Termin

22
Jun

energie.geladen - Der Energiekongress

fokus.energie

22. Jun 2022 · 09-17 Uhr
Veranstalter: fokus.energie e.V.

Bei „energie.geladen“, dem Energiekongress, stehen am Mittwoch, 22. Juni, in Karlsruhe die Themen Energiewende und Wärmewende besonders im Fokus.
Veranstalter des kostenlosen Kongresses ist das Netzwerk fokus.energie e.V., unterstützt von der Messe Karlsruhe und weiteren Partnern. Das Kongresszentrum in Karlsruhe wird an diesem Tag zu einem Streaming-Studio, von wo aus Vorträge und Diskussionsrunden live an die bundesweit digital zugeschalteten Teilnehmer übertragen werden.

Zwei thematische Blöcke
In zwei thematischen Blöcken – Energiewende und Wärmewende – gibt’s nach den Grußworten von Staatssekretär Dr. Andre Baumann und Bürgermeisterin Bettina Lisbach über den Tag verteilt zwei Keynotes, 16 Kurzvorträge, mehrere moderierte Fragerunden und genügend Networking-Gelegenheiten. Dabei geht es unter anderem um Energieinfrastrukturen, grenzüberschreitende Synergieeffekte, die Solar Offensive der Stadt Karlsruhe, Schnellladenetze, Reallabor der Energiewende, Einsparungen bei Kühlung und Klimatisierung und klimafreundliche Heizungen. Ein besonderer Programmblock ist zudem für die drei regionalen Energieagenturen vorgesehen, die gemeinsam das Thema Wärmewende in der Region Karlsruhe angehen: Aus der Region, für die Region – und was in der Region für Bürger gemacht wird.

Best Practice-Beispiele
Hochkarätige Referentinnen und Referenten aus Handwerk, Industrie, Politik und Wissenschaft zeigen bei „energie.geladen“, dem Energiekongress, Themen für nachhaltiges Handeln auf – komprimiert und fundiert, zielgenau ausgerichtet für Energie-Experten, Vertreter von Kommunen, Forschungseinrichtungen und Handwerker – aber auch für Häuslebauer, engagierte Bürger und die Politik. Denn alle können bei diesem Thema dazu beitragen, können entsprechende Innovationen fördern, regenerative und nachhaltige Energieversorgung unterstützen und Ressourcen sparsam einsetzen. Deshalb ist es bei „energie.geladen“, dem Energiekongress, wichtig, dass in den beiden thematischen Böcken – Energiewende und Wärmewende – stets Best Practice-Beispiele aufgezeigt werden. Dabei wird auch Wert auf Interaktion gelegt, denn die bundesweiten Teilnehmer des Kongresses sollen mitdiskutieren und sich auch thematisch im Netzwerk einbringen. Bei diesem Format können bewusst auch Fragen direkt an die Referenten gestellt werden. Ziel ist, Expertenwissen verständlich in eine breite Öffentlichkeit zu tragen.

„energie.geladen“, der Energiekongress
Bei Energiewende und Wärmewende geht es auch darum, die Thematik entsprechend ihrer gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung besonders in den Fokus zu rücken, aus unterschiedlichen Blickwinkeln dabei zu beleuchten. „energie.geladen“, der Energiekongress, möchte hier interdisziplinär ein Motor für Veränderung sein, ein Schaufenster für Technologien, für gute Beispiele, für effiziente Umsetzung. Schließlich langt es für das Erreichen von Klimazielen meist nicht, nur an einer Stellschraube zu drehen. Das Netzwerk fokus.energie e.V. bietet mit dem Energiekongress aktive Unterstützung, richtet sich dabei an alle Zielgruppen, die dazu beitragen können – ob Initiativen, Institutionen oder interessierte Bürger. Das kostenlose Programm ist bewusst so strukturiert, dass eine gezielte Teilnahme an diesem Tag an einzelnen Angeboten möglich ist.

Informationen:
- Infos zum Programm und zur Anmeldung zum kostenlosen Kongress unter https://energiegeladen.info/energiekongress-2022/
- Eindrücke der vergangenen Energiekongresse und des Jugendforums erhalten sie unter https://energiegeladen.info/#energiekongress


0 Kommentare

Bauen/Wohnen Bioökonomie Energie Innovation Kreislaufwirtschaft Mobilität Politik Regionen/Städte Technologie Wasser Wissenschaft/Forschung


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Das könnte Sie auch interessieren

MakeItMatter: DER Award für Energiewende-Startups

Die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) und der >SMART> GREEN ACCELERATOR suchen Startup-Pionierinnen und Pioniere, die mit ihren Lösungen die Energiewende voranbringen. Innovative Energiewende-Startups können insgesamt 40.000 Euro Preisgeld gewinnen.

Preise/Wettbewerbe - Energie - Gründungsförderung

0 Kommentare

Global EnergyTech Awards – Bewerbt euch jetzt

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr gibt Publicis Sapient den Start der zweiten Global EnergyTech Awards bekannt. Die Frist zur Einreichung läuft bis zum 30. September 2022.

 

Preise/Wettbewerbe - Energie - Gründungsförderung

0 Kommentare

28
Jun

#neuland Kongress

28. Jun 2022 09:45 Uhr

30
Jun

TUM Entrepreneurship Day 2022

30. Jun 2022 09:00 Uhr

05
Aug

StartPlay Konferenz

05. Aug 2022 09:00 Uhr

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

2 Kommentare

"Wir wollen dazu beitragen, gesellschaftliche Probleme zu lösen"

Gründerinterview: Polarstern

Der Energieversorger Polarstern wurde im Jahr 2011 gegründet. Der von Polarstern bereitgestellte Ökostrom wird zu 100 % aus regionaler Wasserkraft gewonnen, das Biogas ausschließlich aus organischen Reststoffen erzeugt. Polarstern arbeitet nachhaltig und will einen weltweiten Beitrag zur Energiewende leisten.

0 Kommentare