StartGreen Award 2015

Preisverleihung des Awards

Am 19. November 2015 fand im Bundesumweltministerium in Berlin im Rahmen der Gründerwoche die Preisverleihung des StartGreen Awards statt. Die Veranstaltung war Teil der jährlich stattfindenden Gründerwoche.

Die Gründerinitiative StartUp4Climate suchte für den Wettbewerb Produkte und Dienstleistungen sowie Ideen, wie man Gründungen im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit am besten fördern kann. Unter Schirmherrschaft der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Dr. Barbara Hendricks stellten sich Gründungsaktive, Start-ups, junge Unternehmen und Gründungsförderer dem Wettbewerb für „grüne“ Gründer.

 

Gewinner des StartGreen Awards 2015

Am 19. November 2015 kürte die Jury aus den 12 Finalisten die Gewinner in den Kategorien Gründungskonzept, Start-up, Junges Unternehmen und Gründerförderer. Geehrt wurden fünf Projekte: In der Kategorie Junges Unternehmen wurde der Preis geteilt. Insgesamt hatten sich 182 Vorhaben um den StartGreen Award beworben. Im Vorfeld der Preisverleihung fand ein Netzwerkforum statt, bei dem sich über 30 Gründerförderorganisationen und die Partner des StartGreen Awards vorstellten. Die Veranstaltung war Teil der jährlich stattfindenden Gründerwoche.

Gründungskonzept

None

Sulfotools

Die von den Gründern entwickelte Clean Peptide Technology ermöglicht es, giftige organische Lösungsmittel im chemischen Herstellungsprozess zu ersetzen.

Zum Interview

Zum Organisationsprofil




Start-up

None

e3 Computing

e3 Computing lizenziert mit dem eCube Concept ein Verfahren, mit dem Betreiber von Rechenzentren Energie, Fläche, Raumvolumen und damit Emissionen sparen können.

Zum Interview

Zum Organisationsprofil




Junges Unternehmen

None

Emission Partner

Das Unternehmen aus Niedersachsen stellt Katalysatoren für Biogasmotoren her und bietet Betreibern von Biogasanlagen vor Ort Serviceleistungen an.

Zum Interview

Zum Organisationsprofil

None

sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen entwickelten einen intelligenten Stromspeicher, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Zudem soll durch die sonnenCommunity der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden. Die Mitglieder der sonnenCommunity können ihren Strom selbst erzeugen, speichern und Überschüsse mit anderen Mitgliedern online teilen.

Zum Interview

Zum Organisationsprofil




Gründungsförderakteur

None

Grünhof

Grünhof ist ein Startup, das andere Startups unterstützen und in Freiburg im Breisgau eine öko-soziale Startupkultur etablieren will.

Zum Interview

Zum Organisationsprofil

 

Alle Halbfinalisten des Jahres 2015

Gründungskonzept

Alethia-Wood

Die Ausgründung der Universität Greifswald beschäftigt sich mit innovativen Beschichtungen von porösen Oberflächen.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von Alethia-Wood

 

Coolar

Das Berliner Gründungsteam erfindet den Kühlschrank neu und entwickelt eine Technologie, die mit Wärme statt mit Strom kühlt.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von Coolar

 

Communauts

Die Gründer wollen in Tourismusregionen von Entwicklungsländern lokale Produzenten mit der lokalen Tourismusindustrie zusammenbringen.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von Communauts

 

Ingenieurbüro für Wind-Tuning-Systeme (WTS)

Das Ingenieurbüro setzt auf eine systematische Lösungssuche bei Umweltproblemen. Durch Rückstromklappen bei Windkraftanlagen soll deren Effizienz deutlich gesteigert werden.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von WTS

 

Nutramo

Die Gründer aus Oldenburg haben ein vegetarisches Fischfuttermittel entwickelt, das zugleich das Wasser reinigt.

Zum Interview

 

Sulfotools

Die von den Gründern entwickelte Clean Peptide Technology ermöglicht es, giftige organische Lösungsmittel im chemischen Herstellungsprozess zu ersetzen.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von Sulfotools

 

Start-up

Aquakin

Aquakin ist ein Anbieter von Kleinstwasserkraftwerken bis 20 kW zur dezentralen Energieversorgung und hat mit BLUE FREEDOM ein mobiles Wasserkraftwerk entwickelt.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von Aquakin

 

e3 Computing

e3 Computing lizenziert mit dem eCube Concept ein Verfahren, mit dem Betreiber von Rechenzentren Energie, Fläche, Raumvolumen und damit Emissionen sparen können.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von e3 Computing

 

einhorn

einhorn ist ein Berliner Start-up, dass die Generation Y mit nachhaltig produzierten und ansprechend verpackten Kondomen versorgen will.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von einhorn

 

gotsutsumu

Die Pioniere auf dem Markt für nachhaltige Businesskleidung bieten die erste GOTS organic zertifizierte Business Kollektion weltweit an.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von gotsutsumu

 

KickTrike

Das Berliner Start-up KickTrike entwickelte mit dem gleichnamigen Gefährt einen neuen Typ Elektro Leichtfahrzeug speziell für die Bedürfnisse des urbanen Stadtlebens.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von KickTrike

 

Little Sun

Das Sozialunternehmen ist eine Initiative des dänischen Künstlers Olafur Eliason und stellt hochwertige tragbare Solarlampen her.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von Little Sun

 

Junge Unternehmen

Emission Partner

Das Unternehmen aus Niedersachsen stellt Katalysatoren für Biogasmotoren her und bietet Betreibern von Biogasanlagen vor Ort Serviceleistungen an.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von Emission Partner

 

ETOGAS

ETOGAS aus Stuttgart entwickelt und baut Anlagen, mit Hilfe derer Strom in Gas umgewandelt werden kann.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von ETOGAS

 

healthy planet

healthy planet stellt mit DAS.EIS ein veganes (laktosefreies), Fairtrade® Bioprodukt her, das kompostierbar und klimaneutral verpackt ist.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von healthy planet

 

PYREG

PYREG GmbH aus Rheinland-Pfalz ist ein innovativer Lösungsanbieter im Bereich Umwelttechnologie.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von PYREG

 

sonnen

Die Gründer von sonnen entwickelten einen intelligenten Stromspeicher, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Zudem soll durch die sonnenCommunity der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden. Die Mitglieder der sonnenCommunity können ihren Strom selbst erzeugen, speichern und Überschüsse mit anderen Mitgliedern online teilen.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von sonnen

 

Gründungsförderakteure

Climate KIC

Der mit EU-Geldern finanzierte Climate KIC Accelerator fördert Start-ups, die das Potential haben, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von Climate KIC

 

Ecosummit

Ecosummit organisiert seit 2010 eine internationale Konferenz für grüne Startups, Investoren und Konzerne.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von Ecosummit

 

Green Alley

Die Green Alley Investment GmbH unterstützt Start-ups der Kreislaufwirtschaft (Circular Economy) und vergibt einen Gründerpreis.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von Green Alley

 

Grünhof

Grünhof ist ein Startup, das andere Startups unterstützen und in Freiburg im Breisgau eine öko-soziale Startupkultur etablieren will.

Zum Interview

StartGreen Profilseite von Grünhof

 

KUER

KUER ist der Gründungswettbewerb für die Branchen Klima, Umwelt, Energie und Ressourcenschonung der Startbahn Ruhr GmbH.  

Zum Interview

StartGreen Profilseite von KUER

 

WeiberWirtschaft

Die Frauengenossenschaft betreibt in Berlin-Mitte Europas größtes Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrum und engagiert sich für nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland.

Zum Interview

StartGreen Profilseite der WeiberWirtschaft


 

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.