Öko-E eSG


Beschreibung

Unsere Schülergenossenschaft Öko-E an der Gesamtschule Windeck ist auf drei Geschäftsfeldern aktiv. Neben dem Verkauf von Ökostrom sowie der Pflege von Streuobstwiesen sind wir auch auf dem Gebiet des sanften Tourismus aktiv. Hier bieten wir über unsere Internetplattform www.eco-ferien.de Übernachtungsmöglichkeiten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und mittlerweile auch in Italien an. Der Nachhaltigkeitsgedanke ist allen drei Geschäftsfeldern gemein. Neben dem Nachhaltigkeitsgedanken sind uns auch demokratische Prinzipien, Gerechtigkeit und gleichberechtigte Teilhabe wichtig. Aus diesem Grund haben wir uns für die Rechtsform einer eingetragenen (Schüler-) Genossenschaft entschieden.

1. Apfelsaft aus alten Apfelsorten, für deren Erhalt wir uns durch Neuanpflanzungen einsetzen, schmeckt einfach besser, vor allem, wenn er ohne Einsatz von Chemikalien hergestellt wurde. Darauf achtet die Saftkelterei Weber, zu der wir unsere gesammelten Äpfel bringen und dann gegen abgefüllten Apfelsaft eintauschen. Diesen verkaufen wir auf dem Rosbacher Martinsmarkt Anfang November.

2. Öko-Strom der Bürgerwerke eG (www.buergerwerke.de) hilft bei der Vermeidung bzw. Verringerung von CO2-Ausstoß durch Kohlekraftwerke und schützt so das Klima. Ebenso werden Emissionen von Schwermetallen durch die Verbrennung von Braunkohle vermieden. Dadurch schützen wir unsere Nahrungsketten vor gefährlichen Belastungen. Auch weiteren Atommüll hoffen wir so vermeiden zu können. Das nützt vor allem nachfolgenden Generationen. Unsere Kunden waren bisher Menschen aus unserem engeren Umfeld, im kommenden Schuljahr wollen wir aber in richtige Marketingstrategien einsteigen.

3. Auf unsertem Portal www.eco-ferien.de können ausschließlich Anbieter von Übernachtungsmöglichkeiten mit Nachhaltigkeitsengagement ihre Ferienwohnungen/Hotels/Naturcampingplätze anbieten, d. h. Versorgung der Unterkünfte mit Öko-Strom aus z. B. eigenen Photovoltaikanlagen, mit ökologischer Bauweise der Gebäude etc., so dass sich umweltbewusste Urlauber mit ruhigem Umweltgewissen erholen können. Diese Angebote sind besonders für Familien geeignet, da viele Anbieter auch auf die Bedürfnisse von Kindern eingestellt sind und oft auch preiswerte Angebote machen.

1. Global denken - regional handeln, das ist unser Motto. Wenn wir Apfelsaft von heimischen Streuobstwiesen verkaufen, bringen wir auch die Botschaft 'Kauft regionale und saisonale Produkte!' sehr anschaulich unter die Leute: Dies vermeidet lange Transportwege, schont die Umwelt und stärkt die heimische Wirtschaft, denn das Geld bleibt in der Region.

2. Unser Partner, die Bürgerwerke eG, sind ja auch eine Genossenschaft, bei der 68 Energiegenossenschaften aus ganz Deutschland Mitglied sind. Insgesamt sind das mehr als 12.000 Menschen. Wir wollen so die Energiewende in Bürgerhand unterstützen, damit die Gewinne aus dem Stromverkauf bei den Bürgern und in deren Regionen bleiben, wo sie dann für weitere saubere Energieprojekte investiert werden können. Zudem unterstützen die meisten Energiegenossenschaften vor Ort soziale und/oder künstlerische Projekte und treiben die Regionalentwicklung voran. Außerdem erhalten die Mitglieder oft noch eine Dividende. Dadurch hoffen wir, dass der zerstörerische Braunkohletagebau eines Tages beendet werden kann und das Klima geschützt wird. Zugleich sollte ein weiteres Anwachsen des Atomülls verhindert werden, der eine gewaltige Hypothek für nachfolgende Generationen bedeutet.

3. Ökologische Ferien machen heißt auch, dass man bewusst auf Flugreisen und lange Anreisen zum Urlaubsziel verzichtet. Wir hoffen, dass unsere eco-ferien dazu beitragen können.


Dokumente



Bilder

Öko-E auf der Schülerfirmenbörse des Netzwerkes Kölner Schülerfirmen. Vorstandsvorsitzende Jasmin Houro steht in der hinteren Reihe, zweite von rechts.

Mitglieder der Öko-E im November 2016 auf einer Fachtagung der Natur- und Umweltschutzakademie des Landes NRW in Recklinghausen zum Thema Energiewende. Noch sind wir immer die Jüngsten.

Öko-E im Landschaftsmuseum Hachenburg: Wie lebten und arbeiteten die Menschen zur Zeit Friedrich Wilhelm Raiffeisens im Westerwald?

Öko-E auf der GenoGenial 2016, der Messe für Schülergenossenschaften in Düsseldorf. Bildungsministerin Löhrmann war von dem Engagement der jungen Unternehmer beeindruckt und machte ein Selfie mit Vorstandsmitglied Daniel Dannenberg.


Adresse

Öko-E eSG
Gesamtschule Windeck
Hurster Str. 12
51570 Windeck/Rosbach
Deutschland


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

25
Okt

Climate-KIC Climathon

Berlin, Hamburg, Heidelberg, Essen, Leipzig und viele mehr

25. Okt 2019 09:00 Uhr

28
Okt

WIWIN Green Finance Summit

28. Okt 2019 16:00 Uhr

08
Nov

Global Goals Zukunftscamp

Leipzig

08. Nov 2019 10:00 Uhr


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.