Tasca SAG


Beschreibung

Die Tasca Schüleraktiengesellschaft (SAG) wird von Schülerinnen und Schülern der 7. bis 12. Klasse der Evangelischen Schule Neuruppin (Oberschule und Gymnasium) betrieben. Sie besteht seit 2006. Derzeit arbeiten über 35 Schülerinnen und Schüler in der Firma. Sie meistern von Montag bis Freitag von 9.15-13.10 Uhr
den Tagesbetrieb. Zwei bis drei Abendveranstaltungen pro Woche werden von Ihnen geplant, vorbereitet und durchgeführt. Darüber hinaus wird das Café ständig weiterentwickelt.

Jedes Teammitglied hat pro Woche eine feste Dienstzeit im Tagesbetrieb. Das kann in einer der Pausen, einer Freistunde oder nach dem Unterricht sein. Die Abenddienste werden ja nach Bedarf individuell festgelegt. Unterstützt wird das Team vom Oberstufenkoordinator Frank Weigel, unserem FSJler bzw. FSJlerin und von vielen ehemaligen Tasca-Mitgliedern. Insgesamt haben über 190 Schülerinnen und Schüler bisher in der Tasca SAG mitgearbeitet.

Unsere Kunden setzen sich zum Einen beim Tagesbetrieb während der Schulzeit aus Schülern, sowie Lehrern zusammen und bei Abendveranstaltungen kommen Eltern, Neuruppiner und Gäste der Stadt dazu. Im Tagesbetrieb besteht unser Angebot aus einem selbst entwickelten Imbissangebot und Getränken, sowie einem abwechslungsreichen Mittagessen. Abends bieten wir ‚Snacks to night’ und diverse Getränke an. Bei einer Mietung kann der Kunde unterschiedliche Räumlichkeiten nutzen, beispielsweise unsere eigens gestaltete Terrasse, ein anpassbarer Saal, hinsichtlich der Tischordnung mit einer Bühne und dem Billardbereich. Ansprechend ist auch die Möglichkeit zur Nutzung der Soundanalage, eines Beamers und der Lichttechnik. Im Jahr finden rund 100 Abendveranstaltungen bei uns statt.

Während der Veranstaltungen bedienen wir unsere Gäste mit Getränke, Snacks aber auch mit Menüs. Wir versorgen sie durch den Theken- und Kellnerbetrieb. Während der Sommermonate auch auf der Terrasse und bei Nachfrage auch am Grill. Zusätzlich bekommen wir bei geschlossenen Veranstaltungen eine Raummiete. Grundsätzlich sind der Schulbetrieb und die Abendveranstaltungen eine ehrenamtliche und freiwillige Arbeit.

Unsere Gäste setzen sich im Tagesbetrieb aus Schülern und Lehrern zusammen, die täglich in 3 Pausen und eventuellen Freistunden unser Angebot nutzen. Unsere Schule wird derzeit von ca. 1150 Schülern und Lehrern besucht. Dazu kommen 2-3 Abendveranstaltungen in der Woche. Innerhalb von 13 Jahren unseres Bestehens haben wir unsere Schülerfirma immer weiter entwickelt, womit Qualität und Nachfrage gestiegen sind. Diese Qualität spiegelt sich in unserem Sortiment, unserer optischen Darstellung und der Weiterentwicklung unserer Fähigkeiten, beispielsweise durch Workshops wieder. Somit ist auch unser Markterfolg und unsere Aufmerksamkeit in der Stadt angestiegen. In den besagten 13 Jahren des Bestehens haben wir über 1300 Veranstaltungen durchgeführt.

Primär ist im Tasca der Lernprozess. Mitzubringen sind lediglich Motivation und Zuverlässigkeit. Die Organisation übernimmt der Vorstand, wobei die Koordination durch unseren begleitenden Lehrer, Herrn Frank Weigel, durchgeführt wird. Die Kommunikation bezüglich terminlichen Daten findet über unseren Webdienstplan statt, wobei wir auch viel Wert auf persönliche Absprachen legen. Ziel ist es das wirtschaftliche Handeln zu lernen. Begonnen wird in der 7. Klasse mit einer AG, in den Jahren danach sind die Schüler über den täglichen Dienst, Teamtreffen, Zukunftswerkstätten, gemeinsame Teamabende und -fahrten eingebunden. Im Vordergrund steht das lernen von den älteren Teammitgliedern.

Seit 2007 ist unser Kaffee und Espresso fair gehandelt und biologisch angebaut. Fair gehandelter und biologisch angebauter Tee bieten wir seit 2011 an, fair gehandelter und biologisch angebauter Kakao seit 2014. Alle drei Produkte beziehen wir über Oekotopia GmbH Berlin, ein Direktimporteur. Damit wird den Erzeugern ein fairer Preis geboten, Bildung in den Kooperativen gefördert und in Neuruppin für ein nachhaltiges Verbraucherverhalten sensibilisiert und dieses aktiviert.
Mülltrennung (Die einzige Biotonne der Schule steht bei uns am Café).
Wo möglich regionale Produkte (So beziehen wir unsere Säfte seit zwei Jahren von einer Mosterei in unserem Kreis.), Der Caterer, der das Schulessen liefert, kocht auf unsere Initiative seit 2014 vorwiegend regional (Vermeidung von Transportwegen).
Unseren Wein beziehen wir seit 2007 von einem direktvermarktendem Winzer aus Rhein-Hessen, der die Flaschen zurück nimmt und wieder verwehrtet. (Müllvermeidung).
To Go - Getränke werden seit einem Jahr nur noch in Mehrwegbecher, die gemietet oder gekauft werden können, ausgeschenkt. (Müllvermeidung)
Am 18.09.2019 haben wir auf Leitungswasser umgestellt. Unsere Zapfanlage wurde so umgebaut, dass wir sowohl Classic als auch Still nun gekühlt anbieten (Transportwege und Müllvermeidung). Zu Beginn des Schuljahres haben wir auf Mehrwegbechern für schulische Großveranstaltungen, wie Schulfest, Absolvententreffen und Weihnachtmacht umgestellt (Müllvermeidung).

Fragen der ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit werden in den Teamtreffen, Vorstandsitzungen, Zukunftswerstätten und Workshops behandelt. So hat das Tasca-Team im Frühjahr einen zweitägigen Workshop mit dem Berliner Verein "a tip tap" zum Thema Wasser durchgeführt. Im Ergebnis haben die Stadtwerke Neuruppin einen Trinkwasserbrunnen an unserer Schule installiert.
Nach dem Planung und Finanzierung der vorhandenen Zapfanlage nun abgeschlossen ist, haben wir im September auf den Ausschank von Trinkwasser auch in unserem Café umgestellt und sind damit erstes Trinkwasserfreundliches Café in Neuruppin.

Die Schülerfirma Tasca Schüleraktiengesellschaft ist seit ihrer Gründung darauf ausgerichtet ein nachhaltiges Verbraucherverhalten bei Schülern, Eltern und Neuruppiner zu aktivieren.
Die Gewinnung werden grundsätzlich in die Schülerfirma oder soziale Projekt (wie unsere Partnerschule in Uganda) investiert. Aktuelles Beispiel ist der Umstieg auf Leitungswasser.
Im kommenden Jahr wird ein Teil unseres Teams eine Schülerfirma an unserer Partnerschule in Uganda aufbauen.

Die Tasca SAG ist in besonderer Weise vorbildlich, da sie sich seit ihrer Gründung nicht nur mit der Ausbildung ihres Teams sondern immer auch mit den ökologischen, ökonomischen und sozialen Fragen der Zeit beschäftigt und versucht einen eigenen Beitrag zur Lösung dieser Fragen zu schaffen.


Bilder

Unser Team


Adresse

Tasca SAG
Evangelische Schule Neuruppin
Regattastraße 9
16816 Neuruppin
Deutschland


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

17
Jan

Internationale Grüne Woche 2020

Berlin

17. Jan 2020 10:00 Uhr

24
Jan

Crowdfunding-Stammtisch #16

Berlin

24. Jan 2020 18:00 Uhr

29
Jan

Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.