Nachrichten

Innovation zur Digitalisierung ausgezeichnet

© VDE

Redaktion

25 Start-ups haben sich beim Start-up-Wettbewerb „FNN-InnovationHub“ des VDE|FNN und BMWi beworben – 5 von ihnen wurden von der Jury mit Geldpreisen in Höhe von insgesamt 12.000 Euro ausgezeichnet. Der Wettbewerb zielte darauf ab, herausragende Ideen zu Digitalisierung, Stromnetz und intelligenten Messsystemen zu würdigen.

Auf Platz eins steht die gridX GmbH, eine Plattform für dezentrales Energiemanagement, mit der Energieflüsse in Gebäuden und ganzen Stadtteilen gesteuert werden können. Platz zwei ging an DCbrain für eine Lösung im Netzbetrieb, um Netz-Anomalien vorzubeugen, Platz drei an die envelio GmbH für ein Software-Assistenzsystem zur Digitalisierung von Betriebsführung. Auf dem vierten Platz landete die enisyst GmbH, die sich der intelligenten Steuerung von Wärme- und Stromerzeugern widmet. Als fünftes wurde die Enit Energy IT Systems GmbH für ein Energiemanagement-System für die mittelständische Industrie ausgezeichnet.

Unter dem Motto „Tschüss Labor, hallo Welt!“ erfolgte die Preisverleihung auf dem bundesweiten Fachkongress "Zählen – Messen – Prüfen" (ZMP) am 14. und 15. Mai in Leipzig. Die zweite Runde des „FNN-InnovationHub“ wird im Rahmen des FNN-Kongress Netze 2019 im Dezember in Nürnberg stattfinden. Weitere Informationen gibt es unter: https://www.vde.com/de


0 Kommentare

News Gründungsförderung


Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.


Über Redaktion

StartGreen ist das online Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Zur StartGreen Online-Redaktion gehören Alexander Schabel, Maya Kristin Schönfelder, Katrin Krause und ein Team von Start-up begeisterten Studierenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Deutscher Startup Monitor 2020 – Ihr seid gefragt!

Nehmt an der Umfrage für den Deutschen Startup Monitor 2020 teil und verschafft euch bei der Politik Gehör!

Politik | Gründungsförderung | Preise/Wettbewerbe

 

0 Kommentare

Start-ups setzen auf Nachhaltigkeit

TechFounders und akzente veröffentlichen die Ergebnisse einer europaweiten Online-Befragung zum Thema „Nachhaltigkeit in der Gründerszene“.

 GründungsförderungGeschäftsmodelleBeratung/Coaching

0 Kommentare

01
Jun

KUER.NRW Businessplan Wettbewerb

01. Jun 2020 00:00 Uhr

25
Jun

VISION.A AWARD 2020

25. Jun 2020 16:30 Uhr

"Man muss ein eigenes Ökoystem errichten"

Porträt: L.A. Cleantech Incubator, USA

Ein öffentlich-privat finanziertes Gründungszentrum der Stadt Los Angeles, unterstützt erfolgsversprechende Start-ups der Green Economy und Umwelttechnik. Handlungsmaxime des L.A. Cleantech Incubators (LACI) sind die Abkehr von fossilen Energieträgern und ein Kurswechsel des öffentlichen und privaten Sektors im Umgang mit natürlichen Ressourcen.

0 Kommentare

"Grüne Technologien sind seit langer Zeit Bestandteil unserer DNA"

Porträt: Technische Universität Hamburg-Harbug (TUHH)

Die Technische Universität Hamburg-Harburg verbindet Unternehmertum mit hohen Standards in Lehre und Forschung und wurde vom Bundeswirtschaftsministerium als eine der besten unternehmerischen Universitäten des Landes im Rahmen des EXIST-Programmes „Culture and Entrepreneurship“ ausgezeichnet.

0 Kommentare


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.