Termin

21
Jul

© Clem Onojeghuo - unsplash

Youth Activist Camp 2019

Redaktion

21. Jul 2019 00:00 Uhr - 31. Jul 2019 00:00 Uhr
Leibniz Oberschule Berlin-Kreuzberg · Schleiermacherstraße 23 · 10961 Berlin

Das jugendgeführte NGO Young Utopians veranstaltet ein internationales Jugendcamp in Berlin. Das Youth Activist Camp soll ein Ort für Begegnung, Austausch, aber auch das Heranreifen von zukunftsträchtigen Projekten sein. Innerhalb von zehn Tagen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ideen für Lösungsansätze für die Themen Klimaschutz, Demokratie und Gleichberechtigung entwicklen und ausarbeiten. Beim gemeinsamen Kiezfest am 31. Juli werden dann alle fertigen Projekte präsentiert. 60 Jugendliche sollen die Chance bekommen am Camp teilzunehmen und es sind noch Plätze frei.

Für die 30 Teilnehmer aus aller Welt wurde bereits aus 7.000 Bewerberinnen und Bewerbern ausgewählt. Nun fehlen nur noch 30 Berliner Interessierte, die die zweite Hälfte der 60 Teilnehmenden ausmachen sollen. Dabei geht es nicht in erster Linie darum, was die Bewerberinnen und Bewerber alles schon geleistet haben, sondern vielmehr, was sie verändern wollen. Bewerben können sich alle, die Lust haben und zwischen 18 und 28 Jahre alt sind. Alle nötigen Informationen und den Link zur Anmeldung gibt es hier.

Die Gründer der Young Utopians wollen als gemeinnützige Organisation jungen Aktivistinnen und Aktivisten bei der Umsetzung ihrer Visionen helfen. Bei ihrer Arbeit soll sich alles um die Stärkung der Jugend drehen. Dazu veranstalten sie regelmäßig Veranstaltungen und Kampagnen, um Menschen für das Engagement für den Klimaschutz, Demokratie und die Gleichberechtigung zu mobilisieren.
 


0 Kommentare


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Das könnte Sie auch interessieren

Ideen für ein besseres Klima gesucht

InnoEnergy sucht Start-ups, die mit ihrer Innovation die Energiewende vorantreiben wollen. Bewerbt euch bis zum 19. Dezember!

Preise/Wettbewerbe | Energie | Internationales

0 Kommentare

SINN Power gewinnt Cleantech Open Global Ideas Challenge

Das RKW Kompetenzzentrum ermöglichte drei deutschen Start-ups aus dem Bereich Umwelttechnologie die Teilnahme an der internationalen Cleantech Open Global Ideas Challenge. In Los Angeles gab es jetzt doppelten Grund zum Feiern für die Halbfinalisten des #SGA19.

StartGreen Award | Technologie | Innovation

0 Kommentare

10
Dez

KUER.NRW Businessplan Wettbewerb 2019

10. Dez 2019 17:30 Uhr

12
Dez

"Out of the box" - Netzwerkveranstaltung

Koblenz

12. Dez 2019 17:30 Uhr

17
Jan

Internationale Grüne Woche 2020

Berlin

17. Jan 2020 10:00 Uhr

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

1 Kommentar

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare