Nachrichten

Wettbewerb: Energiewende neu gedacht

© pixabay

KatrinLindaKrause

Alle Kreativen ab 16 Jahren sind noch bis zum 30.05.2021 eingeladen, sich mit der Fragestellung „Wie lassen sich Bereiche der persönlichen Energiewende – darunter Smart Living, Mobilität, Nachhaltigkeit, Autarkie und Energie – umgestalten, sodass sie für jeden Einzelnen leicht umsetzbar sind?“ am Kreativwettbewerb Energiewende neu gedacht: Wettbewerb für mehr Nachhaltigkeit! zu beteiligen. 

 

Die Wettbewerbsaufgabe

Die Energiewende stellt einen zentralen Baustein für eine sichere, umweltverträglichere und wirtschaftliche Zukunft dar. Doch sie ist nicht nur eine Aufgabe der Politik und Wirtschaft. Du selbst kannst als Einzelperson in deinem persönlichen Leben effektiv zur Energiewende beitragen. Die Aufgabe dieses Kreativwettbewerbs besteht für dich darin, Lösungen zur persönlichen Energiewende zu entwickeln. Für dein Konzept wählst du einen der folgenden fünf Bereiche aus, schlüsselst diesen auf und bewertest ihn.

Ziel sollte es sein, einen dieser Bereiche zu optimieren: 

  • Smart Living
    Hier geht es um die Vernetzung im eigenen Zuhause. Sicherheit, Energieeffizienz und Komfort.
  • Mobilität
    Intelligentes Fahren beinhaltet nicht nur Autonomie, sondern vielmehr die Zukunft der Mobilität im Allgemeinen. Denk dabei zum Beispiel an alternative Antriebe oder die Verkehrswende.
  • Energie
    Hier stehen Strom und Wärme im Fokus: Das Thema Energie ist vielfältig und beinhaltet auch erneuerbare Energien, die aus der Kraft der Sonne, des Winds oder des Wassers gewonnen werden.
  • Nachhaltigkeit
    Beim nachhaltigen Handeln geht es um Energie sparen, bewussten Konsum oder auch Green Banking.
  • Autarkie
    Die Autarke bringt die nachhaltige Lebensweise einen Schritt weiter: es geht um Selbstversorgung mit Energie, Lebensmitteln und vielen mehr.

 

Beantworte mit deiner Einsendung, wie die Energiewende in dem von dir ausgewählten Bereich verbessert werden kann und auch wie deine Idee die persönliche Energiewende des Einzelnen beeinflusst. 

 

Ausführliche Aufgabenbeschreibung, sowie Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs findest du unter https://www.net4energy.com/wettbewerb-nachhaltigkeit.

 


0 Kommentare

News Energie Innovation Mobilität Preise/Wettbewerbe


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Das könnte Sie auch interessieren

Think, discuss, transform: Seid dabei beim WWF One Planet Forum

Vom 14. bis 17. September 2022 findet in Berlin zum ersten Mal das WWF One Planet Forum statt. Es richtet sich an junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren, die die sozial-ökologische Transformation der Wirtschaft in den nächsten Jahren aktiv mitgestalten wollen. Bewerbt Euch noch bis zum 30. Juni 2022, um mit dabei zu sein.

0 Kommentare

Jetzt anmelden zur Sustainability4All-Konferenz

Nachhaltigkeit ist als Erfolgsfaktor innerhalb des deutschen Start-up-Gründungsökosystems nicht mehr wegzudenken. Um das Thema weiter in die Breite zu tragen, veranstaltet das Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gemeinsam mit dem Startup Verband und der Universität Oldenburg am 09.06.2022 zwischen 10:00 und 12:30 eine Konferenz zum Thema Sustainability4All: Die Zukunft & Nachhaltigkeit deutscher Start-ups.

0 Kommentare

02
Jun

CLIMATE TRANSFORMATION Summit 2022

02. Jun 2022 00:00 Uhr

13
Jun

Food Innovation Camp 2022

Hamburg

13. Jun 2022 09:30 Uhr

19
Jun

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

2 Kommentare

"Wir wollen dazu beitragen, gesellschaftliche Probleme zu lösen"

Gründerinterview: Polarstern

Der Energieversorger Polarstern wurde im Jahr 2011 gegründet. Der von Polarstern bereitgestellte Ökostrom wird zu 100 % aus regionaler Wasserkraft gewonnen, das Biogas ausschließlich aus organischen Reststoffen erzeugt. Polarstern arbeitet nachhaltig und will einen weltweiten Beitrag zur Energiewende leisten.

0 Kommentare



 


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.