Unleash Future Boats GmbH


Beschreibung

Wir bauen elektrische, vollautonome Kleinfähren mit Brennstoffzelle


Geschäftsmodell: B2B

Status Kapitalsuche: Auf Kapitalsuche

Höhe der gesuchten Finanzierung: 15.200.000 €


Gegründet: 2020

Unternehmensphase: Seed-Phase (Idee bzw. Vorgründung)

Gründer

Lars Engelhard, Stefanie Engelhard


Unser Produkt

Die Schifffahrt steht vor riesigen Herausforderungen, ausgelöst durch den Klimawandel, politischen Forderungen und dem enormen marktwirtschaftlichen Druck im internationalen Wettbewerb. Effizienz hinsichtlich Zeit und Kosten im Wettbewerb, sowie Umweltauflagen und wichtige Auflagen zum Schadstoffausstoß durch Politik und Gesellschaft fordern Veränderungen. Bereits heute ist der Schiffsverkehr auf Binnenstraßen durch klimatische Veränderungen und konkret Niedrigwasser stark eingeschränkt, in den Sommermonaten teilweise nicht mehr möglich. Die bisher Systeme zur Optimierung der Transporte sind durch die rasanten Veränderungen nicht mehr nutzbar.

Gleiches gilt für den Transport von Personen, beispielsweise mittels einer Fähre, über den Kanal, in Küstenregionen, auf Binnengewässern wie Flüssen oder Seen, sowohl in Großstädten als auch ländlichen Regionen. Hier ist ganz besonders die Einhaltung von Emissionsgrenzwerten wichtig, auch auf dem Wasser. Dies bezieht sich auf Abgase als auch dem Lärmschutz, denn konventionelle Bootsantriebe sind sowohl laut als auch umweltbelastend.

Die Unleash Future Boats GmbH löst all diese Herausforderungen auf ganz besondere Weise. Die modularen und voll digitalen Schleiboote sind Technikträger, Erprobungsfahrzeuge und Kleinfähren zugleich. Als vollständig digitales Boot skaliert es zwischen 12 und 30 Meter. Es verfügt über einen voll elektrischen Antrieb mit Brennstoffzelle. Damit sind lange Fahrten auch mit höheren Geschwindigkeiten möglich und die gewerbliche Nutzung ist durch die große Reichweite wettbewerbsfähig und zukunftssicher. Der Vertrieb des nachhaltigen Antriebs, sowie die Adaption dieses Antriebs auf andere Boote bezeichnen wir als „Green Boats Engineering“ und ergibt die erste von vielen Einnahmequellen.

Die voll digitale Steuerung der Schleiboote ermöglicht die Adaption an verschiedene Einsatzszenarien und die Anpassung der Bootsgröße. In der Basisversion können die Schleiboote als Kleinfähre intermodale Mobilität anbieten. Dies bedeutet, dass die Schleiboote verschiedene Verkehrsmittel, wie Bahn und Fahrrad, verbinden und kombinieren. Durch eine Rampe ist ein effizientes Boarding möglich, vollständig barrierefrei für Rollstühle, Fahrräder und Kinderwagen gleichermaßen. eBikes können während der Überfahrt nachgeladen werden.

Eine Version im Maßstab 2:1 mit 24 Metern Länge wurde bereits für den küstennahen Einsatz angefragt. Bevorzugt aus Aluminium gefertigt, soll es zu Wartungsarbeiten und Servicearbeiten von küstennahen offshore Windanlagen eingesetzt werden. In der Langversion können die Boote als vollständig emissionsfreie Barkassen eingesetzt werden. Ebenso ist eine Version als Lasten- und Arbeitsboot angefragt worden.

Durch kontinuierliche Weiterentwicklung als Technikträger und Erprobungsfahrzeug wird der autonome Betrieb dieser Schiffe realisiert. Eine Revolution ist der neuartige Sensor, der eigens für die Schleiboote von der Unleash Future Boats GmbH erfunden wurde. Mittels Patenten wird das geistige Eigentum geschützt und Marktbarrieren geschaffen.

Durch die Entwicklung der weltweit ersten autonomen Kleinfähre werden die Schleiboote einen riesigen globalen Markt von 134,9 Milliarden USD in 2030 bedienen. Exponentielles Wachstum wird durch modulare Systeme und Software in Lizenzvergaben erreicht.


Unser Beitrag

Die Unleash Future Boats GmbH folgt in Ihren unternehmerischen Ausrichtungen und den Produkten klar den Nachhaltigkeitszielen, den Sustainable Development Goals (SDGs), der Vereinten Nationen. In den Bereichen:
• #4 Hochwertige Bildung
• #8 Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
• #9 Industrie, Innovation und Infrastruktur
• #11 Nachhaltige Städte und Gemeinden
• #13 Maßnahmen zum Klimaschutz
• #14 Leben unter Wasser
• #17 Partnerschaften zur Erreichung der Ziele
zeigen wir klare Aktivitäten und schaffen Verbindlichkeiten.

#4 „Hochwertige Bildung“ leisten wir durch unseren „Innovation Campus“. Damit bilden wir eine Schnittstelle zwischen dem Unternehmen und Schulen in der Region. Durch Projekte mit konkretem Bezug zu unserem Unternehmen integrieren wir Zukunftstechnologien, Werte und Erfahrung in das bestehende Bildungssystem. Uns geht es dabei um die Vermittlung von Wissen und Erfahrung, um die nächste Generation zu befähigen die bevorstehenden Herausforderungen durch den Klimawandel zu begegnen. „Zukunftstechnologien in Zukunftshände“ ist unser Motto. Sowohl mit der Domschule als auch der Stiftung Louisenlund wurden erste Bildungsprojekte gestartet und durch Unterstützungsschreien (LoIs) bestätigt.

Durch das Betriebskonzept, dem „Betreiber e.V.“, wird der Erprobungsbetrieb gemeinschaftlich in der Region umgesetzt. Damit tragen wir den Zielen #8 „Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum“, #17 „Partnerschaften zur Erreichung der Ziele“ und #11 „Nachhaltige Städte und Gemeinden“ Rechnung. Der Betreiber e.V. bringt die Rechtsform e.V. und Plattform, damit die unterschiedlichen Interessen in der Region zum Wohle der Gesellschaft und der Nachhaltigkeit erfüllt werden. Die Partnerschaften erstecken sich in der Dimension der Region über verschiedene Gemeinden und durch alle Bevölkerungsschichten. Unleash Future Boats GmbH gibt hierbei ein Schleiboot unter dem wirtschaftlichen Wert für den Erst-Einsatz zwischen Schleswig und Haithabu/Danewerk, UNESCO Weltkulturerbe, als Leasing in den e.V.. Die Daten des Realbetriebs bekommt Unleash Future Boats zurück. Alle erwirtschafteten Gewinne gehen in den „Innovation Campus“. Durch den On-Demand Schiffsverkehr zwischen den Dörfern rund um die Schlei werden Ungleichheiten abgebaut und eine nachhaltige Region aus Städten und Gemeinden geschaffen.

Industriepartnerschaften (#17) bilden die gesamte Wertschöpfungskette nachhaltiger Energie, Erzeugung von Wasserstoff bis zur Nutzung in der Technologie unserer Boote. Die Boote selbst tragen dem Ziel #9, Industrie, Innovation und Infrastruktur bei. Innovative Technologie wird in einem 4 Stufen Plan der Entwicklung realisiert. 1. Stufe sind elektrische Antriebe für Schiffe, 2. Stufe ist die Erweiterung der Reichweite durch Brennstoffzellen mit grünem Wasserstoff, 3. Stufe ist der Teilautonome Betrieb der Schleiboote und in der 4. Stufe werden die Schleiboote vollautonom fahren. Die Realisierung der autonomen Schiffe wird auch in Kooperation mit dem Fraunhofer IMS umgesetzt. Diese Technologien bilden die Brücke zu #13 Maßnahmen zum Klimaschutz und #14 Leben im Wasser. Wir lösen das Problem der Luftverschmutzung, der Wasserverschmutzung und des Lärms bei dem Betrieb von konventionellen Schiffen. Etwas, dass in der Bootsklasse von 8 bis 35 Meter noch keiner unternommen hat. Unsere Boote sind Emissionsneutral und besonders dem Schutz von Leben im Wasser verpflichtet. Dies wird auch den Unterstützungsschreiben der Ostseeefjord Schlei GmbH deutlich, als auch der AktivRegion.

Durch die Einrichtung neuer Infrastruktur transformieren wir die Mobilität in den Städten und Gemeinden an der Schlei. Der Fokus liegt auf intermodaler, vernetzter Mobilität und erfüllt damit das Ziel #11 Nachhaltige Städte und Gemeinden. Auch andere Gebiete, wie die Lübecker Bucht, Berlin und Bremen, haben Interesse bekundet. Die Schleiboote werden international einsetzbar sein.

Die Unleash Future Boats GmbH verfolgt ganz klar die unternehmerischen Interessen mit starkem Wirtschaftswachstum durch Technologie. Durch das gesamtheitliche Konzept gelingt es diese in Einklang mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen zu bringen. GrüneInnovation ist Schlüssel für den Erfolg im rasanten Wandel unserer Zeit. Die Unleash Future Boats GmbH übernimmt damit Verantwortung der Wirtschaft, Investoren, Gesellschaft und Umwelt und stellt sich seit Gründung kontinuierlich dem Anspruch Modellcharakter zu entwickeln.


Interesse an der Teilnahme an einem Inkubatoren- oder Accelerator-Programm?

Ja

Finanzierungsrunden

1. Dezember 2019
Pre-Seed
1 Investor
530.000 €


Personen

Michael Wüstefeld
Website
Stefanie Engelhard
Website
Lars Engelhard
Website

Wir haben bereits einen innovativen Sensor erfunden, der die Bewegungen auf dem Wasser kompensieren wird. Damit erreichen wir heute einen wichtigen Wettbewerbsvorsprung im Bereich autonomer Schiffe und Boote. Die Schlei wird zum digitalen Testfeld und unser Unternehmen hat Förderungen in Höhe von 3.5 Millionen Euro durch Bundesmittel beantragt. In 2021 werden wir mit dieser Förderung unsere Kooperation mit einem renommierten Institut aus Deutschland starten, um die innovative Sensorik zu entwickeln und bis 2022 auf der Schlei zu erproben. Die Unleash Future Boats GmbH verbindet Hochtechnologie mit grüner Innovation und kann bereits heute eine detaillierte Roadmap aufzeigen, um eine internationale Spitzenposition zu erreichen.

Potentiellen Investoren stellen wir gerne unseren Business Plan und Pitch Deck zur Verfügung!



Bilder

Designstudie Schleiboot

Schleiboot mit Sensorik

Von der UN genemigte SDG

erste Designstudie


Adresse

Unleash Future Boats GmbH
St. Jürgener Str. 60
24837 Schleswig
Deutschland


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

06
Dez
08
Dez
01
Jan

herCAREER

01. Jan 2021 00:00 Uhr


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.