Nachrichten

Start-up Pitch auf dem BEE-Neujahrsempfang 2019

© rawpixel - unsplash

Redaktion

Als Dachverband der Erneuerbare-Energien-Branche in Deutschland bündelt der Bundesverband Erneuerbare Energie die Interessen von 48 Verbänden und Unternehmen mit 30.000 Einzelmitgliedern aus allen Sparten und Technologien.

Mit rund 1.300 Gästen aus Politik, Industrie, Mittelstand, Finanzgesellschaften und Verbändelandschaft ist der BEE-Neujahrsempfang das größte Treffen der Erneuerbare-Energien-Branche in Deutschland.

Bewerben können sich Start-ups aus dem deutschsprachigen Raum, deren Unternehmensgründung maximal drei Jahre zurückliegt und die einen direkten Bezug zu Erneuerbaren Energien haben. Ziel ist es, die gesamte thematische Bandbreite zu berücksichtigen: von technologische Neuerungen in einzelnen Sparten über digitale Systemlösungen und Netzen bis hin zu Erneuerbarer Wärme und Mobilität.  

 

Die Bewerbungsphase der Start-Ups geht noch bis zum 21.01.2019.

Schickt bei Interesse eure Bewerbung per E-Mail an: neujahrsempfang@bee-ev.de und beantwortet darin folgende Fragen (max. eine Din A-4-Seite):

1.            Wie lautet Ihre zentrale Geschäftsidee?

2.            Welches Problem löst Ihr Start-up, was hat Sie zur Gründung motiviert?

3.            Wie sind Ihre Erwartungen an Markt und Umsätze?

4.            Wie ist der Umsetzungstand Ihrer Geschäftsidee?

 

Und wie geht es weiter?

Bis Ende Januar wird eine Vorauswahl von fünf Start-ups getroffen, welche sich am 14. Februar auf dem Neujahrsempfang des BEE präsentieren dürfen. Diese bekommen  im Vorfeld der Veranstaltung die Einladung zu einem kostenlosen Pitch-Training. Am 14. Februar ermittelt eine dreiköpfige Fachjury schließlich den Sieger, die Zuschauer wählen den Publikumssieger.

Neben einer Urkunde und dem Titel als „Start-up des Jahres 2019“, erhalten die Sieger weiterführendes Mentoring und Coaching und Öffentlichkeitsarbeit durch die Medienpartner des BEE und des Kooperationspartners NATURSTROM.

Ein Start-up Corner auf dem Neujahrsempfang bietet den Gründerinnen und Gründern zusätzlich die Gelegenheit zu gezielten B2B-Gesprächen und ist den ganzen Abend über geöffnet.

 

Weitere Informationen unter: https://www.bee-ev.de/home/veranstaltungen/neujahrsempfang-2019/

 

Kontakt

Alexander Karasek

Leiter Kommunikation                                                                                               

Bundesverband Erneuerbare Energie                                                 

<p>alexander.karasek@bee-ev.de                                                                                             

Tel. 030 2 75 81 70 15


0 Kommentare

News Bauen/Wohnen Beratung/Coaching Energie Finanzierung Geschäftsmodelle Gründungsförderung Innovation Märkte Mobilität Personen Politik Preise/Wettbewerbe Start-up Kommunikation Technologie Unternehmensführung


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Über Redaktion

StartGreen ist das online Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Zur StartGreen Online-Redaktion gehören Alexander Schabel, Maya Kristin Schönfelder, Katrin Krause und ein Team von Start-up begeisterten Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie kommunizieren Start-ups?

Die Grüne Welle Kommunikation hat eine neue Studie zum Kommunikationsverhalten von Start-ups in der Green Economy veröffentlicht. Hier geht es zu den wichtigsten Ergebnissen.

Wissenschaft/ForschungStart-up KommunikationNews

 

0 Kommentare

Feiern geht auch nachhaltig

Die Initiative Clubtopia will die Clubszene nachhaltiger machen. Bewerbt euch noch bis zum 31. August beim „Future Party Ideenwettbewerb“.

News | PersonenPreise/Wettbewerbe

0 Kommentare

12
Aug

CASHWALK Pitch Event [Bewerbungsende]

12. Aug 2020 00:00 Uhr

07
Sep

Lab4Land - Der Accelerator für den ländlichen Raum

Schöppenstedt

07. Sep 2020 16:08 Uhr

10
Sep

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

1 Kommentar

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.