Nachrichten

Sortieren nach

Was passiert mit Produkten oder Dienstleistungen ohne ersichtlichen Nutzen für Kunden und andere Stakeholder? Sie floppen! Doch was heißt Nutzen eigentlich? Wie kreiert man diesen zielgruppenorientiert? Und wie stellt man sich dabei sowohl ökologisch als auch ökonomisch nachhaltig auf? Mit diesen Fragen hat sich das Borderstep Institut beschäftigt und einen Anwendungsleitfaden für den Sustainable Value Proposition Designer mit vielen verschiedenen Materialien veröffentlicht, der nahtlos an den Sustainable Business Canvas anschließt.      

Geschäftsmodelle | Innovation | Unternehmensführung

Mehr lesen

Existenzgründer mit Migrationshintergrund beleben die Wirtschaft

Immer stärker beleben Gründerinnen und Gründer mit Migrationshintergrund das Wirtschaftsgeschehen, wie eine Sonderauswertung des Gründerreports des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) zeigt.

Gründungsförderung | Internationales

Mehr lesen

KfW - Award zeichnet grüne Gründungen aus

GründerChampions 2015: Mit den Unternehmen Nagola Re GmbH (Landessieger), Little Sun GmbH (Sonderpreis für sozialen Hintergrund der Geschäftsidee) und Cloud and Heat (Publikumspreis) zeichnet der KfW-Award GründerChampions dieses Jahr ausschließlich grüne Unternehmen aus

Preise | Innovation | Geschäftsmodelle

Mehr lesen

Grün-der Woche (KW40)

Diese Wochen mit Meinungen zum geplanten Ausschreibungsverfahren für Windparks, neue Modelle für ein nachhaltigeres Wirtschaften sowie ein Plädoyer für mehr Gründungen im Energiebereich.

Energie | Portraits

Mehr lesen

Social Start-up Unternehmen erhält 500.000 Euro in erster Finanzierungsrunde

Das Sozialunternehmen Awamo, das Cloudlösungen für Mikrokreditgeber anbietet konnte in der ersten Finanzierungsrunde 500.000 Euro einsammeln.

Finanzierung | Gründungsförderung | Geschäftsmodell

Mehr lesen

Mit Kooperation zur Innovation

Start-ups, die grundlegende Innovationen am Markt durchsetzen wollen oder Ideen für radikale Prozessverbesserungen haben, schaffen das in der Regel nicht als Einzelkämpfer. Unternehmensübergreifend als Innovation Community zu kooperieren, kann der Schlüssel für den Erfolg sein.

Geschäftsmodelle | Märkte

Mehr lesen

Merck startet Accelerator Programm

Der Darmstädter Pharmakonzern startet mit einem eigenen Accelerator Programm. Das Unternehmen unterstützt ausgewählte Gründer und Start-ups, die bereits über eine Idee bzw. Konzept verfügen, mit deren Entwicklung und Umsetzung aber noch ganz am Anfang stehen. Der Fokus liegt auf Projekten in den Bereichen Biopharma, Biosimilars, Life Science, (Health)-IT und Performance Materials.

Bioökonomie | Gründungsförderung | Finanzierung

Mehr lesen

Der Richtige muss es sein

Das Angebot an Businessplanwettbewerben, Ideenwettbewerben und Auszeichnungen ist beachtlich. Gründungsinitiativen, Bundesländer, der Bund genauso wie Unternehmen veranstalten Wettbewerbe für unterschiedliche Zielgruppen und Branchen. Wie findet man heraus, welcher der richtige für einen ist? Und warum sollte man überhaupt an einem Wettbewerb teilnehmen? 

Wettbewerbe | Gründungsförderung | Unternehmensführung

Mehr lesen

Blaues Gold: Der Kampf um die Wasser-Innovation

Sauberes Wasser ist auch in westlichen Ländern zur knappen Ressource geworden. Doch wer sich als Start-up mit innovativen Ideen rund um das Thema Wasser in die Geschäftswelt vorwagt, wird bald feststellen, dass der Markt nicht einfach zu erobern ist.

Gründungsförderung | Wasser | Portraits

Mehr lesen

Gründungs-Know-how für innovative „Energie-Gründungen“

Ob erneuerbare Energien oder Energieeffizienz: Für innovative und technologieorientierte Gründerinnen und Gründer gibt es gezielte Hilfestellung.

Gründungsförderung | Energie | Coaching

Mehr lesen

Grün-der Woche (KW42)

Diese Woche geben Startup-Gründer Tipps für die erfolgreiche Investorensuche, werden die Vor- und Nachteilen von Wandeldarlehen betrachtet und Kritik sowohl an Gründungsunterstützung in Deutschland als auch an der deutschen Agrarwirtschaft geübt.

Landwirtschaft | Finanzierung | Portraits

 

Mehr lesen

Breites Bündnis zur Förderung von Sozialunternehmern

Förderung des gemeinnützigen Sektors: Google will zusammen mit Ashoka und Betterplace.org gemeinnützige Organisationen fördern. Ideen können bis Mitte Oktober eingereicht werden.

Personen | Gründungsförderung | Politik

Mehr lesen

Green Vision: Kleiderkreisel

Durch Secondhand - Ressourcen schonen und Abfälle vermeiden

Kleiderkreisel ist eine Secondhand Plattform für Mode. Für die Nutzer lohnt sich das in zweifacher Hinsicht. Sie erwerben neue Kleidungsstücke und können ihre gebrauchten verkaufen oder verschenken. Das nützt der Umwelt, denn es erhöht die Lebensdauer von Kleidung.

Kleidung | Kreislaufwirtschaft

Mehr lesen

Green Vision: innatura

Sachspenden für soziale Zwecke: Ein falsch gedrucktes Logo reicht schon aus, dass neuwertige Ware als „nicht verkäuflich“ in den Müll wandert. Innatura sammelt Sachspenden von Unternehmen ein, lagert sie zwischen und beliefert damit gemeinnützige Organisationen. Dadurch rettet innatura farbrikneue Waren vor ihrer Vernichtung und sorgt für einen Ausgleich zwischen Überschuss und Mangel.

Kreislaufwirtschaft | Kleidung

Mehr lesen

Im Fokus: Nachhaltige Geschäftsmodelle

Nachhaltige Geschäftsmodelle transferieren grüne Geschäftsideen in ein Business. Mit diesen leisten grüne Gründer nicht nur einen Mehrwert für Kunden und Partner, sondern ebenso für Gesellschaft und Umwelt. Sie tragen damit zur Transformation der Wirtschaft und Gesellschaft hin zu einer grüneren Wirtschaft und Gesellschaft bei.

Geschäftsmodelle

 

Mehr lesen

Grün-der Woche (KW 26)

In Griechenland wollen Energiegenossenschaften den Weg aus der Krise finden, das Umweltbundesamt präsentiert die Klimabilanz weggeworfener Lebensmittelabfällen, unter Ökonomen herrscht ein breiter Konsens zu mehr Klimaschutz und eine neue App der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien berechnet standortgenau das Potential für Wind, Biomasse und Co.

Kreislaufwirtschaft | Internationales | Portraits

Mehr lesen

Start des neuen ESF-Bundesprogramms mit Schwerpunkt Umwelt- und Klimaschutz

Im Rahmen des Europäischen Sozialfonds (ESF) fördert das Bundesprogramms dieses Mal Projekte mit explizitem Umwelt- und Klimaschutzschwerpunkt. Bis 2020 stellen das Bundesumweltministerium und die Europäische Union 35 Millionen Euro hierfür bereit.

Politik | Gründungsförderung
Mehr lesen

Neues Wagniskapital-Produkt stärkt deutschen Technologiestandort

Mit dem neuen Förderinstrument "ERP-Venture Capital-Fondsinvestments" verbessert die KfW gemeinsam mit dem BMWi die Förderung von technologieorientierten Start-ups und jungen, innovativen Unternehmen.

Gründungsförderung | Technologie

Mehr lesen

Grün-der Woche (KW 18)

Berlin soll in Sachen Elektromobilität zum Vorreiter werden, Los Angeles investiert in die eigene nachhaltige Entwicklung, aus einem kleinen Dorf in Bayern wird an der Produktion einer fairen Computermaus gearbeitet und das Umweltbundesamt hat eine Studie zum Umweltbewusstsein der Deutschen veröffentlicht. 

Mobilität | Internationales | Portraits

Mehr lesen

Newsletter

Mit dem StartGreen Newsletter bist Du immer topaktuell über alle Neuigkeiten rund um die grüne Gründerszene (grüne Start-ups, Green Economy, Finanzierung & Investoren, Fördermöglichkeiten) informiert.

Jetzt abonnieren!


Eigene Beiträge über das Portal veröffentlichen

Sie können eigene Beiträge und Neuigkeiten auf StartGreen einstellen. Jeder angemeldete Nutzer kann diese lesen, kommentieren und mit anderen teilen. Nutzen Sie jetzt die kostenlose Möglichkeit andere über Ihre Aktivitäten, Neuigkeiten und Termine zu informieren!

Beitrag schreiben

Nachrichten filtern

Nachrichtentypen

Themen



 


Die Inhalte des Bereichs Tools wurde unter Zusammenarbeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (apl. Professur für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit und An-Institut Sirius Minds) und dem Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit erstellt.

StartGreen ist das Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland. Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen.