Nachrichten

"Glaubt an euch!"

© Rolf Schulten

Redaktion

Die Idee einen Speicher für Sonnenenergie anzubieten folgte zunächst einem rein technischen Ideal. Die Idee war, dass der selbsterzeugte Strom, den man aus Photovoltaikanlagen gewinnt, einem vollständig selber zur Verfügung steht und bei Bedarf gespeichert werden kann. Die sonnenBatterien leisten genau das. Sie speichern den selbsterzeugten, nicht verbrauchten Strom und stellen diesen dem Nutzer bei Bedarf wieder zur Verfügung. Zudem kann nicht verbrauchter Strom anderen sonnenBatterie Nutzern umsonst zur Verfügung gestellt werden.

Erfolge

Die beiden Gründer, Christoph Ostermann und Torsten Stiefenhofer, haben ihr Start-up zunächst aus eigener Tasche finanziert. 2013 stieg dann der erste Investor ein, worauf weitere Investoren aus aller Welt folgten. Ein großer Meilenstein war der Schritt vom Batteriespeicherhersteller zum vollständig autonomen Energieanbieter. Das Angebot richtet sich mittlerweile nicht mehr nur an Eigenheimbesitzer mit eigener Photovoltaikanlage sondern an jeden, der kostenlosen Strom aus erneuerbaren Energien beziehen möchte. 2016 schloss das Unternehmen mit 76 Millionen Euro eine der größten Finanzierungsrunden Europas ab. Der Energiekonzern Shell übernahm die Sonnen GbmH schließlich, nachdem er bereits im Jahr 2018 in das Unternehmen investiert hatte. Mittlerweile ist die Firma international etabliert.

Herausforderungen

Als Ostermann und Stiefenhofer im Jahr 2010 ihr Start-up gründeten, gab es noch keinen Markt für Stromspeicher. Das hat die Suche nach Investoren und Unterstützern anfangs schwer gemacht. Lange haben die beiden Gründer die Firma mit eigenen Mitteln finanziert. Den künftigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des StartGreen Awards wollen sie daher mitgeben, dass wer von seiner Vision fest überzeugt ist und sie „auch trotz Schwierigkeiten konzentriert verfolgt“, sehr erfolgreich damit werden kann.

Weiterlesen

Nach ihrem Gewinn des StartGreen Awards 2015 in der Kategorie "Junges Unternehmen", haben wir mit dem Team gesprochen: Das Interview ist hier zu lesen.

 


0 Kommentare

StartGreen Magazin StartGreen Award Bauen/Wohnen Energie Kreislaufwirtschaft Personen Preise/Wettbewerbe Technologie


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Über Redaktion

StartGreen ist das online Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Zur StartGreen Online-Redaktion gehören Alexander Schabel, Maya Kristin Schönfelder, Katrin Krause und ein Team von Start-up begeisterten Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren

StartGreen Award 2019: Beginn des Public Voting

StartGreen Award 2019

Die Vorrunde ist beendet- jetzt stellen sich die Halbfinalisten dem Public Voting. Erstmals präsentieren sich die Halbfinalisten in 4 Kategorien: Gründungskonzept, Start-up, Future Mobility und SDG12:Circular Economy. Jetzt abstimmen!

0 Kommentare

Unsere Halbfinalisten aus der Kategorie "Start-up"

StartGreen Award 2019: In der Kategorie „Start-up“ konnten sich Unternehmen bewerben, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen einen Beitrag zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit leisten und deren Gründung nicht länger als 10 Jahre zurück liegt. Wir stellen die Halbfinalisten vor:

0 Kommentare

28
Okt

WIWIN Green Finance Summit

28. Okt 2019 16:00 Uhr

13
Nov

"Among Investors" Programm für Impact Start-ups

London

13. Nov 2019 00:00 Uhr

13
Nov

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

1 Kommentar

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.