Nachrichten

Fliegen mit reinem Gewissen

© Lilium

Redaktion

Kaum etwas lehnen Umweltschützerinnen und -schützern so sehr ab, wie Flugreisen. Denn während es zu Autos mit umweltschädlichen Abgasen bereits Alternativen wie Elektroautos gibt, scheint das bei Flugzeugen noch nicht der Fall zu sein. Oder doch? 

Das Münchner Start-up Lilium arbeitet seit 2015 an einem umweltfreundlichen Flugtaxi – und schloss gerade eine Finanzierungsrunde über 240 Millionen Dollar ab. 

Der vollständig elektrisch betriebene Lilium-Jet ist weltweit der erste seiner Art. Das Flugzeug fliegt mithilfe von 36 Elektromotoren und kommt ganz ohne Treibstoff aus. Der Geräuschpegel sinkt damit ebenfalls erheblich. Jeder der 36 Motoren arbeitet autonom. Das gewährleistet den sicheren Flug des Jets. Die Technologie erlaubt es dem Lilium-Jet im Gegensatz zu herkömmlichen Flugzeugen senkrecht in die Luft zu starten. Das macht ihn besonders geeignet für das Starten und Landen in dicht bebauten urbanen Gegenden. Das Reisen mit dem Lilium-Jet soll bezahlbar sein, sich positiv auf die Umwelt auswirken und auf Abruf verfügbar sein. 

Lilium steckt die erhaltene Summe nicht nur in die Weiterentwicklung des Jets. Das Start-up bereitet sich ebenfalls darauf vor, mit seinem Produkt in Serie zu gehen. Schon eine ganze Reihe an Investorinnen und Investoren unterstützten das Unternehmen. Mit der neuen Finanzierungsrunde belaufen sich die bisher getätigten Investments auf 340 Millionen Dollar. Seit der Gründung ist das Team um die Gründer Daniel Wiegand, Sebastian Born, Patrick Nathen and Matthias Meiner enorm gewachsen und umfasst mittlerweile über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

Findet hier weitere Informationen zu Lilium!


0 Kommentare

StartGreen Magazin News Finanzierungsrunden Finanzierung Innovation Mobilität Technologie


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Über Redaktion

StartGreen ist das online Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Zur StartGreen Online-Redaktion gehören Alexander Schabel, Maya Kristin Schönfelder, Katrin Krause und ein Team von Start-up begeisterten Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren

dive solutions GmbH – Simulationssoftware zur Berechnung komplexer dynamischer Strömungsprozesse

Die dive solutions GmbH hat eine Simulationssoftware entwickelt, mit der sich komplexe dynamische Strömungsprozesse berechnen lassen. Die Innovation erleichtert die Kommunikation und reduziert den administrativen Aufwand. Startgreen gratuliert dem Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) zum 25-jährigen Jubiläum. In diesem Rahmen werden 25 Start-ups vorgestellt. Das Porträt umfasst u.a. die Gründungsidee, wichtige Tipps, aber auch den größten Fail des Start-ups.

Innovation I GreenIT/ Cleanweb I Gründungsförderung

0 Kommentare

Green Startup Monitor 2021 erschienen

Nach den Ergebnissen des kürzlich veröffentlichten Green Startup Monitors 2021 stieg der Anteil der grünen Startups auf 30 Prozent aller Startups in Deutschland an. Ihnen kommt als Motor einer nachhaltigen Transformation eine Schlüsselfunktion zu.

Finanzierung - Innovation - Gründungsförderung

0 Kommentare

23
Apr

IMPACT CONNECT - Matchmaking Day

23. Apr 2021 14:00 Uhr

29
Apr

Crowdfunding Stammtisch #23 per Zoom

29. Apr 2021 17:00 Uhr

10
Jun

Climate Transformation Summit 2021

10. Jun 2021 00:00 Uhr

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

2 Kommentare

"Grüne Technologien sind seit langer Zeit Bestandteil unserer DNA"

Porträt: Technische Universität Hamburg-Harbug (TUHH)

Die Technische Universität Hamburg-Harburg verbindet Unternehmertum mit hohen Standards in Lehre und Forschung und wurde vom Bundeswirtschaftsministerium als eine der besten unternehmerischen Universitäten des Landes im Rahmen des EXIST-Programmes „Culture and Entrepreneurship“ ausgezeichnet.

0 Kommentare


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.