Nachrichten

Start-ups setzen auf Nachhaltigkeit

© Jon Tyson - unsplash

Redaktion

Wie relevant ist Nachhaltigkeit für junge Unternehmen? TechFounders, das Accelerator-Programm des Gründerzentrums UnternehmerTUM, und die Nachhaltigkeitsberatung akzente haben diese Fragestellungen im Rahmen einer europaweiten Online-Befragung untersucht. Ziel war es, die Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit in der Gründerszene zu untersuchen. Insgesamt nahmen 282 europäische Start-ups aus unterschiedlichen Branchen im Zeitraum von Februar bis März 2020 an der Befragung teil. Die Ergebnisse wurden jetzt in dem Whitepaper „Sustainability in Startups“ veröffentlicht.

Knapp 90 Prozent der teilnehmenden Start-ups geben an, sich bereits Gedanken zur Rolle und Relevanz von Nachhaltigkeit in Bezug auf ihr Geschäftsmodell gemacht zu haben – zum großen Teil sogar vor Gründung des Unternehmens. Nur 14 Prozent stufen den Aspekt als nicht relevant ein. Die meisten Start-ups (83 Prozent), die bereits Zeit und Geld in Nachhaltigkeit investiert haben, bestätigen, dass dies spürbar positive Auswirkungen auf ihr Geschäft hat. Dies gilt insbesondere in Bezug auf Kundengewinnung und -bindung (64 Prozent), Wettbewerbsvorteile (61 Prozent) und beim Gewinnen neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (57 Prozent).

Fast alle Befragten sind überzeugt, dass Nachhaltigkeit künftig noch wichtiger werden wird. Gerade Investoren sollten einen Schritt voraus denken und Start-ups schon in einer frühen Phase auf den Nachhaltigkeitsaspekt hin sensibilisieren. TechFounders und akzente planen noch in diesem Jahr die Veröffentlichung weiterer Whitepapers mit klaren, spezifischen und vor allem umsetzbaren Richtlinien, wie Start-ups und Venture-Capital-Unternehmen nachhaltige Maßnahmen in ihre Strategien, Produkte und Prozesse integrieren können.

Das Whitepaper „Sustainability in Startups“ ist hier: https://www.techfounders.com/sustainability-in-startups/ einzusehen.


0 Kommentare

News Gründungsförderung


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Über Redaktion

StartGreen ist das online Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Zur StartGreen Online-Redaktion gehören Alexander Schabel, Maya Kristin Schönfelder, Katrin Krause und ein Team von Start-up begeisterten Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Deutscher Startup Monitor 2020 – Ihr seid gefragt!

Nehmt an der Umfrage für den Deutschen Startup Monitor 2020 teil und verschafft euch bei der Politik Gehör!

Politik | Gründungsförderung | Preise/Wettbewerbe

 

0 Kommentare

Sulfotools gewinnt Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt

Das junge Chemie-Unternehmen Sulfotools gewinnt nach seinem Sieg beim SGA 2015 nun erneut einen Preis!

Innovation | Preise/Wettbewerbe | News

0 Kommentare

13
Jul

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare

"Grüne Technologien sind seit langer Zeit Bestandteil unserer DNA"

Porträt: Technische Universität Hamburg-Harbug (TUHH)

Die Technische Universität Hamburg-Harburg verbindet Unternehmertum mit hohen Standards in Lehre und Forschung und wurde vom Bundeswirtschaftsministerium als eine der besten unternehmerischen Universitäten des Landes im Rahmen des EXIST-Programmes „Culture and Entrepreneurship“ ausgezeichnet.

0 Kommentare


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.