Nachrichten

Grüne Start-ups brauchen mehr Unterstützung

© You X Ventures - unsplash

Redaktion

Unternehmensgründungen spielen eine erhebliche Rolle für unser Wirtschaftswachstum. Auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Wirtschaft leisten jedoch besonders die sogenannten „grünen Gründungen“ einen großen Beitrag. Sie treiben die Umweltinnovationspolitik maßgeblich voran. Trotzdem gibt es nur wenige Förderangebote speziell für nachhaltige Unternehmensgründungen. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor.

Unter „grünen Gründungen“ versteht man Unternehmensgründungen mit einer Innovation oder einem Produkt zum Thema Nachhaltigkeit, Umweltentlastung oder auch Klimaschutz. Die Studie zeigt: Gerade die eigens für eine Innovation gegründeten Unternehmen machten in der Vergangenheit mehr als die Hälfte der umweltentlastenden Innovationen insgesamt aus. Viele der Gründungen der letzten fünf Jahre siedelten sich dabei in den Bereichen der Energieeffizienz und der erneuerbaren Energien an.

Trotz ihrer Wichtigkeit für die Wirtschaftsentwicklung, mangelt es an speziellen Förderstrukturen für grüne Unternehmensgründungen. Start-ups in Deutschland erhalten allgemein ein reichhaltiges Förderangebot. Dies besteht unter anderem aus Beratungen, frei nutzbaren Büroflächen, finanziellen Fördermitteln und Gründungswettbewerben. Dieses Angebot bietet Start-ups aus allen Bereichen eine gute Ausgangsposition für erfolgreiche Unternehmensgründungen. Nichtsdestotrotz ist die rein ökonomische Grundlage der staatlichen Gründungsförderung nicht ausreichend. Sie muss um eine ökologische Denkweise erweitert werden.

Die Autoren der Studie schlagen dazu einige konkrete Maßnahmen vor. Sie sehen viel Potenzial in staatlichen Gründungswettbewerben für „grüne Gründungen“, der Einrichtung eines speziellen Fonds für Start-ups mit radikalen und disruptiven Technologien und auch der Anpassung von bestehenden Mindeststandards und Grenzwerten, damit wirtschaftliche Akteure ihre Produkte nachhaltiger gestalten. Außerdem regen sie an, in der Gründungsforschung und –lehre einen größeren Fokus auf das nachhaltige Gründen zu legen.

Die vollständige Studie ist hier zu finden.    

Übrigens: Das Borderstep Institut und weitere Partner widmen sich dieser Themati in einem aktuelle Foschungspojekt "Sustainability4All". Weitere Informationen hierzu findet ihr hier.


0 Kommentare

StartGreen Magazin News Beratung/Coaching Energie Gründungsförderung Politik Wissenschaft/Forschung


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Über Redaktion

StartGreen ist das online Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Zur StartGreen Online-Redaktion gehören Alexander Schabel, Maya Kristin Schönfelder, Katrin Krause und ein Team von Start-up begeisterten Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren

E-commerce Berli

0 Kommentare

Lösungen zum Nachlesen

Auf dem diesjährigen Climate Transformation Summit wurde über Klimaprobleme und -lösungen diskutiert. Im nun erschienenen Best Practice Guide sind die Ergebnisse des diesjährigen Summits zusammengefasst. Lest jetzt rein!

EnergieNewsPolitik

0 Kommentare

05
Nov

Crowdfunding Stammtisch #20 per Zoom

05. Nov 2020 17:00 Uhr

19
Nov

Planet Sustainability

digital

19. Nov 2020 09:00 Uhr

22
Nov

EnergyEfficiencyHack 2020 #eehack2020

Berlin

22. Nov 2020 15:00 Uhr

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

1 Kommentar

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.