Solaga

Webseite: http://www.solaga.de/
Telefon: 03020937581

Brook-Taylor-Straße, Adlers...

Erneuerbare Energien

Gegründet

2015

Phase

Seed-Phase (Idee bzw. Vorgründung)


Adresse

Solaga
Brook-Taylor-Str. 2
12489 Berlin
Deutschland


Gründer

Benjamin Herzog, RA, M.Sc. Johann Bauerfeind, B. Sc. David Feustel, B. Sc. Yannick Boldt, B.Sc.


Kontaktperson

Johann Bauerfeind

Beschreibung

Solaga entwickelt dezentrale Solargasanlagen, welche aus atmosphärischen CO2 und Sonnenlicht Gas herstellen. Dabei orientiert sich das System an den biochemischen Vorgängen in einem See. Algenteppiche werden genutzt, um so klimaneutral-verbrennendes Biogas zu produzieren.

Die Arbeiten finden im Chemischen Institut der Humboldt-Universität Berlin
statt und fokussieren sich derzeit auf die Validierung der Technologie durch einen ersten
automatisierten proof-of-concept-Prototypen.
Das Projekt wurde unter anderem durch Climate-KIC gefördert,
Europas größte öffentlich-private Innovationspartnerschaft zu den Themen Klima und
Innovation. Ein marktfähiges Produkt wird 2020 angestrebt.

Der Dipl.Phys.Ing. Werner Wiartalla, Technischer Leiter der ufaFabrik, unterstützt uns
beim Feldversuch als weiteres Pilotprojekt im internationalen Kulturzentrum ufaFabrik.


Unser Produkt

Die solare Biogasgewinnung beruht auf der Fähigkeit von Cyanobakterien CO2 und O2 zu fixieren, wobei
kohlenstoffreiche organische Verbindungen aufgebaut werden, welche wiederum in Biogas umgesetzt
werden. Damit lässt sich ein mehrstufiger Prozess realisieren, in dem Biomethan aus Sonnenlicht, CO2,
O2 und einigen Spurenelementen gewonnen wird. Die Solargasanlage wird in Ein- oder Mehrfamilienhäusern
installiert.
Die Cyanobakterien befinden sich als biologische Kraftwerke in den Solarpanelen, welche auf dem Dach oder
im ungenutzten aber gedämmten Dachboden, der über große Fenster verfügt, oder auf einer Freifläche
installiert werden können. Auf Grundlage unserer Berechnungen ist für die Versorgung eines 100 m² großen
Energiesparhauses eine Fläche von 25 m² Cyanopanel nötig. Das von den Bakterien hergestellte Produkt wird
in einem Konverter zu Biogas umgewandelt und in einem Biogasspeicher gespeichert. Zur Verbrennung des
Biogases ist ein herkömmlicher Gas-Brennwertkessel notwendig. Diese Anlagenteile sind vorranging im Keller
zu installieren.
Eine Anlage soll ca. 10.000 € kosten und muss jährlich für max. 300 € gewartet werden (Austausch der Bakterien).
Dem bisherigen Ölkunden rentiert sich eine Anlage nach 6 Jahren. Nach EU-Vorgaben ist ein Austausch von
Öl-Kesseln, die mehr als 30 Jahre alt sind, nötig.


Unser Beitrag

In dem Vorhaben wird eine Technologie entwickelt, die es dem Hausbesitzer ermöglicht,
eigenverantwortlich Energie mittels Sonnenenergie zu erzeugen. Er installiert zu diesem Zweck in
seinem Dachboden, auf dem Dach oder auf einer Freifläche seine eigene solare
Energieerzeugungsanlage. Die Energie wird chemisch im Methan gespeichert und kann zur Wärme bzw. Stromversorgung des Haushalts gebraucht werden.
Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung eines Prototypen und eines Produkts, das in nachhaltigen
Vorzeigeobjekten sowie in Pilothäusern in einer Region mit Energieversorgungseinschränkungen
eingerichtet wird. Dadurch sollen die Menschen der Region auf die Möglichkeit der unabhängigen
und nachhaltigen Energieversorgung hingewiesen werden.
Mit Hilfe von Solargasanlagen nehmen die Verbraucher selbst an der Energiewende teil. Sie
erzeugen ihre eigene Energie und werden sich des eigenen Verbrauchs bewusst. Die
Dezentralisierung der Energieerzeugung ermöglicht Einsparungen beim Transport und der
Speicherung der Energie. Die Verbraucher können nun ihre Energie ganz einfach selbst erzeugen
und speichern.


Dokumente


Bilder

Panel mit Algenteppich auf einem Hausdach


Für die Richtigkeit und Aktualität der aufgeführten Inhalte wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

22
Sep

WindNODE-Hackathon

Berlin

22. Sep 2017 15:00 Uhr

24
Sep

Bits & Pretzels 2017

München

24. Sep 2017 10:00 Uhr

25
Sep

Berlin Start-up Day 2017

Berlin

25. Sep 2017 11:00 Uhr


 

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.