Nachrichten

Crowdfinanzierung: Typen und Eigenschaften

Crowdfunding von Rocío Lara unter CC BY-SA 2.0

BMWi -Existenzgründungsportal

 

Was genau ist eigentlich „Crowdfinanzierung“? Das Institut für Mittelstandsforschung IfM Bonn erläutert in seiner Untersuchung die wichtigsten Unterschiede.


 

Spendenbasiertes Modell (Donation-based Crowdfunding)

Eigenschaften und Gegenleistungen:

  • Keinerlei materielle oder finanzielle Gegenleistung / immaterielle Belohnung denkbar
  • Vorwiegend für gemeinnützige Organisationen und Projekte

Beispiel:

Ein Verein, der sich in der Entwicklungshilfe engagiert, versucht über eine Plattform, die auf die Crowdfinanzierung von sozialen Projekten spezialisiert ist, finanzielle Mittel für Sehhilfen einzusammeln, die Menschen in Entwicklungsländern zur Verfügung gestellt werden sollen.

 

Belohnungsbasiertes Modell (Reward-based Crowdfunding)

Eigenschaften und Gegenleistungen:

  • Materielle oder immaterielle, jedoch nicht finanzielle Gegenleistung - orientiert sich in der Regel an der jeweiligen Höhe des bereitgestellten Kapitals
  • Auch Vorfinanzierung eines Produktes möglich (Pre-Purchase-Modell)

Beispiel:

Eine Gruppe Kölner Nachwuchsmusiker sucht über eine bundesweite Plattform finanzielle Mittel in Höhe von 10.000 Euro für die Produktion und Vermarktung ihres Debütalbums. Im Gegenzug erhalten die Kapitalgeber einen Gratis-Download der produzierten CD. Besonders großzügige Kapitalgeber erhalten, in Abhängigkeit vom Betrag, eine Erwähnung im Booklet oder sogar ein Privatkonzert.

 

Darlehensbasiertes Modell (Lending-based Crowdfunding)

Eigenschaften und Gegenleistungen:

  • Kredit an andere Privatpersonen (P2P-Lending) oder Unternehmen (P2B-Lending)
  • Gegenleistung: Zinsleistungen des Kreditnehmers – Bonität wird von Plattform ermittelt
  • Umsatzstärkstes Marktsegment innerhalb des Crowdfundings

Beispiel:

Ein mittelständischer Industriebetrieb sucht zum Ausbau seiner Lagerkapazitäten
über eine Plattform, die Firmenkredite vermittelt, eine Finanzierung über 100.000 Euro. Der Kredit hat eine Laufzeit von 4 Jahren. Der Kreditgeber erhält jährlich 6,5 % Zinsen auf das bereitgestellte Kapital.

 

Eigenkapitalbasiertes Modell (Equity-based Crowdfunding) bzw. Crowdinvesting

Eigenschaften und Gegenleistungen:

  • Eigenkapital- oder eigenkapitalähnliche Beteiligung am Unternehmen oder Projekt
  • Finanzielle Teilhabe an der zukünftigen Entwicklung des Unternehmens
  • Ausgestaltung unterschiedlich: vorwiegend partiarische (Nachrang-)Darlehen, stille Beteiligungen

Beispiel:

Ein Online-Spielzeughändler sucht für die Finanzierung seiner Marketing- und Vertriebsaktivitäten auf einer bundesweiten Crowdinvesting-Plattform Kapital in Höhe von 400.000 Euro. Die Unternehmensbewertung beträgt 1,6 Mio. Euro. Investoren können ab fünf Euro in das Unternehmen investieren und werden in Form eines partiarischen Nachrangdarlehens am Unternehmen beteiligt. Hierdurch erhalten sie einen Anspruch auf Beteiligung an den Gewinnen sowie an möglichen Exit-Erlösen des Unternehmens.

 

Weitere Informationen und Quelle:

 


Dieser Artikel stammt aus dem eMagazin "erfolghoch2" (Ausgabe April 2016) des Existenzgründerportals des BMWi. Hier finden Sie den Artikel.


0 Kommentare

News Finanzierung Wissenschaft/Forschung


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Das könnte Sie auch interessieren

3rd edition of Berlin’s circular economy incubator - help to shape the economy of tomorrow!

Impact Hub Berlin’s Circular Together programme is a six-month tech incubator with partnership-readiness at its core. Purpose-driven, ambitious founders need meaningful, long-term partnerships in order to solve the greatest challenges of our time. Circular Together is where they unlock their full potential. We support early-stage Impact Entrepreneurs with stipends and tailored business coaching, giving them the space, tools and network needed to secure strong partnerships and leverage their impact.

Beratung/Coaching - Kreislaufwirtschaft - Gründungsförderung

0 Kommentare

Kampf dem Müll - Soulincubator Bewerbungsphase läuft!

Trotz aller guten Vorsätze und Gesetzesauflagen - der Verpackungsmüll im Land nimmt stetig zu. 228 Kilo davon verursacht jeder Deutsche pro Jahr – damit gehören wir zu den Spitzenreitern in Europa. Immerhin: seit Januar dürfen Händler keine Plastiktüten mehr anbieten. Ein kleiner Schritt zur Vermeidung von Plastikmüll. Doch weitere Maßnahmen und vor allem Ideen sind gefragt. Mit Coaching, Finanzierungshilfen und Arbeitsplätzen unterstützt das Förderprogramm soulcincubator Initiativen, die Ideen und Projekte verfolgen um Plastikmüll zu bekämpfen.

Finanzierung - Kreislaufwirtschaft - Gründungsförderung

0 Kommentare

None

"Grüne Technologien sind seit langer Zeit Bestandteil unserer DNA"

Porträt: Technische Universität Hamburg-Harbug (TUHH)

Die Technische Universität Hamburg-Harburg verbindet Unternehmertum mit hohen Standards in Lehre und Forschung und wurde vom Bundeswirtschaftsministerium als eine der besten unternehmerischen Universitäten des Landes im Rahmen des EXIST-Programmes „Culture and Entrepreneurship“ ausgezeichnet.

0 Kommentare

"Wir schaffen in einem frühen Stadium Bewusstsein unter den Studierenden"

Porträt: Leuphana Universität Lüneburg

 

Humanistisch ausgerichtete, aktionsorientierte und nachhaltige Universität mit Unternehmertum als Querschnittsthema. 2007 vom „Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft“ in der Kategorie „Exzellenzstrategien für kleinere und mittlere Unternehmen“ ausgezeichnet. 2013 wurde sie vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) als eine der besten unternehmerischen Universitäten Deutschlands ausgezeichnet.

0 Kommentare



 


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.