Nachrichten

ZDF-Reportage zu grünen Start-ups

© Rolf Schulten - Borderstep

KatrinLindaKrause

Im Rahmen des Finales zum Deutschen Gründerpreis 2021 strahlte das ZDF die Reportage "Start-ups – Gründen für eine bessere Zukunft" aus, jetzt ist sie in der ZDF Mediathek aufrufbar. Die Dokumentation von Anja Utfeld zeigt die Herausforderungen für Gründerinnen und Gründer in Deutschland, ihre innovativen Ideen zur Marktreife zu bringen.

Prof. Klaus Fichter, Gründer und Direktor des gemeinnützigen Borderstep Instituts für Innovation und Nachhaltigkeit kommt als Experte zu Wort. Der Innovationsforscher erläutert, warum sich grüne Start-ups durch eine doppelte Dividende auszeichnen und welche Schwierigkeiten sie dabei zu bewältigen haben. Neben wirtschaftlichen Effekten wie der Schaffung von Arbeitsplätzen und Renditen für Kapitalgeber sollen grüne Start-ups auch einen gesellschaftlichen Mehrwert erzeugen. Doch nachhaltige Produktion ist aufwendig und verursacht zusätzliche Kosten. Nachhaltige Start-ups haben dadurch oft Wettbewerbsnachteile gegenüber nicht grünen Konkurrenten.

Der Deutsche Gründerpreis 2021 wurde vom ZDF per Live-Stream übertragen. Die Start-ups im Finale entwickeln zum Beispiel Minilabore, eine E-Learning-Plattform, eine App gegen Angststörungen, sichere Transportmöglichkeiten von grünem Wasserstoff, gesunde Schuhen oder ein Verfahren zur Verifizierung der Identität.

  • Die Preisverleihung im ZDF-Hauptstadtstudio kann in der ZDFmediathek abgerufen werden.
  • Der Film "Start-ups – Gründen für eine bessere Zukunft" von Anja Utfeld wurde am 14. September um 22.45 Uhr im ZDF ausgestrahlt und ist jetzt in der ZDFmediathek abrufbar.

0 Kommentare

News Beratung/Coaching Geschäftsmodelle Gründungsförderung Preise/Wettbewerbe


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt anmelden zur Sustainability4All-Konferenz

Nachhaltigkeit ist als Erfolgsfaktor innerhalb des deutschen Start-up-Gründungsökosystems nicht mehr wegzudenken. Um das Thema weiter in die Breite zu tragen, veranstaltet das Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gemeinsam mit dem Startup Verband und der Universität Oldenburg am 09.06.2022 zwischen 10:00 und 12:30 eine Konferenz zum Thema Sustainability4All: Die Zukunft & Nachhaltigkeit deutscher Start-ups.

0 Kommentare

Deutscher Startup Monitor: Jetzt mitmachen!

Die Befragung zum Deutschen Startup Monitor 2022 ist gestartet. Der Startup Verband möchte damit untersuchen, wie sich das deutsche Startup-Ökosystem entwickelt. Was bewegt Gründerinnen und Gründer in Deutschland? Wie kann die Entwicklung der Start-up Szene vorangetrieben werden? Wie steht es zum Beispiel bei Themen wie Fachkräfte und Finanzierung? Und welche Wünsche hat das Ökosystem an die Politik?

Politik - Finanzierung - Gründungsförderung

0 Kommentare

02
Jun

CLIMATE TRANSFORMATION Summit 2022

02. Jun 2022 00:00 Uhr

09
Jun

FNG-Dialog zum Marktbericht 2022

09. Jun 2022 13:00 Uhr

13
Jun

Food Innovation Camp 2022

Hamburg

13. Jun 2022 09:30 Uhr

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

2 Kommentare

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare



 


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.