Nachrichten

Jetzt für den openTransfer Accelerator bewerben

© Dylan Gillis - unsplash

Redaktion

Euer Projekt hat eine gesellschaftliche Wirkung, von der unbedingt mehr Menschen profitieren sollten? Euer Projekt ist schon an einem Ort etabliert und bewegt dort eine Menge? Ihr seid motiviert, euer Projekt groß zu machen?

Der openTransfer Accelerator sucht ab sofort zehn innovative Organisationen, die auf unterschiedliche Weise gesellschaftliche Herausforderungen lösen und diese in die Fläche bringen möchten. Deutschlands erstes Skalierungsstipendium bietet ausgewählten Organisationen ab Januar 2020 eine 12 Monate lange Begleitung mit einem vielfältigen Programm, das ihnen durch geteiltes Praxiswissen, individuelle Begleitung, Netzwerkarbeit und die Möglichkeit auf einen Transfer-Bonus von 8.000 Euro bei der Verbreitung helfen soll.

Der openTransfer Accelerator hat bereits über 40 Organisationen erfolgreich beim Transfer unterstützt. Themenschwerpunkte sind u.a. Skalierungsmodelle, Finanzierung, Wissensweitergabe, Qualitätssicherung, rechtliche Grundlagen und die Frage, wie digitale Lösungen zur erfolgreichen Verbreitung beitragen können. Zu den bisherigen Stipendiatinnen und Stipendiaten gehörten die GemüseAckerdemie, climb, Lilo Lausch, mundraub, querstadtein, vostel.de und viele mehr.

Bis zum 31.10.2019 habt ihr Zeit, euch für den openTransfer Accelerator zu bewerben. Weitere Informationen findet ihr hier: https://bit.ly/2LsYXVZ. Bei Fragen hilft das Team des openTransfer Accelerators: accelerator@opentransfer.de oder telefonisch unter 030-30881667.

Einen Eindruck vom Accelerator-Programm könnt ihr bereits am 14. November gewinnen. Beim Demo-Day in Berlin stellen sich die aktuellen Stipendiatinnen und Stipendiaten vor und teilen ihr Transferwissen.


0 Kommentare

News Beratung/Coaching


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Über Redaktion

StartGreen ist das online Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Zur StartGreen Online-Redaktion gehören Alexander Schabel, Maya Kristin Schönfelder, Katrin Krause und ein Team von Start-up begeisterten Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren

E-commerce Berli

0 Kommentare

Ideen für die Kreislaufwirtschaft gesucht

Verwendete Materialien möglich lange nutzen, diese Idee steht hinter dem Begriff Kreislaufwirtschaft. Start-ups, die sich mit diesem Ansatz beschäftigen können sich jetzt um den Green Alley Award bewerben. 

Preise/Wettbewerbe | Gründungsförderung | Kreislaufwirtschaft

 

0 Kommentare

05
Nov

Crowdfunding Stammtisch #20 per Zoom

05. Nov 2020 17:00 Uhr

19
Nov

Planet Sustainability

digital

19. Nov 2020 09:00 Uhr

26
Nov

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare

"Sich auf eine Sache zu fokussieren, ist ein wichtiger Erfolgsfaktor"

Gründerinterview: Talents4Good

Talents4Good ist eine Personalvermittlung für ausgewählte Jobs und Projekte mit gesellschaftlicher Wirkung. Ihr Ziel: Soziale Initiativen mit den bestmöglichen Talenten zu versorgen und gleichzeitig Menschen die Möglichkeit zu bieten, beruflich zu gesellschaftlichem Mehrwert beizutragen.

0 Kommentare


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.