Termin

Konferenz Sustainability4All: Die Zukunft & Nachhaltigkeit deutscher Startups

Redaktion

09. Jun 2022 · 10-12 Uhr

Nachhaltigkeit ist als Erfolgsfaktor innerhalb des deutschen Start-up-Gründungsökosystems nicht mehr wegzudenken. Um das Thema weiter in die Breite zu tragen, veranstaltet das Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gemeinsam mit dem Startup Verband und der Universität Oldenburg am 09.06.2022 zwischen 10:00 und 12:30 eine Konferenz zum Thema Sustainability4All: Die Zukunft & Nachhaltigkeit deutscher Startups.

Auf Euch warten spannende Paneldiskussionen und Workshops zu Themen wie Methoden & Tools zur Wirkungsmessung, Nachhaltigkeit in der Hochschul-Gründungsförderung und Nachhaltigkeit in Unterstützungsprogrammen für Startups. Darüber hinaus werden wir Euch die Rolle von Nachhaltigkeit in der neuen Start-up-Strategie der Bundesregierung und die Ergebnisse des Förderprojektes Sustainability4All vorstellen. Die Konferenz richtet sich an grüne Start-ups, Gründungsinteressierte, Investorinnen und Investoren, Politikvertreterinnen und -vertreter und Unterstützende. Das vorläufige Programm:

10:00 Uhr

Einführung & Begrüßung

Einführung: Niclas Vogt, Startup-Verband

Grußwort: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, Förderreferat Nationale Klimaschutzinitiative

10:10 Uhr

Sustainability4All - Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor für alle Start-ups: Zentrale Ergebnisse und Handlungsempfehlungen des von der Nationalen Klimaschutzinitiative geförderten Projekts und Einordnung in aktuelle Herausforderungen

Alexander Schabel, Borderstep Institut I  Björn Kaminski, Startup-Verband  I  Prof. Dr. Klaus Fichter, Universität Oldenburg

10:35 Uhr

Roadmap „Sustainability4All: Wie wird Nachhaltigkeit zum Erfolgsfaktor für Start-ups“

Paneldiskussion mit: Julia Roblick, RESPOND Accelerator  I  Christoph Schmitz, Acker e.V.  I  KfW Capital  I Moderation: Niclas Vogt, Startup-Verband

11:30 Uhr

Breakout-Sessions „Transferworkshops“

  • Welche Methoden & Tools helfen Start-ups mit Nachhaltigkeit erfolgreich zu sein? (Moderation: Niklas Terrahe, Alexander Schabel)
  • Ein Green Deal für die Hochschul-Gründungsförderung: Was wird gebraucht? (Moderation: Prof. Dr. Klaus Fichter, Dr. Karsten Hurrelmann)
  • Wie wird Sustainability zum Erfolgsfaktor für Start-up-Unterstützungsprogramme? (Moderation: Björn Kaminski)

12:15 Uhr

Ausblick, u. a. mit Wolfgang Gründiger, Enpal GmbH

12:30 Uhr

Ende

 

Hier geht es zur Anmeldung. Nach der Anmeldung erhaltet ihr vom Startup Verband weitere Informationen mit der genauen Agenda und dem Teilnahmelink.

Weitere Informationen zum Projekt Sustainability4All findet ihr hier.


0 Kommentare

Geschäftsmodelle Gründungsförderung Innovation Politik Wissenschaft/Forschung


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Das könnte Sie auch interessieren

emp:our now – Gemeinsam stark für ein vielfältiges Morgen

Dank einer Förderung von Google.org, dem philanthropischen Arm von Google, darf das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland (SEND e.V.) 1 Million Euro an Intermediäre vergeben, die Sozialunternehmen fördern und die Unterstützungsangebote für Social Entrepreneurship in Deutschland weiter ausbauen. Die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 24.07.22!

Beratung/Coaching - Gründungsförderung - Preise/Wettbewerbe

 

0 Kommentare

MakeItMatter: DER Award für Energiewende-Startups

Die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) und der >SMART> GREEN ACCELERATOR suchen Startup-Pionierinnen und Pioniere, die mit ihren Lösungen die Energiewende voranbringen. Innovative Energiewende-Startups können insgesamt 40.000 Euro Preisgeld gewinnen.

Preise/Wettbewerbe - Energie - Gründungsförderung

0 Kommentare

28
Jun

#neuland Kongress

28. Jun 2022 09:45 Uhr

30
Jun

TUM Entrepreneurship Day 2022

30. Jun 2022 09:00 Uhr

05
Aug

StartPlay Konferenz

05. Aug 2022 09:00 Uhr

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

2 Kommentare

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare