Nachrichten

Packwise gewinnt Innovationspreis

© Packwise

Redaktion

Das Logistik Start-up Packwise wurde in der Kategorie „Informationstechnik“ mit dem „IQ Innovationspreis“ ausgezeichnet. Im diesjährigen Wettbewerb der Initiative IQ-Mitteldeutschland setzte es sich damit gegen circa 27 weitere Gründungsteams durch. 

Die Technologie von Packwise sieht eine effizientere Nutzung von Frachtcontainern vor. Obwohl Container aus Plastik oder Metall überall in der Lieferkette gebraucht werden, stehen allein in Deutschland 80 % der vorhandenen Container leer im Lager. Die verfügbaren Ressourcen werden nicht optimal genutzt. Darüber hinaus ist die regelmäßige Erschließung der vorhandenen Kapazitäten aufwendig und verbraucht insgesamt eine Menge Energie. Packwise macht daher den Container vom passiven zum aktiven Teil der Lieferkette. Das am Container befestigte Gerät „Packwise Smart Cap“ überträgt jede Veränderung im Füllstand des Containers ins Internet. Das Smart Cap bestellt außerdem autonom neue Ware und gibt Auskunft über den genauen Aufenthaltsort des Containers. Damit schafft es eine rundum effizientere und reibungslos ablaufende Lieferkette, in der alle Kapazitäten genutzt werden. Energiesparend ist das Smart Cap zudem auch noch. Es wird nur dann aktiv, wenn sich am Zustand des Containers etwas ändert.

Das Dresdner Start-up macht es sich zum klaren Ziel in Sachen Nachhaltigkeit als Vorbild vorranzugehen. Indem es intelligente Kreisläufe schafft, möchte es Ressourcen schonen und die Umweltbelastung vollends minimieren.

IQ-Projektleiterin Hanka Fischer erkennt bei den Bewerbungen diesbezüglich einen klaren Trend. Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit sind bei vielen der Bewerberteams integraler Bestandteil des Geschäftsmodells. Damit legen die Gründerinnen und Gründer den Grundstein für ein nachhaltiges Wirtschaften, so Hanka Fischer. 

Weitere Informationen über Packwise und ihre Technologie findet ihr hier

Alles rund um den Wettbewerb der initiative IQ-Mitteldeutschland ist hier zu finden.

 


0 Kommentare

StartGreen Magazin News Gründungsförderung Innovation Preise/Wettbewerbe Regionen/Städte Technologie


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Über Redaktion

StartGreen ist das online Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Zur StartGreen Online-Redaktion gehören Alexander Schabel, Maya Kristin Schönfelder, Katrin Krause und ein Team von Start-up begeisterten Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Umfrage: Nachhaltigkeitsbewertung von Start-ups

Jetzt teilnehmen: Gründungsteams in der Pre-Seed-Phase sind gesucht für eine Umfrage zum Thema Nachhaltigkeitsbewertung von Start-ups

Gründungsförderung | Wissenschaft/Forschung | News

0 Kommentare

Neues Tool: Sustainable Value Proposition Designer

Was passiert mit Produkten oder Dienstleistungen ohne ersichtlichen Nutzen für Kunden und andere Stakeholder? Sie floppen! Doch was heißt Nutzen eigentlich? Wie kreiert man diesen zielgruppenorientiert? Und wie stellt man sich dabei sowohl ökologisch als auch ökonomisch nachhaltig auf? Mit diesen Fragen hat sich das Borderstep Institut beschäftigt und einen Anwendungsleitfaden für den Sustainable Value Proposition Designer mit vielen verschiedenen Materialien veröffentlicht, der nahtlos an den Sustainable Business Canvas anschließt.      

Geschäftsmodelle | Innovation | Unternehmensführung

0 Kommentare

05
Aug

Crowdfunding Stammtisch #25 per Zoom

05. Aug 2021 15:00 Uhr

23
Aug
13
Okt

Green-Tech Start-ups gesucht!

13. Okt 2021 09:00 Uhr

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

2 Kommentare

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare



 


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.