Nachrichten

KfW - Award zeichnet grüne Gründungen aus

© Fauzan Saari - unsplash

Redaktion


Bundessieger wurde die Firma Nagola Re GmbH mit Sitz in Jänschwalde. Sie konnte sich mit der Geschäftsidee, der Renaturierung und dem Natur-und  Artenschutz  durchsetzen und  erhielt  die Auszeichnung und das Preisgeld von insgesamt 10 000 EUR.

Bei der im Jahr 2011 gegründeten Nagola Re ist der ökologische Nutzen besonders hoch und herauszustellen.  Das   Unternehmen   beschäftigt   sich   mit   dem   Erhalt,   der   Herstellung   und Wiederherstellung  artenreicher  und  wertvoller Lebensräume.  Nagola  Re  entwickelte  eine  neuartige Kulturtechnik, die Lebensräume von Pflanzen und somit Tieren wiederherstellt oder neu erschafft, es verhilft somit der Biodiversität
Es  kommt  vom  Aussterben  bedrohtes Saatgut  zum Einsatz:im ehemaligen Lausitzer Braunkohlerevier wurden stark gefährdete Pflanzen wie der seltene Acker- Wachtelweizen  und  die  geschützte  Karthäuser-Nelke wieder  angesiedelt. Heute  ist  das  junge Unternehmen  führender  Anbieter  für  naturnahe  Begrünungen  in  Brandenburg,  aber  auch  über  die Landesgrenzen hinaus bekannt. Es steht für hochwertige Renaturierungen, für Natur- und Artenschutz.

 

Der  Sonderpreis ging an die Little Sun GmbH aus Berlin. Damit erhielt das Unternehmen den  mit  1.000  EUR  dotierten Preis für  den  sozialen  Hintergrund  ihrer  Geschäftsidee.  Ziel  ist  es,  sauberes  und  erschwingliches  Licht  zu  den  1,1  Mrd.  Menschen  in  der  Welt  zu bringen, die ohne konstante Stromversorgung leben. Von dem ersten Produkt des Unternehmens, der LED-Solarlampe Little Sun,  wurden  bereits  weltweit  300.000  Stück  verkauft,  die  Hälfte  davon  in Regionen  ohne  Stromversorgung.  Dort  werden  sie  zu  niedrigeren,  lokal  erschwinglichen  Preisen angeboten.  In  Regionen  ohne  Strom  baut  Little Sun  langfristige  Vertriebsstrukturen  zur  nachhaltigen Unterstützung auf; in mehr als 10 afrikanischen Ländern ist das Unternehmen bereits aktiv.

 

Der  mit  5.000  EUR  dotierte  Publikumspreis  geht an die CLOUD&HEAT Technologies GmbH aus Sachsen. Die Gründer Christof Fetzer, Jens Struckmeier und René Marcel Schretzmann gründeten CLOUD&HEAT Technologies im Jahr 2011. Das Unternehmen bietet   cloudbasierte   Rechenleistungen,   deren Abwärme   zum   Heizen   von   Gebäuden  und   zum Erwärmen  von  Wasser  genutzt  wird.  Die  Cloud- Server  werden  direkt  in  den  zu  beheizenden Immobilien installiert und über das Internet zu einem virtuellen Rechenzentrum zusammengeschaltet. Das   aufwändige   und   energieintensive   Kühlen   der   Server,   das   bei   einem   herkömmlichen Rechenzentrum  notwendig  ist,  entfällt  und  das  System  kostet  nicht  mehr  als  alternative  Heizungen.
Da keine Betriebskosten anfallen, bekommt der Hausbesitzer die Wärme gratis. Cloud&Heat verbucht einen enormen    Kostenvorteil    gegenüber    Wettbewerbern, da Ausgaben für Serverkühlung, Rechenzentrumsgrundstück   und -gebäude   entfallen.   Somit   kann   Rechenleistung   bei   gleichem Standard deutlich unter den üblichen Marktpreisen angeboten werden. Durch den wachsenden Bedarf an Rechenzentren aufgrund von Cloud-Computing kann ein schnelles Wachstum realisiert werden.

 

Quelle und weitere Informationen unter http://www.degut.de/gruenderchampions-2015-0

 


0 Kommentare

News Geschäftsmodelle Innovation Internationales Preise/Wettbewerbe Unternehmensführung


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Über Redaktion

StartGreen ist das online Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Zur StartGreen Online-Redaktion gehören Alexander Schabel, Maya Kristin Schönfelder, Katrin Krause und ein Team von Start-up begeisterten Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren

emp:our now – Gemeinsam stark für ein vielfältiges Morgen

Dank einer Förderung von Google.org, dem philanthropischen Arm von Google, darf das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland (SEND e.V.) 1 Million Euro an Intermediäre vergeben, die Sozialunternehmen fördern und die Unterstützungsangebote für Social Entrepreneurship in Deutschland weiter ausbauen. Die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 24.07.22!

Beratung/Coaching - Gründungsförderung - Preise/Wettbewerbe

 

0 Kommentare

MakeItMatter: DER Award für Energiewende-Startups

Die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) und der >SMART> GREEN ACCELERATOR suchen Startup-Pionierinnen und Pioniere, die mit ihren Lösungen die Energiewende voranbringen. Innovative Energiewende-Startups können insgesamt 40.000 Euro Preisgeld gewinnen.

Preise/Wettbewerbe - Energie - Gründungsförderung

0 Kommentare

30
Jun

TUM Entrepreneurship Day 2022

30. Jun 2022 09:00 Uhr

05
Aug

StartPlay Konferenz

05. Aug 2022 09:00 Uhr

14
Sep

Circular Futures Festival

14. Sep 2022 00:00 Uhr

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

2 Kommentare

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare



 


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.