Nachrichten

SGA18: Unsere Halbfinalisten in der Kategorie "Start-up"

© rawpixel - unsplash

Redaktion

In der Kategorie „Start-up“ konnten sich Unternehmen bewerben, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen einen Beitrag zu Nachhaltigkeit leisten und deren Gründung nicht länger als 5 Jahre zurückliegt.

Viele beeindruckende Projekte erreichten das StartGreen Team in dieser Kategorie, die fünf besten präsentieren sich im Halbfinale des Wettbewerbs.

 

Vorstellung Bewerber Gründungskonzept (in alphabetischer Reihenfolge):

BLAUHERZ.

Nachhaltige Mode für Personen im Rollstuhl

Das Start-up aus Weinheim (Baden-Württemberg) entwickelt nachhaltige Bekleidung für Personen im Rollstuhl, zum Beispiel speziell für langes Sitzen konzipierte Hosen. Unter dem Motto „Style without borders – Stil ohne Grenzen“ plant BLAUHERZ., seine inklusive Modelinie gemeinsam mit schwer in den deutschen Arbeitsmarkt integrierbaren Menschen zu fertigen, denen dadurch eine Arbeit ermöglicht wird.

Zum Interview

 

 

HYDROGRID

Vermarktungslösung für kleinere Wasserkrafterzeuger

HYDROGRID aus Wien (Österreich) bietet kleinen Wasserkrafterzeugern eine Lösung für die optimale Steuerung und Vermarktung ihrer Kraftwerke. Das Unternehmen übernimmt sämtliche tägliche operative Prozesse zur optimalen Prognose, Steuerung und Vermarktung der Kraftwerke als laufende Dienstleistung („Optimal-Dispatch-As-A-Service“). So können kleine Wasserkraftwerksbetreiber ihre Erlöse steigern und gleichzeitig interne personelle Aufwände reduzieren.

Zum Interview

 

 

Manyfolds UG

Modulares System für faltbare und umweltfreundliche Möbel

Mit der Software des Start-ups aus München (Bayern) wird 3D-Möbeldesign zu einem 2D-Schnittmuster. So können freie Designer ihre Kreationen in einem Open Design Markplatz anbieten – die Endkunden wählen dann aus einer Vielzahl von Möbelformen, Farben, Mustern und modularen Optionen. Es werden hauptsächlich Well- und Wabenpappen verwendet, so dass die Möbel günstig sind, nur ein Bruchteil an Energie und Material gegenüber konventionellen Möbeln benötigen und mit hoch-automatisierten Verfahren produziert werden können.

Zum Interview

 

 

Nuventura

Weltweit erste Mittelspannungsschaltanlage ohne SF6-Treibhausgas

Das Start-up aus Berlin (Berlin) hat die weltweit erste gasisolierte Mittelspannungsschaltanlage bis 36 kV entwickelt. Mit ihr kann das Treibhausgas SF6 durch Luft ersetzt werden, ohne auf die Vorteile von SF6-Anlagen zu verzichten. SF6 ist das stärkste Treibhausgas, das es gibt. Die tatsächlichen jährlichen Emissionen von SF6 entsprechen den jährlichen CO2-Emissionen von etwa 100 Millionen Autos. Nuventura will mit seiner Technologie SF6 überflüssig machen.

Zum Interview

 

 

Paprfloor

Papierfußboden für temporäre Bauten

Das Unternehmen Paprfloor aus Weil der Stadt (Baden-Württemberg) hat einen Fußbodenbelag aus Recyclingpapier entwickelt. Er eignet sich für die Nutzung auf Messen, Veranstaltungen oder temporären Gebäuden. Im Vergleich zu klassischen Messeböden reduziert der Papierfußboden die CO2 Emissionen um bis zu 10kg je qm. Durch die Verwendung von Papier werden zudem große Mengen an Sondermüll eingespart, der durch die Entsorgung des herkömmlichen Bodens entsteht.

Zum Interview

 

 

Hier die Halbfinalisten der Kategorie "Gründungskonzept" ansehen

Hier die Halbfinalisten der Kategorie "Energie der Zukunft" ansehen

 


0 Kommentare

StartGreen Magazin Portraits und Interviews StartGreen Award Geschäftsmodelle Gründungsförderung Innovation Preise/Wettbewerbe


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Über Redaktion

StartGreen ist das online Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Zur StartGreen Online-Redaktion gehören Alexander Schabel, Maya Kristin Schönfelder, Katrin Krause und ein Team von Start-up begeisterten Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Weltweites Netzwerk lokaler Communities

Weltweit haben mehr als 4000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in über 90 Städten an den SDG Global Goals Jams teilgenommen. Wir waren in Berlin dabei und sind begeistert von den kreativen Lösungen.

Geschäftsmodelle | Gründungscamp | Innovation

0 Kommentare

StartGreen Award 2019: Beginn des Public Voting

StartGreen Award 2019

Die Vorrunde ist beendet- jetzt stellen sich die Halbfinalisten dem Public Voting. Erstmals präsentieren sich die Halbfinalisten in 4 Kategorien: Gründungskonzept, Start-up, Future Mobility und SDG12:Circular Economy. Jetzt abstimmen!

0 Kommentare

28
Okt

WIWIN Green Finance Summit

28. Okt 2019 16:00 Uhr

13
Nov

"Among Investors" Programm für Impact Start-ups

London

13. Nov 2019 00:00 Uhr

13
Nov

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

1 Kommentar

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.