Award 2018:

Schritt 1: Einreichen der Online-Bewerbung im Zeitraum vom 1. April bis zum 26. August 2018 (Frist wurde verlängert).

Schritt 2: Die Jury bewertet alle Einreichungen basierend auf einem einheitlichen Kriterienraster

Schritt 3: Danach werden die 10 Finalisten auf StartGreen verkündet und benachrichtigt (September 2018)

Schritt 4: Die Finalisten erstellen ein Profil auf www.start-green.net mit Informationen zu ihrer Schülerfirma

Schritt 5: Im Anschluss ist das Abstimmen im Public Voting möglich (24. September- 07.Oktober 2018)

Schritt 6: Die drei Sieger werden bekanntgegeben und auf der Preisverleihung im November 2018 ausgezeichnet.

  1. Platz: 1.500€
  2. Platz: 1.000€
  3. Platz: 500€

 

Zusätzlich zu den Geldpreisen ist eine anteilige Beteiligung an den Reisekosten gegen entsprechende Belege möglich. Die Planung der An- und Abreise muss nach den eigenen Bedürfnissen selbstständig organisiert werden. Die finale Höhe des Zuschusses wird den Teams vor der Durchführung der 2. Runde (Public Voting) mitgeteilt.

Bewerben können sich nachhaltig wirtschaftende Schülerfirmen aller Schulformen aus dem gesamten Bundesgebiet.

Nachhaltige Schülerfirmen, welche im Jahr 2017 einen Preis gewonnen haben, sind von einer erneuten Teilnahme ausgeschlossen.

Begutachtung der Bewerbungen durch eine Fachjury aus 6 Experten aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Unternehmensgründung und Schülerfirmen. Jede Bewerbung wird von zwei Mitgliedern der Jury („Vier-Augen-Prinzip“) durchgeführt. Die Bewertung erfolgt dabei nach einem festgelegtem Kriterienraster und Bepunktungssystem.

Neben einigen Basisdaten fragen wir im Bewerbungsformular insgesamt acht verschiedene Kriterien ab. Diese setzen sich zusammen aus vier Fragen zum Geschäftsmodell der Schülerfirma und vier weiteren Fragen speziell zum Bereich der Nachhaltigkeit & Wirkung. Alle acht Kriterien werden für die Bewertung gleich gewichtet.

In der ersten Wettbewerbsrunde bewertet die Fachjury alle Einreichungen und ermittelt 10 Finalisten. Im Public Voting können die Finalisten dann schließlich um Stimmen werben.

Das finale Ergebnis ergibt sich schließlich zu 50% aus der Jurybewertung und zu 50% aus dem Ergebnis des Public Voting.

 

Die Bekanntgabe der Gewinner des StartGreen@School Awards 2018 finden Sie hier.
 

Auch an dieser Stelle gratulieren wir noch einmal allen Finalisten des ersten StartGreen@School Awards. Wir bedanken uns auch bei allen, die am Public-Voting teilgenommen haben. Ihr habt mit eurer Stimme mitentschieden und auf die Preisverleihung in Berlin dürfen sich nun folgende Schülerfirmen der ersten drei Plätze freuen:

1. Platz (1.500€): Öko-E eSG (Interview)

2. Platz (1.000€): Macadamiafans Göttingen (Interview)

3. Platz (500€): Young & Fair (Interview)


Alle 10 Finalisten im Überblick (2017)

 

StartgreenAtSchool.png

 

Besucht uns auf Facebook!

Ansprechpartner:

Alexander Schabel
Borderstep Institut
Clayallee 323
14169 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 306 45 1004
school@start-green.net

Ein Projekt von:

 

Kooperationspartner: