Nachrichten

Green Product Award 2019 - Bewerbungsfrist bis zum 18. Januar 2019

© Green Product Award

Redaktion

Seit 2013 haben sich Teilnehmer aus 41 Ländern um den Green Product Award beworben. Die Awards werden in 13 Kategorien geteilt und jeweils getrennt für Professionals und Newcomer vergeben.
 
Highlight 2019: Die Produkte der Green Selection bilden das Herz der neuen Sonderfläche Green Campus auf der Internationalen Handwerksmesse in München. Mit 125.000 Besuchern & 2500qm Fläche für die Präsentation und den Verkauf grüner Produkte ist der Green Campus der größte grüne Marktplatz Europas.
 
Auf der 350 qm großen Award-Sonderfläche werden die Produkte in kuratierten grünen Showrooms präsentiert. Ein grüner Pop-Up-Store bietet grüne Accessoires zum Mitnehmen und im Future-Shop weisen die besten grünen Konzepte und Prototypen den Blick in die Zukunft.

Die Kategorien setzen sich zusammen aus: Konzepte, Arbeitswelt, Elektronik, Energie, Fashion Room, Freestyle, Kinder, Konsumgüter, Material, Mobilität, Möbel, Wohnaccessoires und Architektur.

Was erwartet die Gewinner des Green Product Awards?

Die Gewinner der Green Product Awards und die Teilnehmer der Green Selection erhalten ein umfangreiches Leistungspaket. Neben der Nutzung des Siegels "Green Product Award Selection 2019" und einem Zertifikat, erhalten die Gewinner zusätzlich noch digitale Promotion und mediale Präsenz durch Publikationen und Listings im Internet. Außerden haben die Gewinner des Green Product Awards die Chance, ihr Produkt in einem der grünen Showrooms in München zu präsentieren und nebenbei noch im Online-Shop eingebunden zu sein.

 

Zeitplan des Green Product Awards 2019:

18. Januar Deadline für Einreichungen
1. März Bestimmung der Kategorie-Gewinner
12. März Pressetag Green Campus & Wahl der Gesamtgewinner
13. März Preisverleihung Green Product Award 2019
13.–17. März Ausstellung & Foren auf dem Green Campus
17. März Bekanntgabe des Gewinners des IHM Publikumspreis
25. März–30. April Online Abstimmung für den internationalen Publikums-Preis


Interessiert? Dann bewerben Sie sich noch bis zum 18.1.2019 unter:

https://gp-award.com/de/auth/register

 


0 Kommentare

News Beratung/Coaching Finanzierung Gründungsförderung Internationales Kreislaufwirtschaft Märkte Personen Preise/Wettbewerbe Start-up Kommunikation Technologie Unternehmensführung


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Über Redaktion

StartGreen ist das online Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Zur StartGreen Online-Redaktion gehören Alexander Schabel, Maya Kristin Schönfelder, Katrin Krause und ein Team von Start-up begeisterten Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren

KUER.NRW Gründungswettbewerb 2020 – Jetzt anmelden!

Meldet euch jetzt zum KUER Gründungswettbewerb an und arbeitet ab dem 01.06.2020 an eurem Businessplan.

Preise/Wettbewerbe | Innovation | Beratung/Coaching

0 Kommentare

Die Sieger des StartGreen Awards 2019

Sieger, Finalisten und Highlights des StartGreen Awards 2019

StartGreen Award | StartGreen@School Award | Preise/Wettbewerbe

0 Kommentare

22
Mär

EnergyEfficiency Hack2020 #eehack2020

Berlin

22. Mär 2020 15:00 Uhr

28
Mär

Messe "Faire Welten" 2020

28. Mär 2020 10:00 Uhr

02
Apr

Crowdfunding-Stammtisch #17

Berlin

02. Apr 2020 18:00 Uhr

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare

"Wir wollen dazu beitragen, gesellschaftliche Probleme zu lösen"

Gründerinterview: Polarstern

Der Energieversorger Polarstern wurde im Jahr 2011 gegründet. Der von Polarstern bereitgestellte Ökostrom wird zu 100 % aus regionaler Wasserkraft gewonnen, das Biogas ausschließlich aus organischen Reststoffen erzeugt. Polarstern arbeitet nachhaltig und will einen weltweiten Beitrag zur Energiewende leisten.

0 Kommentare


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.