FairSCHool


Beschreibung

Die Projektgruppe FairSCHool der Schillerschule Aalen, gegründet am am 14 .0 9.2017, will den Gedanken des fairen und nachhaltigen wirtschaftlichen Handelns in der Stadt Aalen, im gesamten Ostalbkreis und in ganz Baden-Württemberg verankern. Die notwendigen finanziellen Mittel kommen aus dem Schuletat und von örtlichen Sponsoren (Firmen und Privatpersonen), die die Schülerinnen und Schüler für die jeweiligen Produktideen gewinnen konnten. Den Auftakt machte ein Fair-Trade-Schul-T-Shirts im Jahr 2017, das inzwischen bei der Schülerschaft sehr beliebt ist.Die Leitung und Koordination unserer Projektgruppe hat die Lehrerin, Frau Sabine Barth übernommen.
Für das Fairtrade-Schul-T-Shirt haben die Schüler*innen vielfältige Motive kreiert, das Siebdruckverfahren, die textile Kette und vielseitige Nachhaltigkeits- sowie Fairtrade-Kriterien kennengelernt. Die besten Motive wurden über eine Online-Befragung von der gesamten Bevölkerung Aalens und einer schulinternen manuellen Abstimmung ausgewählt. Seit Januar diesen Jahres gibt es das Fair-T rade-Schul-T -Shirt bei uns zu einem fairen Preis zu kaufen. Inzwischen tragen die meisten SchülerInnen unserer Schillerschule ein Fair-T rade-T-Shirt. Je nach Bestellmenge drucken wir die T -Shirts selbst oder geben Sie bei 3 Freunde in Auftrag.

Seit 2018 haben wir mit dem zweiten Projekt "Chairity up" begonnen. Die FairSCHool, aktuell bestehend aus Schüler*innen der Klasse 7, sammelt dabei alte Holzstühle von der Bevölkerung im Ostalbkreis und cycelt diese up. Die FairSCHool geht mit den Stühlen auf Wanderschaft, stellt diese an unterschiedlichen Orten aus, lädt die Bevölkerung zum Verweilen und Nachdenken über das Thema Nachhaltigkeit ein.
Im letzten Schuljahr wurde die FairSCHool von der Stiftung Würth zum Schulpreis nominiert und erhielt im Juli einen stolzen zweiten Platz in Baden-Württemberg.

Die notwendigen finanziellen Mittel für unserer Vorhaben kommen vorwiegend aus Geldern von örtlichen Sponsoren (Firmen und Privatpersonen), die wir für die jeweiligen Produktideen gewinnen können und konnten. Zusätzliche Mittel erhalten wir aus dem Schuletat und teilweise aus möglichen Verkaufserlösen.

Mit den Projekten unserer FairSCHool verfolgen wir einen sozialen Zweck. Alles, was im Rahmen der Projekte erwirtschaftet wird, wird wieder in die Förderung von nachhaltigen Fairtrade-Produkten investiert, so dass die Teilhabe aller möglich ist (unabhängig vom sozialen Status).

Wir suchen außerdem Sponsoren, die upgecycelte Stühle erwerben wollen, die dann wiederum einer sozialen Einrichtung (z.B. Pflegeheim, Flüchtlingswohnheim) zur Nutzung überlassen werden. Um die Projekte nachhaltig zu verankern, planen wir eine Ehrenamtsbörse zu implementieren und gleichzeitig eine Arbeitslosen- bzw. Bildungsinitiative zu gründen. Hier sollen Menschen, die sich mit ihren Potentialen einbringen wollen, anderen benachteiligten Menschen dabei zu unterstützen, sich Wissen anzueignen und eine Arbeit zu bekommen. Die benachteiligten Menschen erhalten die Möglichkeit, an unseren begonnenen Projekten weiterarbeiten, dabei eigene Ideen einzubringen/-entwickeln und damit in die Arbeitswelt integriert zu werden.

Weitere Informationen zu unserem Projekt "Chairity up" und Fotos finden Sie unter:

Trailer in YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=79GcqGcUGjw&t=3s

https://chairityup.wordpress.com


Dokumente



Bilder

Chairity up - Kick Off Veranstaltung Stiftung Würth im Neuen Schloss Stuttgart

Ausstellung im Rathaus Aalen

Ausstellung bei der VR Bank Ostalb


Adresse

FairSCHool
Schillerschule Aalen
Galgenbergstraße 40
73431 Aalen
Deutschland


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

25
Okt

Climate-KIC Climathon

Berlin, Hamburg, Heidelberg, Essen, Leipzig und viele mehr

25. Okt 2019 09:00 Uhr

28
Okt

WIWIN Green Finance Summit

28. Okt 2019 16:00 Uhr

08
Nov

Global Goals Zukunftscamp

Leipzig

08. Nov 2019 10:00 Uhr


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.