Nachrichten

Sortieren nach

Die MASTERS OF CHANGE sind erfolgreiche und inspirierende Pioniere der Nachhaltigkeit. Sie gestalten den Wandel hin zu einer lebenswerten Zukunft für bald 10 Mrd. Menschen auf diesem Planeten mit.

Unternehmensführung | Innovation| Gründungsförderung

Mehr lesen

Unternehmen bereit mehr für Ökostrom zu zahlen

Laut einer Umfrage der DIHK ist ein Drittel der in Deutschland ansässigen Unternehmen bereit, mehr als bisher für Ökostrom aus Deutschland zu zahlen, wenn dieser zertifiziert wäre.

Energie | Märkte | Finanzierung

Mehr lesen

Grün-der Woche (KW5)

Die Bundesregierung investiert 500 Millionen Euro in Startups, Bambus präsentiert sich als lohnende Alternative zu Holz und die kalifornische Politik plant Großes in Sachen Klimaschutz.

Politik | Bauen | Internationales

Mehr lesen

Geschäftsfeld: Energieeffizienz

Die Steigerung der Energieeffizienz ist laut Bundeswirtschaftsministerium eine tragende Säule der Energiewende und ermöglicht viele Möglichkeiten für Gründer.

Energie | Mobilität | Politik

Mehr lesen

Grün-der Woche (KW 12)

Die Städte der Zukunft sind smarte Selbstversorger, in den Niederlanden wird die NIMBY (not in my backyard)-Problematik auf charmante Art und Weise gelöst und die Deutsche Börse widmet sich der Gründerszene. 

Städte | Finanzierung | Wohnen

Mehr lesen

Das Fahrrad neu denken: Grüne Innovationen für Velo & Co.

Während die Automobilbranche ihre Produkte an den neusten Stand der Technik anpasst, ändert sich das Prinzip Fahrrad kaum. Heute treiben vor allem Stadtplaner und Politiker Innovationen rund um den Drahtesel voran. Doch gerade für Start-ups bietet das Fahrrad Potenzial für gute Geschäfte.

Mobilität | Innovation

Mehr lesen

Ohne Energiespeicher keine Energiewende

Um die Energiewende erfolgreich zu meistern, bedarf es effizienter Energiespeicherlösungen. Es besteht jedoch noch erheblicher Forschungs- und Entwicklungsbedarf. Zugleich gibt es marktreife Lösungen. Diese müssen in marktfähige Produkte und Service überführt werden. Damit bieten Energiespeicherlösungen interessante Geschäftsoptionen für grüne Start-ups und bieten Spielraum für grüne Unternehmensgründungen.

Energie | Technologie | Märkte

Mehr lesen

Neues Wagniskapital-Produkt stärkt deutschen Technologiestandort

Mit dem neuen Förderinstrument "ERP-Venture Capital-Fondsinvestments" verbessert die KfW gemeinsam mit dem BMWi die Förderung von technologieorientierten Start-ups und jungen, innovativen Unternehmen.

Gründungsförderung | Technologie

Mehr lesen

Blaues Gold: Der Kampf um die Wasser-Innovation

Sauberes Wasser ist auch in westlichen Ländern zur knappen Ressource geworden. Doch wer sich als Start-up mit innovativen Ideen rund um das Thema Wasser in die Geschäftswelt vorwagt, wird bald feststellen, dass der Markt nicht einfach zu erobern ist.

Gründungsförderung | Wasser | Portraits

Mehr lesen

Grün-der Woche (KW28)

Bloomberg zeichnet ein Bild der größten Veränderungen im globalen Energiesystem bis 2040, Deutschland diskutiert über eine Klimaabgabe für Kohlekraftwerke, erfolgreiche Gründer präsentieren das Wichtigste zum Thema Start-up Exit und die finnische Regierung hat den Plan für ein Grundeinkommens-Experiment mit in den Regierungsvertrag aufgenommen. 

Internationales | Energie | Portraits

Mehr lesen

Grün-der Woche (KW3)

Start-ups bekämpfen mit Dörrobst die Lebensmittelverschwendung und belohnen Radler mit CO2-Zertifkaten, Berlin bekommt einen weiteren Gründerstandort und eine neue Generation von Biogasanlagen verspricht mehr Energie und Rohstoffe.

Energie | Ernährung | Innovation

Mehr lesen

Das unterschätzte Potenzial grüner Gründer

Während vielerorts Gründungen aus dem IT-Sektor nach wie vor bejubelt werden, wird das Potenzial grüner Gründungen bislang oft noch unterschätzt. Dabei sorgten sie in den vergangenen Jahren ebenfalls für einen großen Boom im Gründungssektor..

Märkte | Gründungsförderung | Internationales

Mehr lesen

Grün-der Woche (KW 7)

Pumpspeicherkraftwerke könnten in Zukunft auch unter Tage zu finden sein. Die Stiftung Mercator verspricht neue Erkenntnisse in der (Post-)Wachstumsdebatte und Van Bo Le-Mentzel philosophiert über zirkuläres Denken.

Kreislaufwirtschaft | Energie | Technologie

Mehr lesen

Erneuerbare Energien weltweit

Kostenlose Projektzusammenfassung fasst zentrale Trends und Ergebnisse für 12 Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien im Strom- und Wärmemarkt zusammen.

Forschung | Energie | Märkte

Mehr lesen

Grün-der Woche (KW 16)

Günter Faltin fordert mehr Unternehmensgründungen für das Gemeinwohl, Biogasanlagen können mit Hilfe kleiner Mikroorganismen ihre CO2-Bilanz bald weiter verbessern und Barbara Hendricks diskutiert mit Philip Pausder über Ressourceneffizienz in der deutschen Wirtschaft.

Bioökonomie | Energie | Portraits

Mehr lesen

Mit grünen Gründern zur Agrarwende

Die Energiewende ist auf Erfolgskurs. Doch um die Transformation in eine Green Economy zu schaffen, müssen weitere Wirtschaftssektoren umfassend reformiert werden. Dazu gehört insbesondere der Agrarsektor. Einige wenige grüne Gründer widmen sich mit innovativen Produkten bereits diesem Thema. Für eine echte Agrarwende brauchen sie jedoch Mitstreiter: Nur so kann sich der Gedanke einer Green Economy auch in der Landwirtschaft durchsetzen.

Landwirtschaft | Märkte | Politik

Mehr lesen

Grün-der Woche (KW 18)

Berlin soll in Sachen Elektromobilität zum Vorreiter werden, Los Angeles investiert in die eigene nachhaltige Entwicklung, aus einem kleinen Dorf in Bayern wird an der Produktion einer fairen Computermaus gearbeitet und das Umweltbundesamt hat eine Studie zum Umweltbewusstsein der Deutschen veröffentlicht. 

Mobilität | Internationales | Portraits

Mehr lesen

Grün-der Woche (KW 22)

Britisch Kolumbien zeigt wie man erfolgreich einen Emissionshandel etabliert ohne sein Wachstum zu gefährden, die Investitionen in nachhaltige Geldanlagen steigen und Stefan Bringezu, Leiter der Forschungsgruppe Stoffströme und Ressourcenmanagement am Wuppertal Institut, weist darauf hin, dass auch nachhaltige Produkte nicht ohne Nachdenken konsumiert werden sollten.

Märkte | Portraits

Mehr lesen

Jedes Start-up schafft im Schnitt 13 neue Jobs

Beschäftigungsmotor: Start-ups in Deutschland sind wichtige Arbeitgeber und schaffen Tausende Jobs. Im Durchschnitt beschäftigt jedes Start-up 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bereits im ersten Jahr zählen die neu gegründeten IT- und Internet-Unternehmen sechs Mitarbeiter, nach zwei bis fünf Jahren steigt diese Zahl auf 14 Mitarbeiter. Und Start-ups, die älter als fünf Jahre sind, haben sogar durchschnittlich 25 Mitarbeiter.

Märkte | Personen

 

Mehr lesen

Newsletter

Mit dem StartGreen Newsletter bist Du immer topaktuell über alle Neuigkeiten rund um die grüne Gründerszene (grüne Start-ups, Green Economy, Finanzierung & Investoren, Fördermöglichkeiten) informiert.

Jetzt abonnieren!


Eigene Beiträge über das Portal veröffentlichen

Sie können eigene Beiträge und Neuigkeiten auf StartGreen einstellen. Jeder angemeldete Nutzer kann diese lesen, kommentieren und mit anderen teilen. Nutzen Sie jetzt die kostenlose Möglichkeit andere über Ihre Aktivitäten, Neuigkeiten und Termine zu informieren!

Beitrag schreiben

Nachrichten filtern

Nachrichtentypen

Themen


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.