Termin

08
Dez

Dialogreihe: Cloud + Effizienz = Erfolg?

Redaktion

08. Dez 2021 · 11-12 Uhr

Wieviel Klimaschutzpotenzial steckt in der Cloud? Welche Chancen bietet die Datenwolke für die Geschäftsmodelle von Start-ups und Mittelstand? Und welche politischen Rahmenbedingungen braucht eine nachhaltige Digitalisierung? Diese Fragen diskutiert nachhaltig.digital mit Vertretern und Vertreterinnen aus Wissenschaft, Mittelstand und Start-up-Ökosystem.

Die Veranstaltung ist Teil der Dialogreihe „Grüne Gründungen stärken“, die das Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit in Zusammenarbeit mit dem Startup Verband organisiert. Das Format wird von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert.

Zur Anmeldung

PROGRAMM

  Impuls

 

Führt Digitalisierung zu mehr Klimaschutz?

Vorstellung der Kernergebnisse aus dem Vorhaben „Klimaschutzpotenziale der digitalen Transformation“ (CliDiTrans)

Dr. Ralph Hintemann, Senior Researcher, Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit


  Kommentar

 

Stefan Iffländer, KDO Service GmbH (CliDiTrans-Praxispartner)


  Input

 

Cloud Computing: Nachhaltigkeitsmotor oder Klimasünder?

Vorstellung der Projektergebnisse aus dem Vorhaben CliDiTrans

Dr. Ralph Hintemann, Senior Researcher, Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit


  Kommentar

 

Nele Kammlott, Geschäftsführerin kaneo – Green IT solutions, Vizepräsidentin und Vorständin Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi), ehemals Vorstandsmitglied Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft


  Spotlight

 

Gerrit Ellerwald, Geschäftsführer Ampeers Energy: Profitable Dekarbonisierung in der Immobilienbranche (gefördert im DBU Green Start-up-Programm)


  Panel & Diskussion

 

Welche Geschäftsmodelle profitieren von der Cloud – und was tragen sie zur Nachhaltigkeit der Digitalisierung bei?

  • Dr. Ralph Hintemann, Borderstep Institut
  • Stefan Iffländer, KDO Service GmbH
  • Nele Kammlott, kaneo – Green IT solutions
  • Gerrit Ellerwald, Ampeers Energy

Moderation: Beatriz Bilfinger, nachhaltig.digital

Im Anschluss: Chatkommentare und -fragen der Teilnehmenden


 

Ende

Zur Anmeldung


0 Kommentare

Geschäftsmodelle Innovation


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Das könnte Sie auch interessieren

aktuelle Bewerbungsphase für das Team Training Programm des AXEL - Der Energie-Accelerator

Die Herausforderungen für Energie Start-ups sind größer als in anderen Bereichen. Längere Entwicklungszyklen, schwieriger Marktzugang, größerer Bedarf an Investitionen und hochqualifiziertes Personal, strenge regulatorische Anforderungen...


0 Kommentare

3rd edition of Berlin’s circular economy incubator - help to shape the economy of tomorrow!

Impact Hub Berlin’s Circular Together programme is a six-month tech incubator with partnership-readiness at its core. Purpose-driven, ambitious founders need meaningful, long-term partnerships in order to solve the greatest challenges of our time. Circular Together is where they unlock their full potential. We support early-stage Impact Entrepreneurs with stipends and tailored business coaching, giving them the space, tools and network needed to secure strong partnerships and leverage their impact.

Beratung/Coaching - Kreislaufwirtschaft - Gründungsförderung

0 Kommentare

08
Feb

High-Tech Partnering Conference

08. Feb 2022 09:00 Uhr

16
Feb

The Edible Cities Network Conference

16. Feb 2022 09:00 Uhr

03
Mai

Der Kick für deine Gründung

03. Mai 2022 09:00 Uhr

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

2 Kommentare

"Wir schaffen in einem frühen Stadium Bewusstsein unter den Studierenden"

Porträt: Leuphana Universität Lüneburg

 

Humanistisch ausgerichtete, aktionsorientierte und nachhaltige Universität mit Unternehmertum als Querschnittsthema. 2007 vom „Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft“ in der Kategorie „Exzellenzstrategien für kleinere und mittlere Unternehmen“ ausgezeichnet. 2013 wurde sie vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) als eine der besten unternehmerischen Universitäten Deutschlands ausgezeichnet.

0 Kommentare