Nachrichten

Bewirb dich jetzt beim Green Concept Award 2023

© Drew Dizzy Graham - unsplash

KatrinLindaKrause

Seit 2013 zeichnet der internationale Green Concept Award visionäre Designkonzepte für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen und Materialien aus, die (noch) nicht auf dem Markt sind. Der Preis richtet sich an junge Designer, Start-ups und etablierte Unternehmen. Die Teilnehmer erhalten Feedback von einer Expertenjury und Nominierten profitieren von vielen Vorteilen, um ihre nachhaltigen Projekte auf die nächste Stufe zu heben. Für Projekte, die bereits am Markt sind, gibt es den Green Product Award.Das Green Cells Programm des Green Future Clubs bietet Unterstützung vor, während und nach der Einreichung.

Der Green Concept Award wird in folgenden Kategorien verliehen.

  • ARBEITSWELT
  • ARCHITEKTUR & TINY HOUSES
  • BEAUTY & PERSONAL CARE
  • FASHION
  • FREESTYLE
  • GEBäUDEKOMPONENTEN
  • INTERIOR & LIFESTYLE
  • KINDER
  • KONSUMGüTER
  • KüCHE
  • MOBILITäT
  • NEUE MATERIALIEN
  • SPORT
  • VERPACKUNG

Der Green Concept Award bietet alle Vorteile eines guten Awards (Vergabe in 3 Stufen - 1. Nominierte, 2. Gewinner 3. Best of - Kategorie und damit verbunden Vorteilen. Ein Highlight ist die Teilnahme an der Dutch Design Week, wo ausgewählte Teilnehmerinnen und Teilnehmer  ihre Konzepte vorstellen können. Berücksichtigt werden Projekte aus dem letzten Jahr und Einreichungen, die bis zum 4. August eingehen.

Darüber hinaus unterstützt der Green Future Club (ein Zusammenschluss von Experten der nachhaltigen Industrie, Herstellern, Medienvertretern, Investoren,...) in Zusammenarbeit mit der IKEA Stiftung junge Designerinnen und Designer auf vielfältige Weise: Sie erhalten Unterstützung bei der Entwicklung und Ausarbeitung ihrer nachhaltigen Konzepte. (siehe kostenlose Green Cells Workshops). Ausgewählte Designer erhalten ein spezielles Start-up-Mentoring und eine kostenlose Mitgliedschaft im Green Future Club.

Mehr Infos zu den Kosten und der Anmeldung unter: https://www.gp-award.com/de/gcaward


0 Kommentare

News Innovation Internationales Märkte Preise/Wettbewerbe


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Das könnte Sie auch interessieren

Entrepreneurship Summit 2022

DIE Veranstaltung für Gründungsinteressierte und Zukunftsenthusiasten. Seid Teil einer Gemeinschaft, die nicht nur nach dem Was, sondern auch nach dem Wie fragt. Für eine bessere, zukunftsfähigere Ökonomie.


0 Kommentare

Nachhaltige Smartphones im Abo

Smartphones sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch ihre Herstellung verursacht global gesehen immense ökologische Kosten. Der effektivste Weg zur Senkung dieser Kosten ist eine möglichst lange Nutzung der Geräte. Genau dafür setzen sich die Kooperative Commown und der Smartphonersteller SHIFT ein und bieten nacchaltige Smartphones zum Mieten an.

Technologie - Geschäftsmodelle - Innovation

0 Kommentare

29
Sep

Deutscher Startup Monitor

29. Sep 2022 09:00 Uhr

29
Sep

Oldenburger Innovationstag 2022

29. Sep 2022 14:00 Uhr

05
Okt

Impact Festival 2022

05. Okt 2022 09:00 Uhr

"Saubere und erschwingliche Energie für alle"

Gründerinterview: Sonnen GmbH

Die Gründer von sonnen haben einen intelligenten Stromspeicher entwickelt, der überschüssigen Solarstrom speichern kann. Durch die neue sonnenCommunity kann nun außerdem der klassische Stromversorger komplett ersetzt werden, indem Überschüsse mit anderen Mitgliedern geteilt werden können. Da Sonnenbatterie-Besitzer ihren Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, sparen sie mit Hilfe dieser Entwicklung große Mengen CO2- denn der Strom wird emissionsfrei und nachhaltig erzeugt.

2 Kommentare

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare



 


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründungsszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründungsszene (grüne Gründerinnen und Gründer, grüne Start-ups, grüne Investorinnen und Investoren und Finanzierende, nachhaltig orientierte Gründungszentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.