Nachrichten

„Meet & Green" zum Thema Impact Investing

© Startup-Verband

Redaktion

Seit 2020 führt der Startup-Verband im Rahmen des Sustainability4All Projektes die Eventreihe “Meet & Green” durch. Ziel der Meetups ist es, nachhaltige Startups mit Experten*innen des Green und Sustainable Startup Ökosystems in Deutschland zu vernetzen und ihnen praktische Tipps in Bereichen wie Finanzierung, Marketing und Skalierung an die Hand zu geben.

Das nächste “Meet & Green” findet am 05. Mai 2022 zum Thema “Impact Investing” statt. Neben einem interessanten Beitrag von Tina Dreimann (better ventures) zum Thema Impact Investing, werden die drei bekannten Investoren Jan Christoph Gras (Planet A Ventures), Ferry Heilemann (Pirate VC) und Sebastian Heitmann ihre Funds vorstellen. Daneben haben drei ausgewählte grüne Startups die Chance Live vor Ort in Berlin ihre Geschäftsmodelle den anwesenden Investor*innen zu pitchen.

Startups auf Suche nach Finanzierung können sich noch bis zum 22. April auf die drei begehrten Plätze hier bewerben: https://startupverband.typeform.com/to/qvtnP9O0?typeform-source=sustainable-startups.de. Die Reise nach Berlin wird vom Startup Verband bezahlt.

Falls ihr euch die Veranstaltung nur angucken wollt, dann meldet euch hier an: https://sustainable-startups.de/events/meet-green/. Unter den Anmeldungen vergibt der Startup Verband 5 Tickets, um Live in Berlin dabei zu sein. Dort haben die Gewinner*innen die Chance sich nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung mit den anwesenden Startups und Investor*innen auszutauschen.


0 Kommentare

News Finanzierung Geschäftsmodelle Gründungsförderung Unternehmensführung


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Über Redaktion

StartGreen ist das online Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Zur StartGreen Online-Redaktion gehören Alexander Schabel, Maya Kristin Schönfelder, Katrin Krause und ein Team von Start-up begeisterten Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Google.org Impact Challenge: Tech for Social Good

Die Google.org Impact Challenge: Tech for Social Good ist eine offene Ausschreibung für europäische gemeinnützige Organisationen, Forschungseinrichtungen, zivilgesellschaftliche Organisationen und soziale Unternehmen, die technische Hilfe und finanzielle Unterstützung für Projekte suchen, die sich auf Nachhaltigkeit, wirtschaftliche Chancen oder Cybersicherheit konzentrieren.

Gründungsförderung - Preise/Wettbewerbe - Beratung/Coaching

0 Kommentare

Erfolgreicher Start für den Social-Startup-Hub Bayern

Mit dem „Social-Startup-Hub Bayern“ startete nun die erste zentrale und staatlich geförderte Anlaufstelle für angehende Sozialunternehmerinnen und Sozialunternehmer in Bayern. Hier erhalten Gründungsinteressierte schon ab der frühen Phase kostenlose Unterstützung durch Beratung und Vernetzung.#

Beratung/Coaching - Gründungsförderung - Regionen/Städte

0 Kommentare

12
Dez

Nachhaltigkeitskongress

Design Offices Düsseldorf Fürst & Friedrich

12. Dez 2022 09:00 Uhr

14
Dez

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

2 Kommentare

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare



 


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründungsszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründungsszene (grüne Gründerinnen und Gründer, grüne Start-ups, grüne Investorinnen und Investoren und Finanzierende, nachhaltig orientierte Gründungszentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.