Nachrichten

Kleine Lampe, großer Erfolg

© Franziska Russo - Little Sun

Redaktion

Mit seinem Social Start-up Little Sun eroberte der Künstler Olafur Eliasson die Start-up Szene im Sturm. Er startete das Unternehmen gemeinsam mit dem Ingenieur Frederik Ottesen. Sie entwickelten die erste "Little Sun" als mobile Solarlampe für Menschen in Äthiopien ohne Zugang zu Elektrizität. Mit der Weiterentwicklung dieser Idee gewannen sein Team und er den Sonderpreis "Neue Perspektiven" des StartGreen Awards 2016.

Der Künstler beschäftigt sich auch in seiner eigentlichen Rolle viel mit dem Thema Umwelt. Jetzt widmet die Tate Modern Galerie in London ihm eine große Einzelausstellung. Sie zeigt seine Installationen, die mit Naturphänomenen, Reflektion und Schatten spielen. Die Schau läuft noch bis 5. Januar 2020.

In der Tate Modern begann einst die Geschichte der Little Sun Solarleuchten. Hier im Museumsshop wurde sie zum ersten Mal verkauft. Die Little Sun Lampe braucht zum Leuchten lediglich die Energie der Sonne. Mithilfe einer eingebauten Solarzelle verwandelt sie Sonnenlicht in Leuchtkraft.

Beim Kauf einer Little Sun Lampe erhält man jedoch nicht nur eine Lampe für sich selbst. Gleichzeitig ermöglicht man den Verkauf einer weiteren Leuchte an Menschen in Weltregionen mit fehlendem Stromzugang zu einem reduzierten Preis. Im Rahmen ihres Projektes stattete das Little Sun Team bisher bereits über 500.000 Haushalte ohne Stromversorgung mit ihrer praktischen Lichtquelle aus. Das half außerdem, über 180.000 Tonnen CO2 zu reduzieren.

In Ländern nahe des Äquators sind die Phasen des Tages, in denen die Sonne scheint mitunter sehr kurz. Zudem fehlt in vielen dieser Länder eine ausreichende Stromversorgung, vor allem in Afrika. Licht bedeutet dabei nicht nur Unabhängigkeit von den Tageszeiten, sondern vor allem Sicherheit. Die bereits verkauften Solarlampen wurden so zum Beispiel in Flüchtlingsunterkünften in Äthiopien eingesetzt. Außerdem sind die Little Suns ein wichtiges Element im Zugang zu Bildung an Schulen ohne Elektrizität. Mit dem Licht kann unabhängig von der Tageszeit unterrichtet werden. Lehrerinnen und Lehrer hielten mithilfe der Little Sun bereits über 20.000.000 zusätzliche Unterrichtsstunden an Schulen in ganz Afrika ab. Zudem nutzen Kinder die Solarlampe dazu, nach der Schule ihre Hausaufgaben zu machen.

Die Little Sun Original leuchtet bis zu 50 Stunden, wenn sie voll aufgeladen ist. Dafür benötigt sie 5 Stunden direkte Sonneneinstrahlung. Ein Dimmer erlaubt es, die Leuchtintensität ganz nach eigenem Belieben zu regulieren. Neben der originalen Little Sun Solarlampe sind mittlerweile eine Reihe an anderen Produkten erhältlich. Das Team von Little Sun erweiterte sein Angebot im Shop zum Beispiel um eine mobile Aufladestation. Auch diese enthält eine Solarzelle. Die Ladestation versorgt Handys und andere Geräte unterwegs mit Strom und spendet ebenfalls Licht.

Mehr Informationen zur Idee und zum Angebot von Little Sun gibt es hier.


0 Kommentare

StartGreen Magazin News StartGreen Award Innovation Regionen/Städte Technologie


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Über Redaktion

StartGreen ist das online Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Zur StartGreen Online-Redaktion gehören Alexander Schabel, Maya Kristin Schönfelder, Katrin Krause und ein Team von Start-up begeisterten Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Weltweites Netzwerk lokaler Communities

Weltweit haben mehr als 4000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in über 90 Städten an den SDG Global Goals Jams teilgenommen. Wir waren in Berlin dabei und sind begeistert von den kreativen Lösungen.

Geschäftsmodelle | Gründungscamp | Innovation

0 Kommentare

StartGreen Award 2019: Beginn des Public Voting

StartGreen Award 2019

Die Vorrunde ist beendet- jetzt stellen sich die Halbfinalisten dem Public Voting. Erstmals präsentieren sich die Halbfinalisten in 4 Kategorien: Gründungskonzept, Start-up, Future Mobility und SDG12:Circular Economy. Jetzt abstimmen!

0 Kommentare

13
Nov

"Among Investors" Programm für Impact Start-ups

London

13. Nov 2019 00:00 Uhr

13
Nov
15
Nov

Global Goals Lab - Coachingprogramm

München

15. Nov 2019 00:00 Uhr

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

1 Kommentar

"Grüne Technologien sind seit langer Zeit Bestandteil unserer DNA"

Porträt: Technische Universität Hamburg-Harbug (TUHH)

Die Technische Universität Hamburg-Harburg verbindet Unternehmertum mit hohen Standards in Lehre und Forschung und wurde vom Bundeswirtschaftsministerium als eine der besten unternehmerischen Universitäten des Landes im Rahmen des EXIST-Programmes „Culture and Entrepreneurship“ ausgezeichnet.

0 Kommentare


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.