Nachrichten

Schülerfirma Young & Fair erobert nachhaltigen Modemarkt

© SoulMade Fotodesign by Melanie Gobetto

Redaktion

Im November 2017 gehörte die Schülerfirma Young & Fair zu den Siegern im deutschlandweit ausgeschriebenen StartGreen@School Award und erreichte den 3. Platz. Young & Fair ist ein Dienstleister für individuell bedruckte, fair produzierte Textilien aus Bio-Baumwolle. Der Druck wird von externer Seite angefertigt, das Start-up organisiert für den Kunden alles von der ersten Anfrage, über Designvorschläge bis hin zur Lieferung.

Neben ihrer Dienstleisterfunktion haben sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrer eigenen Marke „Defy“ auch im Einzelhandel stationiert, mit der sie nun den nachhaltigen Modemarkt erobern wollen. "Defy" kommt aus dem Englischen und bedeutet "abwehren, trotzen". Der Name steht im Einklang mit dem Ziel, das die Schülerinnen und Schüler verfolgen. Mit ihrer Marke wollen sie den misserablen Umständen in der Textilbranche trotzen und diese durch eine faire und nachhaltige Alternative ersetzten. Die Schülerinnen und Schüler von Young & Fair übernehmen das Design, die Planung und Verwaltung komplett eigenständig. Wochenlang haben die Schülerinnen und Schüler selbst gezeichnet, gerechnet und geplant. Im Dezember 2017 war es nun soweit: Das dritte T-Shirt Modell ihrer Marke steht zum Verkauf bereit. Der Preis pro T-Shirt beträgt 15 Euro. Die fairen Stücke sind im lokalen Einzelhandel oder auf der Website von Young & Fair erhältlich.

Wer mehr wissen will, was Young & fair macht und wie die jungen Leute arbeiten, findet Hintergründe im Interview mit Young & Fair. Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern auch in Zukunft viel Erfolg!

 

Die Schülerinnen und Schüler von Young & Fair:

© Rolf Schulten


0 Kommentare

StartGreen Magazin Portraits und Interviews StartGreen Award Geschäftsmodelle StartGreen@School StartGreen@School-Award Textil/Bekleidung


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Über Redaktion

StartGreen ist das online Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Zur StartGreen Online-Redaktion gehören Alexander Schabel, Maya Kristin Schönfelder, Katrin Krause und ein Team von Start-up begeisterten Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Initiativen und Start-ups aus dem Bereich "essbare Stadt" gesucht

Das Projekt EdiCitNet demonstriert innovative, naturbasierte Lösungen der essbaren Stadt. Nun werden Initiativen und Start-ups gesucht, die sich auf dem neuen Marktplatz präsentieren möchten und in den Austausch mit anderen Organisationen treten wollen.

Bioökonomie | Geschäftsmodelle | Landwirtschaft/Ernährung

0 Kommentare

Grüne Unternehmen kommen besser durch die Krise

Die Krise trifft alle Unternehmen unterschiedlich. Doch gerade nachhaltige Unternehmen halten sich gut.

Unternehmensführung | Geschäftsmodelle | Politik

0 Kommentare

25
Aug
10
Sep

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

1 Kommentar

"Durch die Produktion in Städten entfallen die Kühlung und der lange Transport von Lebensmitteln"

Gründerinterview: ECF-Farmsystems

ECF Farmystems  nutzt eine Technik (Aquaponik), die die innerstädtische Produktion nachhaltiger Lebensmittel durch die Kombination von Fisch- und Pflanzenzucht ermöglicht. Ziel ist die Erzeugung von Lebensmitteln durch minimalen Wasserverbrauch, minimalen CO2-Ausstoß und minimale Transportwege.

0 Kommentare


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.