Termin

13
Okt

Green-Tech Start-ups gesucht!

KatrinLindaKrause

13. Okt 2021 09:00 Uhr - 14. Okt 2021 00:00 Uhr

Bringt eure Geschäftsidee im KONGRESS LAB 2021 nach vorne. Tauscht euch mit Circular Economy Expert*innen der bis zu tausend Teilnehmer*innen des KONGRESSBW 2021 aus. Stellt endlich die Fragen an ausgewählte Wirtschaftsvertreter*innen, Industriementor*innen und Entscheider*innen aus Politik und Wissenschaft, die ihr schon immer stellen wolltet.

Das KONGRESS LAB 2021 ist eingebettet in den Fachkongress KONGRESS BW – dem Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress. Wir geben Euch die Möglichkeit Eure Stakeholder-Empathie weiterzuentwickeln um Gespräche zum Erfolg zu führen. So gerüstet tauscht Ihr euch in „Innovation Matches“ mit Industriementor*innen zu spezifischen Fragen eures Geschäftsmodells aus.

Am zweiten Tag pitcht ihr eure geschärfte Geschäftsidee vor hunderten Entscheider*innen. Die Teilnehmer*innen des KONGRESS BW voten das beste Start-up per Live-Abstimmung. Das Gewinnerteam erhält ein Preisgeld von 3000 Euro und weitere Unterstützung im Nachgang.

Bitte reserviert euch die zwei Tage des KONGRESS BW am 13. und 14. Oktober 2021. Wir werden in diesen zwei Tagen intensiv die „Innovation Matches“ und Euren Pitch vor- und nachbereiten.

Noch bis zum 31. August 2021 könnt ihr euch hier für einen der KONGRESS LAB Plätze bewerben.


1 Kommentar

Geschäftsmodelle Gründungsförderung Preise/Wettbewerbe


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


  • Durante am 23. August 2021 22:35 Uhr

    Die Investition in Green Tech Startups ist eine großartige Hilfe, um die Idee auf den Markt zu bringen. Manchmal hat ein Erfinder eine Idee, aber er will kein Geschäft. Die Investitionen und Risiken sind manchmal zu hoch, was den Erfinder abschreckt. Stattdessen vermietet der Erfinder die Idee an ein etabliertes Unternehmen, um von einem Unternehmen eine Provision für die Herstellung zu erhalten. Dies ermöglicht einen schnelleren Zugriff auf das Produkt mit einer größeren Marktreichweite. Für Hobby-Erfinder können die Kosten für ein Patent hoch sein, was die Verarbeitungsgeschwindigkeit der Ideen verlangsamt. Ich würde gerne wissen, ob es Fördermittel für Green Tech-Erfinder gibt?

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF-Reportage zu grünen Start-ups

Zur Verleihung des Gründerpreises 2021 strahlte das ZDF die Dokumentation "Start-ups – Gründen für eine bessere Zukunft" aus. Jetzt ist sie in der Mediathek abrufbar.

Gründungsförderung - Preise/Wettbewerbe - Geschäftsmodelle

0 Kommentare

LEROMA GmbH - Warum nachhaltige Lösungen in der digitalen Rohstoffbeschaffung nicht fehlen dürfen

Digitalisierung, Effizienz und Nachhaltigkeit - all das vereint LEROMA. Mit ihrer B2B-Plattform möchte das Startup die Rohstoffbeschaffung vereinfachen. Die Rohstoffsuche beschleunigt den Prozess des Rohstoffeinkaufs mithilfe von produktspezifischen Filtern und Zertifikaten. Mit ihrem zweiten Geschäftsmodell, der Überschussbörse, möchte LEROMA mehr Bewusstsein für das Potenzial von Überschüssen, Reststoffen und Nebenströmen schaffen. Diese Rohstoffe können an die gleiche Branche oder an benachbarte Industrien in einer Kreislaufwirtschaft vermittelt werden. Die Vision von LEROMA ist mit ihrer Arbeit und dem Vertrauen der Nutzer, eine weltweit vernetzte und nachhaltige B2B-Plattform für Lebensmittelrohstoffe aufzubauen.

0 Kommentare

27
Sep
28
Sep
09
Okt

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

2 Kommentare

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare