Nachrichten

Shell übernimmt Energie-Start-up sonnen

© rawpixel - unsplash

Redaktion

Vorbehaltlich einer Zustimmung der Regulierungsbehörden übernimmt der Energiekonzern Shell das Allgäuer Energie-Start-up sonnen. Shell war bereits im Mai 2018 im Rahmen einer Finanzierungsrunde als Investor beim Anbieter von intelligenten Stromspeichern und innovativen Energiedienstleistungen für Privathaushalte eingestiegen. Zukünftig soll sonnen eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Großunternehmens sein.

Die sonnen GmbH wurde im Jahr 2010 von Christoph Ostermann und Torsten Stiefenhofer gegründet. Im Jahr 2015 gewann das Start-up den StartGreen Award in der Kategorie „Junges Unternehmen“. Mittlerweile beschäftigt sonnen nach eigenen Angaben rund 600 Mitarbeiter und hat im Jahr 2017 einen Umsatz von 65 Millionen Euro erwirtschaftet. Mit Shell als Partner möchte das Jungunternehmen zukünftig noch weiter wachsen und vor allem die Internationalisierung vorantreiben. Bislang ist sonnen außer in Deutschland schon in Großbritannien, Australien und den USA aktiv.

Offizielle Angaben zum Übernahmepreis gibt es momentan noch nicht. Spekuliert wird über einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag. Shell möchte mit der Übernahme seinen Kunden mehr saubere Energielösungen anbieten. So sollen beispielsweise auf der Basis des virtuellen Batteriepools von sonnen Ladelösungen für Elektroautos entwickelt und verfügbar gemacht werden.


0 Kommentare

News Finanzierungsrunden Energie Finanzierung Innovation Märkte Technologie


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Über Redaktion

StartGreen ist das online Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Zur StartGreen Online-Redaktion gehören Alexander Schabel, Maya Kristin Schönfelder, Katrin Krause und ein Team von Start-up begeisterten Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Grüne Unternehmen kommen besser durch die Krise

Die Krise trifft alle Unternehmen unterschiedlich. Doch gerade nachhaltige Unternehmen halten sich gut.

Unternehmensführung | Geschäftsmodelle | Politik

 

0 Kommentare

Energie von der Straße

Zwischen Gelsenkirchen und Herten wurde die energieerzeugende Solarstraße des Start-Green-Award-Gewinners Solmove in Betrieb genommen.

EnergieInnovationPreise/Wettbewerbe

0 Kommentare

24
Sep

Investforum Pitch-Day

Magdeburg

24. Sep 2020 00:00 Uhr

21
Okt

Planetiers World Gathering

Lissabon

21. Okt 2020 18:00 Uhr

22
Nov

EnergyEfficiencyHack 2020 #eehack2020

Berlin

22. Nov 2020 15:00 Uhr

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

1 Kommentar

"Wir wollen dazu beitragen, gesellschaftliche Probleme zu lösen"

Gründerinterview: Polarstern

Der Energieversorger Polarstern wurde im Jahr 2011 gegründet. Der von Polarstern bereitgestellte Ökostrom wird zu 100 % aus regionaler Wasserkraft gewonnen, das Biogas ausschließlich aus organischen Reststoffen erzeugt. Polarstern arbeitet nachhaltig und will einen weltweiten Beitrag zur Energiewende leisten.

0 Kommentare


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.